Norbert Freckmann



Alles zur Person "Norbert Freckmann"


  • Versammlung der Hubertus-Schützen

    So., 07.04.2019

    Drees ist stolz auf seine „Truppe“

    Brudermeister Guido Drees (6.v.r.) und seine „Truppe“. „Ich habe versucht, die großen Fußstapfen auszufüllen“, meinte der er und lobte die Unterstützung durch „seine“ Schützen.

    Seit einem Jahr ist Guido Drees erster Brudermeister der Albachtener Hubertus-Schützen. Sein erstes Fazit fällt ausgesprochen positiv aus.

  • Ortsjubiläum „875 Jahre Albachten“

    Do., 09.08.2018

    Festerlös für guten Zweck

    Spendenübergabe am Gänsebrunnen: Norbert Freckmann (vorne,l.) überreicht das Geld aus dem Albachtener Jubiläumsjahr an Andreas Rölver und Andreas Dondrup (vorne, 2.u.4.v.l.)

    Ein höherer vierstellige Euro-Betrag kam beim Albachtener Ortsjubiläum zusammen. Das Orga-Team spendet das Geld.

  • St.-Hubertus-Bruderschaft

    So., 11.03.2018

    Guido Drees jetzt an der Spitze

    Norbert Freckmann (5.v.r. ) trat nicht mehr für das Amt des ersten Brudermeisters an. Sein Nachfolger wird Guido Drees (4.v.r.).

    Die Albachtener St.-Hubertus-Schützen mussten bei der Generalversammlung einen Nachfolger für ihren ersten Brudermeister Norbert Freckmann suchen.

  • Schützenfest in Albachten

    Mo., 28.08.2017

    Andreas Rölver obenauf

    Glücklich und rundum zufrieden: Mit dem Siegerkranz ausgestattet, präsentierte sich Schützenkönig Andreas Rölver seinem Gefolge.

    Die Entscheidung fiel mit dem 369. Schuss: Andreas Rölver ist neuer Schützenkönig der St.-Hubertus-Bruderschaft. Er wird zusammen mit Ehefrau Maria regieren.

  • Albachtener Bürgerfrühschoppen

    So., 27.08.2017

    Vom Fahrrad bis zur Festtagsgans

    Volles Haus im Festzelt: Jung und Alt ließen es sich am Sonntag nicht nehmen, an der Auslosung der Preise des Albachtener Heimatquiz 2017 teilzunehmen.

    Es war auch in diesem Jahr wieder das bekannte Bild: Proppenvoll war das Festzelt an der Hohen Geist, in dem die Hubertus-Schützen zum traditionellen Bürgerfrühschoppen eingeladen hatten. Dabei wurden diesmal auch die Preise des Albachtener Heimatquiz verlost.

  • „875 Jahre Albachten“

    Mo., 03.07.2017

    Jubiläumsfest auf der Ökuwiese

    Groß gefeiert wird vom 7. bis 9. Juli rund um die Albachtener Ökuwiese: Mit einem bunten Programm wird dem 875-jährigen Bestehen des heutigen münsterischen Stadtteils Rechnung getragen.

  • 875 Jahre Albachten

    So., 11.06.2017

    Detail-Planung fürs Brunnenfest

    Ein motiviertes Organisationsteam bereitet das Brunnenfest zum Albachtener Ortsjubiläum vor.

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das „Organisationsteam 875“ für das Jubiläum in Albachten besteht bereits seit zweieinhalb Jahren.

  • 875 Jahre Albachten

    So., 14.05.2017

    Albachtens künstlerische Seite

    Die teilnehmenden Künstler präsentierten ihre Kunstwerke am Samstag schon einmal „zur Probe“.

    Am 8. und 9. Juli feiert Albachten sein 875-jähriges Bestehen. Während das bunte Programm rund um die Ökuwiese seinen Lauf nimmt, gibt es nebenan im Matthias-Claudius-Haus eine kulturelle Oase: 17 Albachtener Künstler stellen dort aus.

  • Ortsjubiläum „875 Jahre Albachten“

    Di., 09.05.2017

    Albachten besser kennen lernen

    Die „Macher“ des „Albachtener Heimatquiz“ (v.r.): Guido Drees, Arnold Hohmann, Norbert Freckmann und Meike Kessler laden Jung und Alt zur Lösung der heimatkundlichen Quizaufgaben ein. Die Quiz-Hefte sind frisch gedruckt.

    Passend zur Albachtener Jubiläumsfeier haben die St.-Hubertus-Schützen ihr beliebtes Heimatquiz neu aufgelegt. Bereits am 14. Mai können Quiz-Freunde daran teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

  • Maifest-Aktivitäten in Münsters Westen

    Mo., 24.04.2017

    In Albachten wird nicht gefeiert

    Am Samstag wird in Mecklenbeck wieder zum großen Maibaumfest eingeladen. Jung und Alt sind dazu am Bürgerzentrum Hof Hesselmann willkommen.

    In Roxel und Mecklenbeck wird der Wonnemonat Mai mit bunten Festivitäten begrüßt. In Albachten bleibt es indes ruhig: Dort gibt es keinerlei Maifest.