Nicole Eter



Alles zur Person "Nicole Eter"


  • Medienkonsum

    Do., 22.08.2019

    Ist Blaues Licht Schlafräuber oder harmloser Reiz?

    Am Abend noch im gleißenden Licht des Smartphone-Displays: Ob das gut für den Schlaf ist?

    Viele Smartphones und Notebooks bieten inzwischen die Möglichkeit, den Blaulichtanteil im Display zugunsten eines wärmeren Farbspektrums zu reduzieren. Das soll den Schlaf verbessern. Ist da was dran?

  • Starren auf den Bildschirm

    Do., 20.09.2018

    Handys in Kinderhand: Höheres Risiko für Kurzsichtigkeit

    Vier- bis Sechsjährige sollten maximal 30 Minuten am Tag vor Computer- und Handybildschirmen verbringen.

    Computerbildschirme sind kein Spaß für die Augen. Besonders bei kleinen Kindern sehen Augenärzte Gefahren für die Entwicklung des Sehvermögens. Die Quittung kann nicht nur Kurzsichtigkeit sein.

  • Bei übermäßiger Nutzung

    Do., 20.09.2018

    Smartphones in Kinderhänden: Risiko für Kurzsichtigkeit

    Nach Angaben von Augenärzten kann die übermäßige Nutzung von Smartphones bei Kindern zu mehr Kurzsichtigkeit führen.

    Computerbildschirme sind kein Spaß für die Augen. Besonders bei kleinen Kindern sehen Augenärzte Gefahren für die Entwicklung des Sehvermögens. Die Quittung kann nicht nur Kurzsichtigkeit sein.

  • Aufbau eines deutschlandweiten Patientenregisters

    So., 26.08.2018

    Augenheilkunde wird digital

    Prof. Nicole Eter hat sich den Aufbau eines digitalen Patientenregisters für alle Sektoren der Augenheilkunde in Deutschland zum Ziel gesetzt.

    Die Präsidentin der Deutschen Ophtalmologischen Gesellschaft (DOG) und Direktorin der Klinik für Augenheilkunde am UKM (Universitätsklinikum Münster), Prof. Nicole Eter, hat sich den Aufbau eines digitalen Patientenregisters für alle Sektoren der Augenheilkunde in Deutschland gesetzt. Die Umsetzung soll Forschung erleichtern und Qualitätssicherung in dem Fach endlich möglich machen.

  • Medizinische Mythen

    Di., 27.02.2018

    Lesen bei schlechtem Licht: Ist das schädlich?

    Bei schlechter Beleuchtung ist es deutlich anstrengender zu lesen.

    Man kennt das ja: ein gemütliches, schummriges Plätzchen, dazu ein Buch oder die Zeitung. Endlich mal in Ruhe lesen. Und dann: Fangen die Augen an zu brennen, sie jucken. Ein kurzes Nickerchen statt unterhaltsamer Lektüre. Liegt es vielleicht am Licht? Unser Redaktionsmitglied Stefan Werding hat Professorin Nicole Eter, Direktorin der Augenklinik des Universitätsklinikums Münster, gefragt.

  • Grauer und Grüner Star

    Mi., 26.04.2017

    Frühzeitig handeln

    Blickpunkt Auge: Redakteurin Gabriele Hillmoth (M.) begrüßte zur Abendvisite Prof. Dr. Nicole Eter (l.) und Dr. Julia Termühlen.

    Der Graue und der Grüne Star standen im Blickpunkt der jüngsten Abendvisite, bei der Prof. Dr. Nicole Eter und Dr. Julia Termühlen über Symptome und Behandlung informierten.

  • Neues OP- und Laserzentrum der Universitäts-Augenklinik

    Di., 21.03.2017

    Operieren auf höchstem Stand

    Schau mir in die Augen: Prof. Dr. Nicole Eter führt Prof. Dr. Norbert Roeder in die Funktionsweise der neuen Geräte im OP- und Laserzentrum der Augenklinik ein.

    Die Augenklinik des Universitätsklinikums Münster freut sich über die Fertigstellung des Erweiterungstrakts: Dort ist ein neues ambulantes OP- und Laserzentrum entstanden.

  • Sonderveröffentlichung

    Das "bionische Auge"

    Sa., 24.09.2016

    Ausweg aus der Dunkelheit

    Das "bionische Auge": Ausweg aus der Dunkelheit

    Brigitte Harland hat mit 70 jahren noch einmal angefangen, das Sehen zu lernen, nachdem sie so gut wie erblindet war. Das "bionische Auge" hilft ihr dabei. Trotzdem ist es mühsam. Für ihre Ärztin ist es schon ein Erfolg, dass ihre Patientin eine Aufzugtür erkennt. Ein Jahr nach der Operation tastet sich die Bielefelderin vorsichtig wieder durchs Leben.

  • Wissenschaft aus Münster

    Sa., 03.10.2015

    Ein Lichtblick für Blinde

    An einem Foto des Auges zeigt Prof. Dr. Nicole Eter den implantierten Netzhautchip, der orientierendes Sehen ermöglicht.

    Lichtmuster und Silhouetten, die Hoffnung geben: Eine erblindete Patientin hat durch ein am Universitätsklinikum Münster eingesetztes Netzhautimplantat wieder eine orientierende Sehfähigkeit zurückerlangt.

  • Forschen und Heilen

    Sa., 17.11.2012

    Der Zucker greift die Netzhaut an

    Forschen und Heilen : Der Zucker greift die Netzhaut an

    Beim Fernsehen bemerkte Jawad Hadi zum ersten Mal, dass mit seinen Augen etwas nicht stimmt. Die Farben wurden immer schwächer. Es sah aus, als läge ein Schleier über dem ausgestrahlten Bild. Zum Arzt ist der heute 72-Jährige aber erst gegangen, als es in seinem rechten Auge stark blutete. Mittlerweile weiß er, dass er an der Zuckerkrankheit Diabetes leidet, die seine Netzhaut angegriffen hat.