Nasser Al-Khelaifi



Alles zur Person "Nasser Al-Khelaifi"


  • Ligue 1

    Sa., 25.05.2019

    Tuchel-Verlängerung bei PSG bis 2021: «Das Beste kommt noch»

    Trainer Thomas Tuchel hat seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain bis 2021 verlängert.

    Nun ist es offiziell verkündet: Thomas Tuchel soll Paris Saint-Germain bis 2021 trainieren. Trotz einiger Enttäuschungen am Ende der Saison wurde sein Vertrag um ein Jahr verlängert.

  • Nasser Al-Khelaifi

    Do., 23.05.2019

    Korruptionsvorwurf: Ermittlungen gegen PSG-Präsidenten

    Gegen den PSG-Päsidenten Nasser al-Khelaifi läuft ein Ermittlungsverfahren.

    Paris (dpa) - Wegen des Vorwurfs der «aktiven Korruption» hat die Pariser Staatsanwaltschaft gegen Nasser Al-Khelaifi, den Boss des Fußball-Clubs Paris Saint-Germain und Chef der katarischen Sendergruppe beIN, ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

  • Vertrag bis 2023

    Do., 16.08.2018

    Kehrers Wechsel von Schalke zu PSG perfekt

    Schalkes Thilo Kehrer wechselte zu Parist Saint-Germain und erhielt einen Vertrag bis 2023.

    Schalke verliert seinen nächsten Jungstar, kassiert aber viel Geld: U21-Europameister Kehrer wechselt für geschätzte 37 Millionen Euro zu Trainer Tuchel nach Paris und erhält dort einen langfristigen Vertrag.

  • Paris dominiert die WM

    Mi., 04.07.2018

    PSG-Profis: Welcher Tuchel-Star wird Weltmeister?

    PSG-Stürmer Kylian Mbappé überzeugt bisher bei der WM.

    Der ganz große Titel fehlt Paris Saint-Germain noch. In der Champions League reichte es noch nicht zum ersehnten Coup. Dafür dominieren die PSG-Stars bei der WM, einer von ihnen steht auf jeden Fall im Finale. Die Bundesliga ist in Russland noch mit zwölf Spielern vertreten.

  • Kritik an 50+1-Abstimmung

    Mo., 26.03.2018

    Rummenigge: Liga soll sich für Investoren öffnen

    Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik an der 50+1-Abstimmung geäußert.

    Die Bestätigung der 50+1-Regel im deutschen Fußball hat dem Branchenführer nicht gepasst. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge teilt in einem «Kicker»-Interview gegen die DFL, den Initiator vom FC St. Pauli und die Denke vieler Vereine aus.

  • Gerüchte um Zukunft

    Di., 13.03.2018

    PSG-Boss besucht verletzten Neymar in Brasilien

    Neymar wurde in Rio de Janeiro operiert.

    Der Brasilien-Trip von PSG-Clubchef Nasser Al-Khelaifi zum verletzten Neymar war seit längerem geplant gewesen. Dem Clubinhaber bietet er nun die Chance, die Spekulationen um eine mögliche Rückkehr des Brasilianers nach Spanien zu stoppen.

  • Verrücktes Fußball-Jahr

    Di., 26.12.2017

    Videochaos, Terror-Angst und Rekord-Transfer

    Für 222 Millionen Ablöse wechselte Superstar Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain - der bisherige Rekordtransfer der Fußball-Geschichte!

    Lahm-Rückritt, XXL-WM, Stögers Blitz-Comeback, die Rückkehr von Rentner Heynckes, Neymars Weltrekord-Wechsel, Hans Schäfers Tod, Schweinsteigers Auswanderung, der Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus - das Fußball-Jahr 2017 hatte es in sich.

  • Emery in der Kritik

    Do., 07.12.2017

    Pariser 1:3-Niederlage setzt PSG-Trainer unter Druck

    PSG-Trainer Unai Emery steht nach der 1:3-Niederlage in München unter Druck.

    Paris (dpa) - Die 1:3-Niederlage des Starensembles von Paris Saint-Germain im Champions-League-Spiel beim deutschen Fußballmeister Bayern München hat in Frankreich Spekulationen über eine mögliche Ablösung von PSG-Trainer Unai Emery ausgelöst.

  • Fußball: Bundesligisten in der Krise

    Fr., 29.09.2017

    Backpfeife für die Bundesliga

    Nichts zu lachen hatten Timo Werner (Leipzig), Pierre-Emerick Aubameyang (Dortmund), Kingsley Coman (FC Bayern), Lukas Rupp (Hoffenheim), Vedad Ibisevic (Hertha) und Frederik Sörensen (Köln/von links) in dieser Europapokal-Woche.

    Sechs Spiele, sechs Niederlage: Selten, nein, eigentlich nie fiel eine Spieltagsbilanz in Champions- und Europaleague schlimmer aus als in den vergangenen drei Tagen. Eine Analyse:

  • Fußball: Bundesligisten in der Krise

    Fr., 29.09.2017

    Backpfeife für die Bundesliga

    Sechs Spiele, sechs Niederlage: Selten, nein, eigentlich nie fiel eine Spieltagsbilanz in Champions- und Europaleague schlimmer aus als in den vergangenen drei Tagen. Eine Analyse: