Moshe Kahn



Alles zur Person "Moshe Kahn"


  • Moshe Kahn übersetzte den „unübersetzbaren“ „Horcynus Orca“

    Mi., 18.03.2015

    Mit der Hilfe sizilianischer Freunde

    Moshe Kahn präsentiert seine Übersetzung des Romans „Horcynus Orca“ von Stefano D’Arrigo.

    Zuweilen sei er sich vorgekommen, als müsse er eine Mahler-Sinfonie in Worte übertragen, sagt Moshe Kahn über die Übersetzung des Romans „Horcynus Orca“ von Stefano D‘Arrigo (1919-1992). Angefangen hatte er Ende 2006. Jetzt ist das Werk des italienischen Dichters, das gemeinhin als unübersetzbar galt, im Fischer Verlag erschienen. Am Montag stellte Kahn es beim Literaturverein in der Stadtbücherei vor.

  • Moshe Kahn präsentiert seine Übersetzung des Romans „Horcynus Orca“

    Fr., 13.03.2015

    Eines der letzten unentdeckten Werke

    Moshe Kahn

    Zwei charismatischen Literaten – einem Verleger und einem Übersetzer - ist es zu verdanken, dass eines der letzten unentdeckten Werke der literarischen Moderne (vergleichbar nur mit Romanen von Joyce, Kafka, Musil, Proust) nicht nur ins Deutsche, sondern überhaupt erstmals übersetzt worden ist. Der Verleger ist Egon Ammann, der es an den S. Fischer-Verlag vermittelt hat, und der Übersetzer ist Moshe Kahn, der in diesem Jahr mit dem deutsch-italienischen Übersetzerpreis ausgezeichnet (und für den Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse nominiert) worden ist.