Nigel Farage



Alles zur Person "Nigel Farage"


  • Kurzporträt

    Mo., 22.07.2019

    Boris Johnson: Brexit-Wortführer am Ziel seiner Träume?

    Boris Johnson, ehemaliger Außenminister von Großbritannien.

    Auf Boris Johnson ruhen große Erwartungen - insbesondere von Brexit-Hardlinern. Der ehemalige Außenminister und Londoner Bürgermeister soll als Premierminister so schnell wie möglich den EU-Austritt bewerkstelligen.

  • Kampf um May-Nachfolge

    So., 09.06.2019

    Boris Johnson gegen Brexit-Zahlungen an EU

    Boris Johnson gilt als Favorit auf den Posten des britischen Premierministers.

    Die Kandidaten für die Nachfolge der Regierungschefin Theresa May bringen sich in Stellung und preisen sich an. Boris Johnson attackiert die EU, Michael Gove muss zunächst selbst einstecken.

  • Politische Systeme

    Sa., 08.06.2019

    Regierungskrisen halten Europa in Atem

    Noch ist Theresa May Premierministerin in der Downing Street Number 10. Doch nach dem Rücktritt als Tory-Vorsitzende sind ihre Tage dort gezählt.

    In Deutschland wird aktuell der Abgesang auf die große Koalition angestimmt. Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung im größten Land der EU könnte Auswirkungen auch auf ganz Europa haben. Denn auch in vielen anderen Ländern ist das politische System im Moment in der Krise. Ein Überblick.

  • International

    Di., 04.06.2019

    US-Präsident Trump trifft sich mit Brexit-Partei-Chef Farage

    London (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich während seines Staatsbesuchs in Großbritannien auch mit dem Chef der neuen Brexit-Partei, Nigel Farage, getroffen. «Gutes Treffen mit Präsident Trump - er glaubt wirklich an den Brexit und ihm gefällt seine Reise nach London», schrieb Farage auf Twitter. Die beiden hatten sich in der Residenz des US-Botschafters in London getroffen. Die neue Brexit-Partei wurde in Großbritannien aus dem Stand heraus stärkste Kraft bei der Europawahl. Trump hatte der Nachrichtenagentur PA zufolge auch ein Telefonat mit Ex-Außenminister Boris Johnson.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 27.05.2019

    Rechte Erfolge bei der Europawahl: «Nicht der Durchbruch»

    Matteo Salvini und seine Lega-Partei sind große Gewinner der Europawahl.

    Vor der Europawahl hatte sich ein neues Rechtsbündnis des italienischen Populisten Matteo Salvini große Ziele gesetzt. Aber wie viel Macht haben die Nationalisten im nächsten Europaparlament?

  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    Europawahl: Brexit-Partei und Salvini triumphieren

    London (dpa) - Die Brexit-Partei ist bei der Europawahl in Großbritannien als deutlicher Sieger hervorgegangen. Die EU-kritische Partei von Nigel Farage kommt auf 31,6 Prozent. Die Konservativen der scheidenden Premierministerin Theresa May landeten mit gerade einmal gut neun Prozent der Stimmen auf Platz fünf. In Italien ist die rechte Lega von Matteo Salvini stärkste Kraft geworden - mit einem Rekordergebnis von über 30 Prozent. In Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras nach Stimmenverlusten seiner Partei Syriza gestern vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt.

  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    Europawahl: Brexit-Partei und Salvini triumphieren

    London (dpa) - Die Brexit-Partei ist bei der Europawahl in Großbritannien als deutlicher Sieger hervorgegangen. Die EU-kritische Partei von Nigel Farage kommt auf 31,6 Prozent. Die Konservativen der scheidenden Premierministerin Theresa May wurden landeten mit gerade einmal gut neun Prozent der Stimmen auf Platz fünf. In Italien ist die rechte Lega von Matteo Salvini stärkste Kraft geworden - mit einem Rekordergebnis von über 30 Prozent. In Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras nach Stimmenverlusten seiner Partei Syriza gestern vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt.

  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    Britische Europawahl: Brexit-Partei wohl stärkste Kraft

    London (dpa) - Die Brexit-Partei ist bei der Europawahl in Großbritannien ersten Ergebnissen zufolge als deutlicher Sieger hervorgegangen. Nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Wahlbezirke, erhielt die EU-kritische Partei von Nigel Farage 31 Prozent der Stimmen. Als zweitstärkste Kraft könnten sich die proeuropäischen Liberaldemokraten erweisen. Die Konservativen der scheidenden Premierministerin Theresa May wurden wie erwartet empfindlich abgestraft. Sie landeten mit gerade einmal gut neun Prozent der Stimmen auf Platz fünf.

  • Fragen und Antworten

    Fr., 24.05.2019

    Wahlen mit Nebenwirkungen: Darum geht es am Superwahltag

    Pappkamerad: Ein Aufsteller des Europawahl-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) vor Beginn der gemeinsamen Abschlusskundgebung zur Europawahl von EVP, CDU und CSU.

    «Die wichtigste Wahl in diesem Jahrzehnt», «Schicksalswahl» oder «Richtungswahl»: Politiker trommeln seit Wochen um Aufmerksamkeit für die Europawahl. Der Ausgang könnte auch für die Bundespolitik Folgen haben - zumal die EU-Wahl nicht die einzige Wahl am Sonntag ist.

  • Hintergrund

    Fr., 24.05.2019

    Wie geht es jetzt in Großbritannien weiter?

    Ein Demonstrant hält ein Schild auf einer Demonstration in London in die Höhe (Archiv).

    London (dpa) - Am 7. Juni ist für Premierministerin Theresa May als Chefin der Konservativen Schluss. Was heißt das für Großbritannien?