Natalia Wörner



Alles zur Person "Natalia Wörner"


  • Neue Definition

    Mo., 17.02.2020

    Natalia Wörner findet #MeToo-Verunsicherung gut

    Natalia Wörner bezieht klar Position - gegen toxische Männlichkeit.

    Das Verhältnis zwischen den Geschlechtern ändert sich. Schauspielerin Natalia Wörner ist froh über diese Entwicklung.

  • TV-Tipp

    Mo., 17.02.2020

    Wahrheit oder Lüge

    Annabelle (Natalia Wörner, M) und Donna (Almila Bagriacik, r) treffen Emir (Yasin El Harrouk) im Musikstudio.

    Brisantes Thema mit Starbesetzung inszeniert: Eine Anwältin, die Männer unter Vergewaltigungsverdacht verteidigt, gerät in Gewissensnöte. Regie führte der Krimi-Fachmann Lars Becker («Nachtschicht»).

  • MeToo-Debatte

    Mi., 12.02.2020

    Natalia Wörner: Habe sexuelle Belästigung erlebt

    Die Schauspielerin Natalia Wörner hat zu Beginn ihrer Karriere selbst Erfahrungen mit sexueller Belästigung machen müssen.

    Im Film «Wahrheit oder Lüge» verkörpert die Schauspielerin eine Anwältin, die sich auf Sexualdelikte spezialisiert hat. Erfahrungen mit sexueller Belästigung hat sie selbst im richtigen Leben gemacht.

  • Nach antisemitischem Übergriff

    Fr., 09.08.2019

    Hunderte bei Solidaritätsgebet für attackierten Rabbiner

    Schauspielerin Natalia Wörner, ihr Mann, Außenminister Heiko Maas und Rabbiner Yehuda Teichtal in der Synagoge in Berlin-Wilmersdorf.

    Zwei Wochen ist eine antisemitische Attacke auf den Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal her. Mit einem gemeinsamen Gebet in der Synagoge zeigen sich nun viele solidarisch - und verurteilen Antisemitismus.

  • Kriminalität

    Fr., 09.08.2019

    Solidaritätsgebet für attackierten Rabbiner in Berlin

    Berlin (dpa) - Rund zwei Wochen nach einem antisemitischen Übergriff auf den Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal haben Hunderte Menschen ihre Unterstützung für das Opfer bekundet. An einem Solidaritätsgebet in einer Synagoge in Berlin-Wilmersdorf nahm auch Außenminister Heiko Maas teil - zusammen mit seiner Partnerin Natalia Wörner. Teichtal ist Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Am vorvergangenen Wochenende hatten zwei Männer den Geistlichen nach einem Gottesdienst auf Arabisch beschimpft und bespuckt.

  • Trends und Styles

    Do., 04.07.2019

    Schulterpolster und Neon: 80er Jahre auf der Modewoche

    Michael Michalsky lässt sich von den 80er Jahren inspirieren.

    «Wirf nichts weg, es kommt wieder» - das ist häufig zu hören, wenn es um Mode geht. Aber: Kopiert wird meist nicht. Designer nehmen zwar sichtbar Anleihen bei früheren Zeiten, kombinieren aber mit Neuem. Auch ein Promi hat sich als Designer versucht.

  • Trends und Styles

    Do., 04.07.2019

    Schulterpolster und Neon: 80er Jahre auf der Modewoche

    Michael Michalsky lässt sich von den 80er Jahren inspirieren.

    «Wirf nichts weg, es kommt wieder» - das ist häufig zu hören, wenn es um Mode geht. Aber: Kopiert wird meist nicht. Designer nehmen zwar sichtbar Anleihen bei früheren Zeiten, kombinieren aber mit Neuem. Auch ein Promi hat sich als Designer versucht.

  • Leute

    Do., 09.05.2019

    Wörner erinnert sich an Geruch ihres Lieblingskaugummis

    Die Schauspielerin Natalia Wörner kommt zu der Verleihung des Duftstars - dem Deutschen Parfumpreis.

    Düsseldorf (dpa) - Für Schauspielerin Natalia Wörner (51) ist der prägnanteste Geruch ihrer Kindheit nach eigenen Worten der ihres Lieblingskaugummis. «Eigentlich roch er so ein bisschen wie Kleber, aber ich habe ihn geliebt», sagte die 51-Jährige am Donnerstag bei der Verleihung des deutschen Parfumpreises «Duftstars» in Düsseldorf. «Mit manchen Gerüchen wird man sofort in eine bestimmte Lebensphase katapultiert. Man hat Situationen wie in einer Zeitreise wieder vor sich.» Gerüche seien die unglaublichste Form von Erinnerung, sagte die Lebensgefährtin von Bundesaußenminister Heiko Maas (52).

  • TV-Tipp

    Fr., 03.05.2019

    Keine feinen Kreise: «Die Diplomatin» in der ARD

    Botschafterin Karla Lorenz (Natalia Wörner, l) am Krankenbett der 17-jährigen deutschen Touristin Vanessa (Anna-Lena Schwing).

    Natalia Wörner lockt als deutsche Botschafterin in Prag regelmäßig etwa vier Millionen Zuschauer vor den Bildschirm. Dieses Mal geht Karla Lorenz einer Serie von Vergewaltigungen nach.

  • Einschaltquoten

    Di., 19.03.2019

    «Unter anderen Umständen» mit Rekord

    Kann Jana Winter (Natalia Wörner) dem österreichischen Kollegen Franz Robanegg (Cornelius Obonya) vertrauen? 

    Seit 2006 ist Natalia Wörner in der ZDF-Reihe «Unter anderen Umständen» als Ermittlerin im Einsatz. Regelmäßig holt die Crew aus Schleswig viele Zuschauer. Mit dem 15. Fall gelang ihr ein Rekord.