Nico Quadflieg



Alles zur Person "Nico Quadflieg"


  • Handball: Landesliga

    So., 26.07.2020

    TV Friesen Telgte startet mit kleinem Kader

    Torhüter Nico Quadflieg ist von den Handballfreunden Reckenfeld/Greven nach Telgte gewechselt.

    Zehn Feldspieler und zwei Torhüter: Der TV Friesen Telgte geht mit einem kleinen Kader in die Saison. Dazu gehören vier Neuzugänge. Vom Landesligisten SV Westerholt kommt noch Kai Schlottke und vom Kreisligisten HF Reckenfeld/Greven Torwart Nico Quadflieg.

  • Handball: Kreisliga Herren – 19:19-Remis gegen Hörstel

    Mo., 03.02.2020

    Punktgewinn oder Punktverlust?

    Gegen den Favoriten aus Hörstel schafften die Handballfreunde ein Remis. Der eine Punkt war am Ende sogar zu wenig.

    Das war knapp! Gegen den hohen Favoriten SC Hörstel zeigten die Handballfreunde Reckenfeld/Greven über 60 Minuten eine starke Leistung und lagen über weite Strecken des Spiels sogar in Führung. Am Ende reichte es dann aber doch nur zu einem 19:19-Unentschieden. Auf der gezeigten Leistung lässt sich aber auf jeden Fall in den kommenden Wochen aufbauen.

  • Handball: Kreisliga

    Mo., 18.03.2019

    Sieg nicht ins Ziel gerettet

    Marco Redmer markierte einen Treffer beim Unentschieden der Handballfreunde im Spiel gegen den ASV Senden.

    Die Handballfreunde Reckenfeld/Greven haben in der Kreisliga einen Punkt verschenkt. Gegen den ASV Senden kam das Team von Martin Halfmann nicht über ein 26:26-Unentschieden hinaus. Bis kurz vor dem Abpfiff hatte das dezimierte Kreisliga-Team in der heimischen Halle geführt, doch am Ende kassierten die Grevener doch noch den entscheidenden Treffer zum Unentschieden.

  • Handball: 1. Kreisklasse

    Do., 02.02.2017

    Beeindruckende Teamleistung der HF-Reserve

    Nico Quadflieg (Mitte) war seinem Team ein sicherer Rückhalt beim Sieg über Adler Münster III.

    Zwar war nicht alles Gold, was am Sonntagmorgen zum ungewohnten „Frühsport“ der zweiten Mannschaft der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 im Auswärtsspiel beim SV Adler Münster III glänzte, jedoch war Trainer Andy Storkebaum vor allem mit einem hoch zufrieden: der Ausgeglichenheit seines Teams im Angriff.

  • Handball: Bezirksliga

    So., 23.10.2016

    Weckruf kommt zu spät: Starke Schlussviertelstunde nutzt HF-Team nicht

    Auch seine zwölf Treffer halfen nichts: Thomas Menke

    Erneut mussten die Bezirksliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 eine äußerst knappe Niederlage einstecken. Mit 34:35 (15:19) unterlagen sie am Samstagnachmittag in der Rönnehalle dem SV SW Havixbeck. „Ärgerlich ist nicht, dass wir mit einem Tor verloren haben“, meinte Trainer Rainer Nowack nach dem Spiel. „Ärgerlich ist, dass wir überhaupt verloren haben. Denn wir hätten auch mit drei bis vier Toren gewinnen können.“

  • Kreisliga Handball

    So., 18.10.2015

    Flecken auf weißer Weste

    Auf seine Tore war am Samstag Verlass: Marcel Peters traf gegen Sparta neunmal, davon sechsmal vom Siebenmeterpunkt aus, an der Niederlage änderte das nichts.

    Müde und schwerfällig wirkte der Auftritt der Handballfreunde gegen Sparta Münster über weite Strecken. Die erste Saisonniederlage war die logische Konsequenz.

  • Kreisliga Handball

    So., 19.04.2015

    Jugend forscht mit Erfolg

    Überzeugend: A-Junior Michael Krüler

    Nachwuchskräfte und eine Steigerung in der zweiten Halbzeit ebnen den 35:28-Erfolg der Handballfreunde gegen Kattenvenne.

  • Stimmiges Gesamtpaket

    Mo., 16.03.2015

    Harte Arbeit wird belohnt

    Hatte großen Anteil an der guten Startphase: Tim Wienkamp. Er traf selbst drei Mal und setzte den Gegner mit weiteren gefährlichen Würfen unter Druck.

    Rainer Nowack, Trainer der Handballfreunde Greven, freute sich über zwei Punkte seiner Mannschaft gegen Westfalia Kinderhaus II – er freute sich aber vor allem über die Art und Weise, wie dieser Sieg zustande kam. Mit dem weiteren Erfolg klettern die Handballfreunde auf den sechsten Tabellenplatz.

  • Handballfreunde feiern Kantersieg

    So., 14.12.2014

    Euphorie zum Jahresabschluss

    Max Antemann war von der gegnerischen Deckung nur schwer zu stoppen – er erzielte fünf Treffer.

    Mit einem 34:25-Kantersieg verabschieden sich die Handballfreunde in die verdiente Winterpause. Nach einer schleppenden Anfangsphase legte das Team von Trainer Rainer Nowack in der zweiten Halbzeit ordentlich zu und siegte am Ende souverän.

  • Handball

    Do., 02.01.2014

    Das Handball-ABC

    Starker Mini-Nachwuchs: Lukas Jozefowitz, Walter Kusmitsch, Nico Quadflieg, Andreas Quadflieg (hinten v.l.) mit ihren HF-Minis: (Mitte v.l.) Marvin, Jannes, Linus, Maximilian, Dario, Oscar, Steffen, Leon sowie (unten v.l.) Jah-I, Luca und Jarno.

    Trainingsbesuch: Warum die Handball-Minis der Handballfreunde mit großer Begeisterung bei der Sache sind.