Monika Kemper



Alles zur Person "Monika Kemper"


  • Mitgliederversammlung von „Nu män tou“

    Mi., 27.03.2019

    Lob für das große ehrenamtliche Engagement

    Comedian Jörg Knör kommt zum zehnjährigen Bestehen der Kulturbühne. 

    Da staunten selbst die Aktiven: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Marketing-Initiative „Nu män tou“ wurde einmal mehr deutlich, wie viel ehrenamtliche Arbeit in den unterschiedlichen Arbeitsgruppen verrichtet wird. Und wie Hartwig Pruin ankündigte, erwartet die Freunde der Kulturbühne anlässlich des zehnten Geburtstags am 15. Juni ein echter Leckerbissen.

  • Mitgliederversammlung bei „Nu män tou!“

    Mi., 14.03.2018

    Jedermann kann sich engagieren

    Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das „Bärenfrühstück“ im vergangenen Jahr. Im Juni soll es eine Neuauflage der Aktion geben. Besonders eingeladen sind Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs.

    2270 Stunden: So viel Zeit haben Ehrenamtliche im vergangenen Jahr dem „Dorfladen“ zur Verfügung gestellt. Ein Engagement, „ohne das dieses Projekt nicht funktionieren würde“, hob Wolfgang Menebröcker hervor. Und das war nicht die einzige gute Nachricht, die der Vorsitzende der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung bei Buddemeier verkündete.

  • Marketing-Initiative zieht Bilanz

    Mi., 22.03.2017

    2100 Stunden Einsatz für Dorfladen und Café

     „Nu män tou!“ zog jetzt Bilanz.

    Zur Mitgliederversammlung der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ begrüßte der Vorsitzende Wolfgang Menebröcker kürzlich zahlreiche Interessierte. Sie zogen Bilanz und schauten in die Zukunft.

  • 1580 neue Medien in der Bücherei St. Laurentius:

    Mi., 15.02.2017

    Frische Kost für Bücherwürmer

    Jede Menge frische literarische Kost halten Eckbert Nitz (v.l.), Monika Kemper, Gabi Winkelmann und Gaby Stukenbrock vom Büchereiteam bereit.

    Das ehrenamtliche Team der Bücherei St. Laurentius hat 2500 „alte Schinken“ aus den Regalen aussortiert. 1580 neue Bücher, Hörbücher und Spiele wurden stattdessen angeschafft. Den Schwerpunkt bilden Krimis, Historienromane und Biografien.