Moritz Tessmann



Alles zur Person "Moritz Tessmann"


  • Folgen des Klimawandels machen sich in Natur und Landwirtschaft bemerkbar

    Mo., 02.11.2020

    Feuchtgebieten geht das Wasser aus

    Der Wiedehopf (Foto oben) mag es warm und trocken. Das könnte nach Einschätzung von Dr. Peter Schwartze dazu führen, dass der Vogel künftig auch im Tecklenburger Land zu finden ist. Die vergleichsweise wenigen Niederschläge der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass es auf manchen Ackerflächen staubtrocken zuging.

    Dr. Peter Schwartze sagt, dass es eigentlich drei Monate durchregnen müsste, um das aufzuholen, was es in den vergangenen zwei, drei Jahre zu wenig an Niederschlägen gegeben hat.

  • Dürre, Hitze, fehlender Frost

    Do., 29.10.2020

    Wie sich der Klimawandel auf Natur und Landwirtschaft auswirkt

    Der Wiedehopf (Foto oben) mag es warm und trocken. Das könnte nach Einschätzung von Dr. Peter Schwartze dazu führen, dass der Vogel künftig auch im Tecklenburger Land zu finden ist. Die vergleichsweise wenigen Niederschläge der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass es auf manchen Ackerflächen staubtrocken zuging.

    Von Trockenheit zur Zeit keine Spur. Trotzdem ist sie nach Meinung von Dr. Peter Schwartze nach wie vor ein Problem im Tecklenburger Land. Dass es in den vergangenen Jahre zu wenig Niederschläge gegeben hat, ist für ihn ein Indiz für den Klimawandel. Und der wirke sich bereits auf die Natur, aber auch auf die Landwirtschaft aus.