Nicole Eisenman



Alles zur Person "Nicole Eisenman"


  • „Dein Brunnen für Münster“

    Fr., 29.11.2019

    Run auf Eisenmans „Münsteraner“-Radierung

    Das „Dein Brunnen für Münster“-Team präsentierte am Donnerstagabend eine Edition der Künstlerin Nicole Eisenman. Mit dabei: Kasper König, der Miterfinder der „Skulptur-Projekte“.

    Die Radierung „The Münstarians“ der US-Künstlerin Nicole Eisenman hat schon viele Käufer gefunden. Der Erlös kommt dem großen Projekt der Initiative „Dein Brunnen für Münster“ zugute. Sie will den Eisenman-Brunnen, der für die Skulptur-Projekte 2017 geschaffen wurde, dauerhaft nach Münster zurückholen.

  • Rückkehr des Kunstwerks rückt näher

    Sa., 03.08.2019

    Brunnen-Initiative stellt Bauantrag

    Der Eisenman-Brunnen war eine der Attraktionen der Skulptur-Projekte 2017. Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ arbeitet daran, dass er 2020 an seinen alten Platz an der Promenade zurückkehrt.

    Die Rückkehr eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017 rückt näher. Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ hat jetzt den Bauantrag für den Brunnen von Nicole Eisenman eingereicht. Im Sommer 2020 soll er wieder an seinem angestammten Platz stehen – an der Promenade, unweit der Kreuzschanze.

  • Optimismus auch nach Förderabsage

    Mi., 20.02.2019

    „Eisenman-Brunnen wird 2020 stehen“

    Soll zurückkehren: Eisenman-Brunnen an der Promenade

    Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ ist optimistisch, dass das Kunstwerk von Nicole Eisenman im Sommer 2020 nach Münster zurückkehren wird. Nachdem ihr die Kunststiftung NRW eine Förderung verwehrt hat, setzt die Initiative nun auf eine alternative Finanzierungsquelle.

  • Initiative «Dein Brunnen für Münster»

    Do., 17.01.2019

    Eisenman-Brunnen: Entscheidung im Februar

    Publikumsmagnet bei den Skulptur-Projekten 2017: der Brunnen der amerikanischen Künstlerin Nicole Eisenman an der Promenade.

    Die Entscheidung, ob der Eisenman-Brunnen nach Münster zurückkehrt, wird wohl im kommenden Monat fallen. Dann nämlich entscheidet die Kunststiftung NRW, ob sie den erneuten Aufbau des beliebten Kunstwerks der Skulptur-Projekte 2017 finanziell unterstützen wird.

  • Initiative zieht Bilanz

    So., 25.11.2018

    „Der Eisenman-Brunnen wird kommen“

    Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ will den Eisenman-Brunnen wieder an die Promenade zurückholen (v.l.): Maria Galen, Soetkin Stiegemeier-Oehlen und Uta Ramme

    Die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ ist zuversichtlich, dass es ihr gelingen wird, den Eisenman-Brunnen nach Münster zurückzuholen. Er war eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017.

  • Langer Freitag im LWL-Museum

    Di., 18.09.2018

    Imagination eines Brunnens

    Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger zieht ein Los unter Aufsicht der Engel „Crèmefraîche“, Soetkin Stiegemeier-Oehlen (Dein Brunnen für Münster) und der Frauen-Sambaband „Bandidas“.

    Der „Lange Freitag“ im LWL-Museum für Kunst und Kultur stand am vergangenen Freitag ganz im Zeichen von „Dein Brunnen für Münster“.

  • Kunst- und Kulturfest startet Donnerstag

    Di., 28.08.2018

    Brunnen-Figur wird Hingucker bei Schauraum

    Wiedersehen auf dem Roten Platz: Ein Teil von Nicole Eisenmans Brunnen „Sketch for a Fountain“ ist als zweidimensionale vergrößerte Skizze bei Schauraum zu sehen.

    Eine Brunnen-Figur des Ensembles von Nicole Eisenman bei den Skulptur-Projekten 2017 wird wieder öffentlich aufgestellt: Während des Schauraums wird es auf dem Platz des Westfälischen Friedens zu sehen sein.

  • 19. Auflage des Schauraums

    Do., 16.08.2018

    Kollektiver Kulturbummel

    19. Auflage des Schauraums: Kollektiver Kulturbummel

    Ausstellungen, Theater und Musik: Die 19. Auflage des Schauraums vom 30. August bis zum 1. September verspricht einen kulturellen Bummel durch die Stadt – mit Höhepunkten und Neuerungen.

  • Eisenman-Brunnen

    Do., 09.08.2018

    Das müsste zu schaffen sein

    Eisenman-Brunnen: Das müsste zu schaffen sein

    Mit einem Paukenschlag wartete am Donnerstag die Initiative „Dein Brunnen für Münster“ auf. Nicole Eisenman und ihr Galerist verzichten auf ihr Honorar für den Brunnen, der einer der Publikumsmagnete der Skulptur-Projekte war. Der Preis für das Kunstwerk halbiert sich damit auf einen Schlag, die Rückkehr des Brunnens ist in greifbare Nähe gerückt.

  • Nicole Eisenman verzichtet auf Honorar

    Do., 09.08.2018

    Eisenman-Brunnen: Initiative verkündet Paukenschlag

    Der von der amerikanischen Künstlerin geschaffene Brunnen an der Promenade war eine der Attraktionen der Skulptur-Projekte 2017.

    2017 war der Eisenman-Brunnen eine der Attraktionen der Skulptur-Projekte. Am Donnerstag hat die Initiative, die den Brunnen dauerhaft nach Münster holen will, eine gute Nachricht verkündet: Die Künstlerin und ihre Galerie werden auf ein Honorar verzichten.