Nils Körber



Alles zur Person "Nils Körber"


  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 09.02.2020

    Die nächste Heimniederlage für den VfL

    Moritz Heyer (links), hier im Zweikampf mit Nürnbergs Tim Henry Handwerker, vergab nach einer Ecke den möglichen Ausgleich für den VfL.

    Der VfL Osnabrück bleibt im Jahr 2020 weiter ohne Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Lila-Weißen unterlagen dem 1. FC Nürnberg mit 0:1. Eine verdiente Niederlage für einen viel zu passiv auftretenden Gastgeber.

  • 2. Liga

    Fr., 31.01.2020

    Thioune: „Wir müssen uns erst einmal wehren“

    Anas Quahim und der VfL wollen in Darmstadt die ersten Punkte in diesem Jahr einfahren.

    Der VfL Osnabrück erlitt durch die 1:3-Heimniederlage gegen den SV Sandhausen einen Dämpfer. Wie hat der VfL diesen Rückschlag weggesteckt? Eine Antwort auf diese Frage erfolgt beim Gastspiel in Darmstadt am Sonntag.

  • Fußball: 2. Liga

    Do., 30.01.2020

    „Das fühlt sich nicht richtig an“

    Der Anfang vom Ende: Schiedsrichter Timo Gerach zeigt Osnabrücks Torwart Philipp Kühn die Rote Karte, während Moritz Heyer den Unparteiischen geradezu anfleht.

    Die Gelb-Rote Karte für den Osnabrücker Schlussmann Philipp Kühn sorgte nach der 1:3-Niederlage des VfL gegen den SV Sandhausen für reichlich Gesprächsstoff – bei allen Beteiligten.

  • Osnabrücker Keeper

    Do., 30.01.2020

    Kühns Platzverweis: Regelkonform, aber realitätsfern

    Osnabrücks Torwart Phillipp Kühn war mit der Gelb-Roten Karte nicht einverstanden.

    Bremen (dpa) - Diesen Abend wird Osnabrücks Torwart Philipp Kühn so schnell nicht vergessen. Kurz vor der Zweitliga-Partie gegen den SV Sandhausen hatte der Keeper erfahren, dass er das interne Rennen um die Nummer eins bei den Lila-Weißen gegen Nils Körber gewonnen hatte.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Di., 07.01.2020

    VfL Osnabrück zieht Blacha-Option – Riemann kann gehen

    David Blacha bleibt mindestens bis Juni 2021 ein Lila-Weißer.

    Volles Haus beim Trainingsauftakt des Zweitligisten VfL Osnabrück am Dienstag: Trainer Daniel Thioune kann mit dem nahezu kompletten Kader die Vorbereitung auf den Wiederbeginn in der 2. Bundesliga am 29. Januar (Mittwoch, 20.30 Uhr) starten.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Fr., 25.10.2019

    VfL Osnabrück kann mit einem Sieg an Greuther Fürth vorbeiziehen

    Gegen den Karsruher SC, hier zieht Ulrich Taffertshofer ab, feierte der VfL Osnabrück bislang seinen letzten Sieg. Nach fünf sieglosen Partien soll gegen Greuther Fürth wieder mal ein Dreier her.

    Beendet der VfL Osnabrück am Sonntag seine Serie mit fünf sieglosen Punktspielen? Die SpVgg Greuther Fürth kommt als Sechste an die Bremer Brücke, hat aber nur drei Zähler mehr auf dem Konto.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Mo., 21.10.2019

    VfL Osnabrücks Philipp Kühn: „Werde weiter Gas geben“

    VfL-Schlussmann Philipp Kühn bewahrte seine Mannschaft am Sonntagnachmittag in Hannover mit starken Paraden vor einer Niederlage. Das Niedersachsen-Duell endete 0:0.

    Mann des Spiels? VfL-Keeper Philipp Kühn schaute zufrieden, aber die Frage, ob er sich denn als Mann des Spiels fühle, wollte er nicht beantworten: „Das sollen andere bewerten. Letztlich war es eine gute Mannschaftsleistung insgesamt. Das, was wir kämpferisch abgeliefert haben, war überragend.“

  • Fußball: 2. Bundesliga

    So., 20.10.2019

    Philipp Kühn hält den Punkt fest: VfL Osnabrück spielt 0:0 in Hannover

    Hannovers Edgar Prib (links) und Josip Elez (rechts) und Osnabrücks Marc Heider kämpfen um den Ball. Am Ende trennten sich beide Seiten 0:0.

    Der VfL Osnabrück hat im Niedersachsenderby bei Hannover 96 einen Punkt geholt. Beim 0:0 am Sonntagnachmittag verhinderte Torhüter Philipp Kühn gleich mehrfach eine Niederlage. Der VfL blieb damit zwar im fünften Spiel in Folge ohne Sieg.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Do., 26.09.2019

    VfL Osnabrück in Wiesbaden: Ajdini brennt auf seinen Einsatz

    Der VfL Osnabrück, hier mit (von links) Joost van Aken, Kevin Wolzee, Bashkim Ajdini und David Blacha, wollen heute Abend beim Mitaufsteiger in Wiesbaden erneut punkten.

    Er war der Dauerbrenner der vergangenen Saison beim VfL Osnabrück: Bashkim Ajdini absolvierte in der 3. Liga 36 Spiele für die Lila-Weißen – die meisten davon über 90 Minuten. Am vorletzten Spieltag stand er erstmals nicht in der Startelf des VfL bei der 0:1-Niederlage beim SV Wehen Wiesbaden.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Fr., 20.09.2019

    VfL-Trainer Thioune plant gegen FC St. Pauli Wechsel in der Startaufstellung

    Da Trainer Daniel Thioune (rechts) Änderungen in der Startelf vornehmen möchte, ist es gut möglich, dass Benjamin Girth (am Ball) in der Anfangsformation steht.

    Es ist ein Nordderby, und das Stadion ist ausverkauft: Alles ist angerichtet für ein Fußballfest, wenn am Sonntag der VfL Osnabrück auf den FC St. Pauli trifft. Die Erwartungshaltung ist auf beiden Seiten hoch.