Nico Elvedi



Alles zur Person "Nico Elvedi"


  • 17. Spieltag

    Di., 19.01.2021

    Elvedi rettet Mönchengladbach Sieg gegen Werder Bremen

    Nico Elvedi (M) traf für die Gladbacher zum 1:0.

    Es geht auch ohne die beiden Top-Stürmer Embolo und Thuram. Gladbach ist durch ein 1:0 gegen Werder in der Erfolgsspur. In der Schlussphase muss die Borussia aber zittern.

  • Fußball

    Di., 19.01.2021

    Mönchengladbach gewinnt 1:0 gegen Werder Bremen

    Gladbachs Spieler feiern das 1:0 von Nico Elvedi (M).

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hält den Anschluss an die Champions-League-Ränge. Die im neuen Jahr in vier Spielen unbesiegten Gladbacher setzten sich am Dienstagabend mit 1:0 (0:0) gegen Werder Bremen durch und sind für das Top-Spiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund am nächsten Freitag wieder auf Kurs. Den Siegtreffer im Borussia-Park erzielte Abwehrspieler Nico Elvedi in der 66. Minute. Die Gäste, die lange Zeit gut im Spiel waren, konnten sich dadurch nicht weiter von der Abstiegszone entfernen.

  • Fußball

    Sa., 16.01.2021

    Stuttgart wendet Niederlage gegen Mönchengladbach ab

    Mönchengladbachs Trainer Marco Rose vor dem Spiel.

    Stuttgart (dpa) - Mit einem Last-Minute-Elfmeter hat hat der VfB Stuttgart die nächste Heimniederlage gerade noch abgewendet und Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose einen Sieg zum Jubiläum verdorben. Silas Wamangituka (90.+6) verwandelte einen Foulelfmeter und rettete dem Gastgeber damit am Samstagabend in der Fußball-Bundesliga ein 2:2 (1:0) gegen die Gladbacher. Nach Treffern von Kapitän Stindl (35. Minute/Foulelfmeter) und Denis Zakaria (61.) sah der Champions-League-Achtelfinalist lange wie der Sieger aus, m,it dem die Mannschaft Trainer Rose zum 50. Spiel als Bundesliga-Trainer beschenkt hätten. Nicolas Gonzalez (58.) hatte mit dem 3000. Bundesliga-Tor der Schwaben den zwischenzeitlichen Anschluss für den VfB erzielt.

  • Champions League

    Mo., 30.11.2020

    Inter zu Gast: Gladbach will sich für 1971 revanchieren

    Kann mit Gladbach den Einzug in die nächste Königsklassen-Runde perfekt machen: Trainer Marco Rose.

    Das Büchsenwurf-Trauma von 1971 hat einen festen Platz in Borussia Mönchengladbachs Historie. Auf den Tag genau 49 Jahre nach dem Europacup-Aus gegen Inter kann sich Gladbach spät revanchieren. Das Champions-League-Achtelfinale soll ein Meilenstein werden.

  • Champions League

    Di., 03.11.2020

    Rose warnt vor Donezk: Nächste schwere Aufgabe für Gladbach

    Warnt vor Schachtjor Donezk: Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose.

    Mit den angeschlagenen Verteidigern Jantschke und Elvedi steht Borussia Mönchengladbach in Kiew vor der nächsten internationalen Bewährungsprobe. Rose warnt vor einem starken Gegner.

  • Fußball

    Sa., 31.10.2020

    Gladbacher Elvedi mit Muskelproblemen ausgewechselt

    Mönchengladbachs Nico Elvedi (l) kämpft um den Ball.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussias Mönchengladbachs Innenverteidiger Nico Elvedi musste am Samstagabend in der Partie gegen RB Leipzig (1:0) mit Muskelproblemen zur Halbzeit ausgewechselt werden. Ob der Schweizer am Dienstag im Champions-League-Spiel bei Schachtjor Donezk einsetzbar ist, blieb zunächst offen. «Der Muskel hat zugemacht. Aber er hat sofort ein Zeichen gegeben und es frühzeitig erkannt. Ich hoffe, dass es nichts Strukturelles ist», sagte Trainer Marco Rose nach dem Spiel.

  • Fußball

    Sa., 13.06.2020

    Zwei Ausfälle: Übelkeit bei Elvedi, Knöchel bei Thuram

    Marco Rose steht nach dem Spiel enttäuscht im Stadion.

    München (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat nach der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München zwei weitere Ausfälle zu beklagen. Abwehrspieler Nico Elvedi litt am Samstag laut Trainer Marco Rose unter Übelkeit und musste nach dem Seitenwechsel in der Kabine bleiben. Thuram wurde bereits früh behandelt und musste wegen Sprunggelenksproblemen ausgewechselt werden. Ob die beiden länger ausfallen, vermochte Rose kurz nach dem Spiel nicht zu prognostizieren.

  • Fußball

    Do., 23.01.2020

    Mönchengladbach mit drei Ausfällen in der Defensive

    Trainer Marco Rose.

    Mönchengladbach (dpa) - Mit Personalproblemen in der Defensive startet Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach nach dem verpatzten Rückrundenauftakt in das erste Heimspiel des Jahres gegen Mainz 05. Zwar kehrt Innenverteidiger Nico Elvedi nach einer Nackenverletzung wieder in die Abwehrreihe zurück, dafür fallen nach dem 0:2 beim FC Schalke 04 Rechtsverteidiger Stefan Lainer (Gelbsperre), Tony Jantschke und weiterhin Ramy Bensebaini (beide Muskelfaserriss) für die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) aus. Ein Kandidat für die Rechtsverteidigerposition ist Fabian Johnson, der in der Hinrunde aber nur zu vier Einsätzen kam.

  • Fußball

    Fr., 06.12.2019

    Mönchengladbach: Roses Ansprachen begeistern Elvedi

    Gladbachs Trainer Marco Rose blickt vor der Partie in die Runde.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Abwehrspieler Nico Elvedi (23) hat die Ansprachen von Fußball-Trainer Marco Rose gelobt. «Er pusht uns nochmal. Er sagt uns, dass wir eine geile Truppe sind und alles raushauen sollen», sagte der Schweizer im Interview der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Freitag). «Das ist der kleine Schliff, der wichtig ist, denn das motiviert die Mannschaft. Die taktischen Dinge sind vorher schon alle geklärt.»

  • Fußball

    Sa., 23.11.2019

    Muskuläre Verletzung bei Gladbachs Verteidiger Elvedi

    Matthias Ginter (l-r) von Borussia Mönchengladbach zeigt an, dass Nico Elvedi (M) verletzt ist.

    Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach droht ein Ausfall von Innenverteidiger Nico Elvedi. Der 23 Jahre alte Schweizer musste bei der 0:2-Niederlage am Samstag beim 1. FC Union Berlin nach gut einer Stunde angeschlagen ausgewechselt werden. Coach Marco Rose konnte kurz nach der Partie noch nicht sagen, wie schwer die Blessur ist. «Es ist eine muskuläre Verletzung, da müssen wir morgen auf die Diagnostik warten.»