Niklas Schmidt



Alles zur Person "Niklas Schmidt"


  • 34. Spieltag

    So., 28.06.2020

    Dynamo Dresden verabschiedet sich sieglos aus 2. Liga

    Dynamos Marco Terrazzino (M) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit Ondrej Petrak (l) und Ransford-Yeboah Königsdörffer.

    Dresden (dpa) - Dynamo Dresden hat sich sieglos aus dem Fußball-Unterhaus verabschiedet. Die Sachsen spielten am Sonntag beim Saisonfinale gegen den VfL Osnabrück trotz einer 2:0-Führung nur 2:2 (1:0) und bleiben somit auf dem letzten Tabellenplatz.

  • VfL-Torschüzte Heyer: „Vielleicht war sogar noch mehr drin“

    Do., 18.06.2020

    Sonderlob für Abwehrchef Sušac

    Hamburgs Bakery Jatta versucht sich gegen Osnabrücks Moritz Heyer (links) und Osnabrücks Niklas Schmidt durchzusetzen.

    War vielleicht mehr als nur ein Punkt für den Vfl Osnabrück beim Gastspiel in Hamburg drin? Nach der Partie halten einige Lila-Weiße das für möglich. Andererseits hätte der HSV kurz vor Schluss noch einen Elfmeter zugesprochen bekommen können.

  • 2. Liga: VfL Osnabrück verliert 0:2 gegen Bochum

    So., 14.06.2020

    Rückschlag im Abstiegskampf

    Schwach und unplatziert: Osnabrücks Anas Ouahim verschoss in der Schlussphase einen Foulelfmeter.

    Der VfL Osnabrück musste einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Liga hinnehmen. Gegen den VfL Bochum setzte es eine herbe 0:2-Niederlage.

  • VfL: Erleichterung nach Sieg in Fürth

    Mi., 27.05.2020

    . . . dann hüpfte der Papst in die Tasche

    Ab durch die Mitte: Während Ulrich Taffertshofer (links) jubelnd abdreht, lässt Fürths Marvin Stefaniak den Kopf hängen.

    Der 2:0-Sieg des VfL bei der SpVg. Greuther Fürth hat für Erleichterung im Osnabrücker Lager gesorgt. Jetzt richtet sich der Blick bereits auf Freitag. Dann empfangen die Lila-Weißen Jahn Regensburg.

  • 2. Liga: Verunsicherte Osnabrücker erleben 2:6-Debakel gegen Wehen

    Fr., 06.03.2020

    Planlos, hilflos, mutlos: So steigt der VfL Osnabrück ab

    Osnabrücks Benjamin Girth (Nr. 30) brachte den VfL Osnabrück zwar schon in der dritten Minute in Führung, doch am Ende gingen die Lila-Weißen gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 2:6 unter.

    Das war nichts und grenzte an einen sportlichen Offenbarungseid. So wie sich der VfL Osnabrück in der ersten Halbzeit gegen Mit-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden präsentierte, wird der Klassenerhalt in der 2. Liga nicht zu schaffen sein.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 09.02.2020

    Die nächste Heimniederlage für den VfL

    Moritz Heyer (links), hier im Zweikampf mit Nürnbergs Tim Henry Handwerker, vergab nach einer Ecke den möglichen Ausgleich für den VfL.

    Der VfL Osnabrück bleibt im Jahr 2020 weiter ohne Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Lila-Weißen unterlagen dem 1. FC Nürnberg mit 0:1. Eine verdiente Niederlage für einen viel zu passiv auftretenden Gastgeber.

  • Fußball: 2. Liga

    So., 22.12.2019

    VfL-Serie ist gerissen – 1:3 in Heidenheim

    Jubel und Frust: Während Heidenheims Spieler des Treffer zum 3:1 feiern, ist VfL-Abwehrspieler Joost van Aken niedergeschlagen.

    Im letzten Pflichtspiel des Jahres hat es den VfL Osnabrück doch noch erwischt. Beim 1. FC Heidenheim gab es nach acht Spielen ohne Niederlage am Sonntagnachmittag ein 1:3. Aber trotz der Niederlage zeigte der VfL vor allem in der zweiten Halbzeit eine durchaus couragierte Leistung.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 15.12.2019

    Nach 3:0 gegen Dresden: VfL seit acht Spielen ungeschlagen

    Moritz Heyer (links), hier im Duell mit Dresdens René Klingenburg, brachte die Lila-Weißen kurz vor der Pause auf die Siegerstraße.

    15 000 Osnabrücker feierten ihren VfL, der auch gegen Dynamo Dresden wieder eine starke Vorstellung ablieferte. Das völlig verdiente 3:0 gegen Dynamo Dresden verlängerte die Erfolgsserie auf acht Spiele ohne Niederlage.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 08.12.2019

    Unglaublicher Spielverlauf: VfL Osnabrück gewinnt in Kiel 4:2

    Osnabrücks Torschütze David Blacha (rechts) und Bashkim Ajdini bejubeln Blachas Treffer zum 3:2 für den VfL.

    Ein unglaublicher Spielverlauf, ein grandios errungener Auswärtssieg in einem Spiel komplett ohne Verschnaufpause: Mit dem 4:2-Auswärtssieg bei Holstein Kiel schraubt der VfL Osnabrück am Samstag sein Punktekonto in der 2. Bundesliga auf starke 23 nach 16 Spielen.

  • Fußball

    Fr., 29.11.2019

    Zweite Saisonniederlage für HSV: 1:2 beim VfL Osnabrück

    Osnabrück (dpa) - Der Hamburger SV hat in der 2. Fußball-Bundesliga die zweite Saisonniederlage kassiert. Der Tabellenführer verlor beim Aufsteiger VfL Osnabrück mit 1:2 und musste im Aufstiegsrennen damit einen Dämpfer hinnehmen. Niklas Schmidt und David Blacha erzielten die Tore für die Gastgeber. Sonny Kittel gelang nur noch der Anschlusstreffer für den insgesamt enttäuschenden HSV. Im zweiten Spiel hat der Karlsruher SC seine lange Schwächephase beendet. Der KSC gewannen mit 4:1 gegen Jahn Regensburg. Damit gelang ihnen nach acht sieglosen Spielen wieder der erste dreifache Punktgewinn.