Nabil Karoui



Alles zur Person "Nabil Karoui"


  • Junge Demokratie vor Umbruch

    Mo., 14.10.2019

    Politikneuling Saied zum tunesischen Präsidenten gewählt

    Der parteilose Verfassungsrechtler Kais Saied ist wahrscheinlich der nächste Präsident Tunesiens.

    Tunesiens etablierte Parteien sind innerhalb weniger Wochen deutlich abgestraft worden. Mit dem parteilosen Kais Saied wählten die Menschen einen absoluten Neuling an die Spitze des Staates. Der neue Präsident hat schon eine große Aufgabe zu bewältigen.

  • Wahlen

    So., 13.10.2019

    Präsidentenwahl in Tunesien: Umfragen sehen klaren Sieger

    Tunis (dpa) - Bei der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl in Tunesien sehen die Nachwahlbefragungen einen deutlichen Sieger. Der parteilose Verfassungsrechtler Kais Saied kommt nach einer Befragung von Emrhod Consulting auf 72,5 Prozent der Stimmen. Der bis vor kurzem inhaftierte Medienunternehmer Nabil Karoui kommt auf 27,5 Prozent, wie der staatliche Fernsehsender Watania berichtet. Das Meinungsforschungsunternehmen Sigma Conseil sieht den Juristen sogar bei knapp 77 Prozent. Ein amtliches Endergebnis wird innerhalb der kommenden zwei Tage erwartet.

  • Geringe Wahlbeteiligung

    So., 13.10.2019

    Tunesier geben Stimme bei Stichwahl um Präsidentenamt ab

    Kais Saied (M), ein ehemaliger Juraprofessor, gibt in einem Wahllokal seine Stimme ab.

    Medienmogul Karoui oder Verfassungsrechtler Saied? In Tunesien greifen bei einer Stichwahl zwei ungewöhnliche Kandidaten nach dem Präsidentenamt. Das Land steht vor einer ungewissen Zukunft.

  • Wahlen

    So., 13.10.2019

    Tunesier geben ihre Stimme bei Stichwahl um Präsidentenamt ab

    Tunis (dpa) - Vier Wochen nach der Präsidentschaftswahl in Tunesien sind die beiden führenden Kandidaten erneut in einer Stichwahl gegeneinander angetreten. Rund 7,2 Millionen Wähler waren dazu aufgerufen ihre Stimme abzugeben. In der Wahl treten zwei politische Außenseiter gegeneinander an: der Juraprofessor und Verfassungsrechtler Kais Saied und der Medienmogul Nabil Karoui. Karoui saß wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung und Korruption in Untersuchungshaft, kam nach einer Beschwerde gegen die Haft aber auf freien Fuß.

  • Wahlen

    Do., 10.10.2019

    Ennahda-Partei gewinnt Parlamentswahl in Tunesien

    Tunis (dpa) - Aus der Parlamentswahl in Tunesien sind die moderaten Islamisten erneut als stärkste Kraft hervorgegangen. Wie die Wahlkommission bekanntgab, sicherte sich die Ennahda-Partei nach vorläufigen Ergebnissen 52 der 217 Sitze im Parlament. Damit ist sie auf ein Bündnis mit anderen Parteien angewiesen, um das nordafrikanische Land regieren zu können. Die neugegründete Partei «Kalb Tounes» des Präsidentschaftskandidaten Nabil Karoui kam mit 38 Mandaten auf Platz zwei. Tunesien steht eine schwierige Regierungsbildung bevor.

  • Wahlen

    Di., 17.09.2019

    Tunesien wählt Außenseiter in Stichwahl um höchstes Staatsamt

    Tunis (dpa) - Bei der Präsidentenwahl in Tunesien kommt es zu einer Stichwahl zwischen zwei politischen Außenseitern. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis gewann der Verfassungsrechtler Kais Saied die erste Runde der Wahl mit 18,4 Prozent der Stimmen, wie die Obere Unabhängige Wahlbehörde mitteilte. Dahinter lag der derzeit inhaftierte Medienunternehmer Nabil Karoui mit 15,6 Prozent. Ein Termin für die Stichwahl steht noch nicht fest.

  • Geringe Wahlbeteiligung

    Mo., 16.09.2019

    Präsidentenwahl in Tunesien: Stichwahl zeichnet sich ab

    Unterstützer des inhaftierten tunesischen Präsidentschaftskandidaten und Medienmoguls Nabil Karoui feiern nach den ersten Wahlergebnissen.

    Erst zum zweiten Mal nach dem «Arabischen Frühling» von 2011 können die Tunesier in freier Wahl ihr Staatsoberhaupt bestimmen.

  • Wahlen

    Mo., 16.09.2019

    Präsidentenwahl in Tunesien: Stichwahl zeichnet sich ab

    Tunis (dpa) - Bei der Präsidentenwahl in Tunesien zeichnet sich eine Stichwahl ab. Nach 27 Prozent der ausgezählten Stimmen lag der unabhängige Kandidat Kais Saied mit 19 Prozent an der Spitze der 26 Kandidaten, teilte die Unabhängige Wahlkommission Isie mit. Dahinter folgte der Medienunternehmer Nabil Karoui mit 14,9 Prozent. Karoui sitzt derzeit im Gefängnis, die tunesische Justiz wirft ihm Geldwäsche und Steuerhinterziehung vor. Tunesien gilt als einziges Land der Region, das nach den arabischen Aufständen von 2011 weitreichende demokratische Reformen eingeleitet hat.

  • 26 Kandidaten

    So., 15.09.2019

    Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

    Männer verteilen Wahlurnen und Wahlmaterial in Tunis.

    Am Morgen bilden sich schon vor Öffnung der Wahllokale erste Schlangen. Tunesien gilt als Musterbeispiel einer Demokratie in der arabischen Welt. Der Wahlausgang ist offen wie nie.