Norbert Bisky



Alles zur Person "Norbert Bisky"


  • Neue Berlin-Biografie

    Di., 10.12.2019

    Wo die U-Bahn durch das Mietshaus fährt

    Jens Bisky legt eine neue «Biographie einer großen Stadt» vor, ein Buch über Berlin.

    Die Geschichte Berlins muss immer neu geschrieben werden, erst recht seit dem Fall der Mauer. Jetzt hat Jens Bisky, Spross einer berühmten Familie, die neue «Biographie einer großen Stadt» vorgelegt, mit fast 1000 Seiten ein neues Standardwerk.

  • Doppel-Ausstellung

    Fr., 18.10.2019

    Norbert Bisky: Maler zwischen zwei Deutschlands

    Norbert Bisky wendet sich in seinen neuen Arbeiten der deutsch-deutschen Geschichte zu.

    Die DDR hat Norbert Bisky eingeholt. Der Maler befasst sich nach langen Jahren mit anderen Themen wieder mit ostdeutschen Wurzeln und Mauerfall. Der Blick von einem der wichtigsten zeitgenössischen Künstler hat sich gewandelt.

  • Thomas Rusche trennt sich von der SØR-Unternehmenssammlung

    Mo., 01.04.2019

    4000 Werke unter dem Hammer

    Ein Sammler zum Anfassen: Dr. Thomas Rusche führte auch gern durch die Ausstellungen mit Werken aus der firmeneigenen Kollektion wie hier im „Religio“ in Telgte.

    Seine Sammlung gilt als exquisit. Mit den Sammlungsstücken bestückte Dr. Dr. Thomas Rusche zahlreiche Ausstellungen in den Museen des Kreises und darüber hinaus deutschlandweit in Ausstellungshäusern. Jetzt hat der Oelder Modehausunternehmer (SØR) angekündigt, sich von seiner Sammlung trennen zu wollen.

  • Museum Abtei Liesborn eröffnet Ausstellung

    Fr., 04.05.2018

    Das ewige Spiel zwischen Liebesbegehren und Tod

    In dem Ölbild „Action painting“ inszeniert sich der Leipziger Norbert Bisky selbst als junger Künstler mit dem idealisierten Körper eines jungen Mannes.

    Norbert Bisky, Jonathan Meese, Daniel Richter oder die polnische Documenta-Teilnehmerin Sofia Kulik: Die Liste der ausstellenden Künstler, die ab Sonntag, 5. Mai, das Museum Abtei Liesborn bevölkern, liest sich wie ein „Who ist who“ im Kunstbetrieb.

  • Kunst

    Mi., 07.10.2015

    Norbert Bisky: «Besondere Verantwortung in Israel»

    Norbert Bisky in seinem Berliner Atelier. Das Gemälde ist für die Ausstellung in Tel Aviv bestimmt.

    Ein deutscher Künstler in Israel: Auch 50 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern ist das keine Selbstverständlichkeit. Norbert Bisky erzählt.

  • Kunst

    Di., 06.10.2015

    Norbert Bisky zeigt Bilder aus Israel in Israel

    Norbert Bisky in seinem Berliner Atelier. Das Gemälde ist für die Ausstellung in Tel Aviv bestimmt.

    Berlin (dpa) - Norbert Bisky (44), einer der wichtigsten deutschen Gegenwartskünstler, eröffnet am Donnerstag eine Ausstellung in Israel. Er hatte Anfang des Jahres für drei Monate sein Berliner Atelier mit dem israelischen Künstler Erez Israeli getauscht.

  • Kunst

    Fr., 21.11.2014

    «Zentrifuge»: Bisky-Ausstellung in Rostock

    Norbert Bisky vor seinem Werk «Craving» (2008). Foto: Bernd Wüstneck

    Rostock (dpa) - Die spektakuläre Ausstellung «Zentrifuge» mit rund 90 Werken der Künstlers Norbert Bisky (44) ist in der Rostocker Kunsthalle zu sehen. Bisky gilt als einer der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen deutschen Kunstszene.

  • Kunst

    Fr., 14.11.2014

    Erster Einblick in Ausstellung von Norbert Bisky in Rostock

    Rostock (dpa) - Die Rostocker Kunsthalle gibt der Presse heute einen ersten Einblick in die bislang umfangreichste Einzelausstellung des Malers Norbert Bisky. Die Schau wird an diesem Sonntag eröffnet. Unter dem Titel «Zentrifuge» sind mehr als 80 Gemälde des 44-Jährigen zu sehen, wie Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann sagte. Bisky ist ein Sohn des früheren Linkspartei-Chefs Lothar Bisky, der im Sommer 2013 starb. Der 44-Jährige studierte in den 1990er Jahren bei Georg Baselitz an der Universität der Künste Berlin und gilt als einer der herausragenden zeitgenössischen Künstler.

  • Kunst

    Mi., 12.11.2014

    Umfangreiche Bisky-Ausstellung in der Kunsthalle Rostock

    Norbert Bisky geht es um die Ambivalenz von Schönheit und Gewalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

    Rostock (dpa) - In der Rostocker Kunsthalle wird die bislang umfangreichste Einzelausstellung des Malers Norbert Bisky gezeigt. Unter dem Titel «Zentrifuge» sind mehr als 80 Gemälde des 44-Jährigen zu sehen, wie Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann sagte.

  • Leute

    So., 09.11.2014

    Norbert Bisky sah «fiese Fratze des DDR-Sozialismus»

    Seine Zeit im DDR-Militärgefängnis hat dem Maler Norbert Bisky die Augen geöffnet. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

    Köln (dpa) - Seine Zeit im DDR-Militärgefängnis ist für den in Leipzig geborenen Maler Norbert Bisky ein Schlüsselmoment gewesen. Für eine TV-Sendung erzählte er Moderatorin Anke Engelke aus seiner Vergangenheit.