Nina Attal



Alles zur Person "Nina Attal"


  • Nina Attal und ihre Band

    So., 05.05.2019

    Ein Schmuckstück

    Nina Attal brachte mit ihrem Bruder Simon (l.) und Gitarrist Benjamin Delarue Schwung in die Bude.

    Als „Perle des französischen Soul und Blues“ wurde Nina Attal schon 2010 in der Zeitung „Le Parisien“ bezeichnet. Da war sie gerade mal 17 Jahre alt. Zwölf Monate später waren auch Veranstalter außerhalb ihres Heimatlands auf die frische, unbekümmerte Art aufmerksam geworden, mit der die junge Frau den Blues spielte. Damals schon trat sie in der hiesigen Region auf: beim Blues­festival in Schöppingen. Am Samstagabend bildeten Attal und ihre Band den Auftakt des Konzertabends beim 31. Jazzfest Gronau – und sie erwiesen sich als deutlich mehr als nur eine Vorgruppe.

  • Level 42 und Nina Attal beim Jazzfest

    Sa., 23.03.2019

    Slap-Bass und Rhodes-Sound

    Mark King mit seinem Blinke-Bass beim Jazzfest 2007.

    Mit „Level 42“ gastiert am 4. Mai (Samstag) eine Band beim Jazzfest Gronau, die ihre ersten und größten Erfolge schon in den 80er-Jahren feierte. Die Gruppe wurde 1980 vom Bassisten und Sänger Mark King, Mike Lindup (Keyboards und Gesang) und den Brüdern Boon (Gitarre) und Phil Gould (Drums) gegründet. Ihre Debutsingle „Love meeting Love“ wurde schnell ein häufig gespieltes Stück in der britischen Jazz-Funk-Szene. Ihr Name begann sich herumzusprechen.

  • 31. Jazzfest Gronau vom 27. April bis 5. Mai

    Do., 22.11.2018

    Musikalischer Schmelztiegel

    David Sanborn

    Die tiefste Seele des Jazz – die höchsten Gipfel des Alpenfolk: Zwischen diesen Polen bewegt sich das Programm des 31. Jazzfests Gronau. Vom 27. April bis zum 5. Mai wird Gronau erneut zum musikalischen Schmelztiegel. Jazz, Blues, Klezmer, Brassbandmusik, Pop, Rock, Funk, Weltmusik, – eine riesige Auswahl unterschiedlicher Genres wird geboten – und das von exzellenten Musikern.

  • 31. Jazzfest Gronau vom 27. April bis 5. Mai

    Do., 22.11.2018

    Musikalischer Schmelztiegel

    David Sanborn

    Die tiefste Seele des Jazz – die höchsten Gipfel des Alpenfolk: Zwischen diesen Polen bewegt sich das Programm des 31. Jazzfests Gronau. Vom 27. April bis zum 5. Mai wird Gronau erneut zum musikalischen Schmelztiegel. Jazz, Blues, Klezmer, Brassbandmusik, Pop, Rock, Funk, Weltmusik, – eine riesige Auswahl unterschiedlicher Genres wird geboten – und das von exzellenten Musikern.

  • Nina Attal spielt morgen in der Burg Vischering

    Mi., 05.12.2012

    Blues mal frankophon

    Eine 20-jährige Französin mischt derzeit die internationale Blues-Szene auf. Am Freitag gastiert sie um 20 Uhr in der Burg Vischering.

  • Schöppingen

    Di., 14.06.2011

    Harmonisches Ende mit Urgestein Otis Tayler

    Schöppingen - Es beginnt mit einem Flummi: Nina Attal hüpft in überdimensionalen quietschgelben Turnschuhen über die Bühne, singt, tanzt und lacht. Es endet mit einem Bären: Gemütlich schreitet Otis Taylor von einem Bandmitglied zum nächsten, spielt Banjo, Gitarre oder Mundharmonika. 45 Jahre Lebenserfahrung liegen zwischen Nina Attal und Otis Taylor. Dass die 18-jährige...

  • Kultur Nachrichten

    Mo., 13.06.2011

    Gitarren-Duelle und hypnotisierende Grooves

    Schöppingen - Auch wenn der Blues in den USA entstanden ist, führt eine Wurzel des Genres doch weiter zurück - nach Afrika. Dass die Fusion von traditionellem Blues und moderner afrikanischer Musik eine äußerst anregende Erfahrung sein kann, zeigte am Wochenende Roland Tchakounte auf dem 20. Blues-Festival in Schöppingen. Der aus Kamerun stammende Gitarrist erzeugte mit seinen...