Moses Pelham



Alles zur Person "Moses Pelham"


  • Endlos-Streit vor dem Ende

    Do., 30.04.2020

    BGH-Entscheid: Sampling nur noch eingeschränkt erlaubt

    Der BGH beschäftigt sich mit einer Klage gegen den Komponisten und Produzenten Moses Pelham.

    Für die Musikbranche ist es eine wichtige Frage. Durfte der Produzent Moses Pelham einfach so einen fremden Rhythmus verarbeiten? Nach langem Streit gibt der Bundesgerichtshof die Antwort: Ja und Nein.

  • Prozesse

    Do., 30.04.2020

    Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat

    Der Komponist und Produzent Moses Pelham wartet im Bundesgerichtshof (BGH).

    Karlsruhe (dpa) - Im jahrzehntelangen Musiker-Streit um die Rechte an einem Rhythmus von zwei Sekunden rückt die finale Entscheidung näher. Nach Auffassung des Bundesgerichtshofs (BGH) durfte der Produzent Moses Pelham die Sequenz 1997 ohne zu fragen aus einem älteren Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk kopieren und unter einen Song mit der Sängerin Sabrina Setlur legen. Seit Dezember 2002 schließe eine EU-Richtlinie eine solche Nutzung aber aus, entschieden die obersten Zivilrichter in Karlsruhe am Donnerstag. (Az. I ZR 115/16)

  • Emuna

    Fr., 06.03.2020

    Moses Pelham: «Den alten Moses gibt es nicht mehr»

    Auf «Emuna» singt er auch: Moses Pelham.

    Als Straßenrapper des Rödelheim Hartreim Projekts wurde Moses Pelham vor einem Vierteljahrhundert bekannt. Nun bringt der Frankfurter ein neues Album heraus - und will als «Blaupause für Erwachsenenrap» gesehen werden.

  • Endlos-Prozess

    Do., 09.01.2020

    Streit zwischen Pelham und Kraftwerk geht weiter

    Der Komponist und Produzent Moses Pelham im Bundesgerichtshof (BGH) in karlsruhe.

    Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt Gerichte die Frage: Durfte der Musikproduzent Moses Pelham ungefragt einen fremden Rhythmus benutzen? Womöglich haben beide Seiten ein bisschen Recht.

  • Prozesse

    Do., 09.01.2020

    Streit um Kraftwerk-Beat steuert auf Entscheidung zu

    Karlsruhe (dpa) - Seit mehr als 20 Jahren wird vor Gericht um einen Beat von zwei Sekunden gestritten - nun könnte die finale Entscheidung bevorstehen. Der Bundesgerichtshof verhandelt heute zum vierten und vermutlich letzten Mal über eine Klage gegen den Komponisten und Produzenten Moses Pelham. Pelham hatte den Rhythmus aus einem Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk von 1977 kopiert. 1997 legte er ihn in Endlosschleife unter den Song «Nur mir» mit Rapperin Sabrina Setlur. Der Fall wirft sehr grundsätzliche Fragen zum Verhältnis von Kunstfreiheit und Urheberschutz auf.

  • Kraftwerk vs. Moses Pelham

    Mo., 29.07.2019

    Sampling-Urteil: EuGH setzt Klang-Kopierern enge Grenzen

    Der Streit zwischen Kraftwerk und Moses Pelham geht weiter.

    Seit gut 20 Jahren wird um zwei Sekunden Musik erbittert gestritten. Durfte Pop-Produzent Moses Pelham eine winzige Sequenz aus einem Kraftwerk-Stück verwenden? Der Europäische Gerichtshof hat sich nun in der Sache geäußert. Und beide Seiten sehen sich als Sieger.

  • Prozesse

    Mo., 29.07.2019

    Sampling-Urteil: EuGH setzt Klang-Kopierern enge Grenzen

    Luxemburg (dpa) - Bäng-dänge-däng-däng: Seit 20 Jahren streiten sich Musiker der Gruppe Kraftwerk mit dem Popmusik-Produzenten Moses Pelham um diesen zwei Sekunden langen Klangschnipsel. Nun hat sich der Europäische Gerichtshof mit der Sache befasst und dem Kopieren von Musiksequenzen, dem sogenannten Sampling, enge Grenzen gesetzt. Auch das Verwenden sehr kurzer Musikfetzen von fremden Tonträgern sei zustimmungspflichtig. Eine Ausnahme ließen die Richter aber zu: Das Verwenden einer Sequenz in geänderter und nicht wiedererkennbarer Form sei kein Zitat des ursprünglichen Werkes.

  • Prozesse

    Mo., 29.07.2019

    Europäischer Gerichtshof setzt Sampling enge Grenzen

    Kraftwerk geben ein Konzert.

    Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof hat dem Kopieren von Musiksequenzen, dem sogenannten Sampling, enge Grenzen gesetzt. Auch die Vervielfältigung sehr kurzer Sequenzen von fremden Tonträgern sei zustimmungspflichtig, befand der Gerichtshof am Montag in Luxemburg in einem seit 20 Jahren dauernden Rechtsstreit zwischen der Düsseldorfer Musikgruppe Kraftwerk und Pop-Produzent Moses Pelham.

  • EU

    Mi., 12.12.2018

    EuGH-Gutachter stärkt Urheber im Streit Kraftwerk/Pelham

    Luxemburg (dpa) - Im jahrzehntelangen Sampling-Streit zwischen den Elektropop-Pionieren Kraftwerk und dem Produzenten Moses Pelham hat ein wichtiger EU-Gutachter die Urheber-Position gestärkt. Die Kopie und der Gebrauch von Teilen eines Tonträgers in einem anderen Lied, also das Sampling, sei ein Eingriff in die Rechte des Herstellers und ohne dessen Erlaubnis zu verbieten. Das befand der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof, Maciej Szpunar. Der Streit zwischen Kraftwerk und Pelham läuft vor deutschen Gerichten schon seit etwa 20 Jahren durch alle Instanzen.

  • Jede Menge Prominenz

    Mi., 21.02.2018

    Goldene-Kamera-Gala parallel zum ESC-Vorentscheid

    Der Schauspieler Liam Neeson erhält in diesem Jahr die Goldene Kamera für sein Lebenswerk.

    Zum 53. Mal feiert die Film- und Fernsehwelt die Verleihung der Goldenen Kamera. Im TV konkurriert die Show mit der Musikbranche: Während das ZDF die Preisverleihung aus Hamburg zeigt, überträgt die ARD den ESC-Vorentscheid aus Berlin.