Norbert Hofer



Alles zur Person "Norbert Hofer"


  • Parteien

    Fr., 13.12.2019

    FPÖ schmeißt Ex-Chef Strache raus

    Wien (dpa) - Die österreichische FPÖ hat ihren Ex-Chef Heinz-Christian Strache nach dem Ibiza-Video und einer Spesenaffäre aus der Partei geschmissen. Wie Parteichef Norbert Hofer mitteilte, folgte der Wiener Landesparteivorstand mit dem Rauswurf der einstimmigen Empfehlung eines Parteigerichts. Strache musste im Mai nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos als Vizekanzler und Parteichef zurücktreten und brachte sich selbst und die FPÖ zuletzt immer wieder wegen einer Spesenaffäre und eines umfangreichen Postengeschachers während der ÖVP-FPÖ-Regierung in die Schlagzeilen.

  • Ibiza-Video und Spesenaffäre

    Fr., 13.12.2019

    FPÖ schmeißt Ex-Chef Strache raus

    Heinz-Christian Strache musste im Mai nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos als Vizekanzler und Parteichef zurücktreten.

    Heinz-Christian Strache hat der FPÖ zuletzt regelmäßig Negativ-Schlagzeilen beschert. Jetzt wirft die Partei den Ex-Chef raus - und muss nun erst recht mit einem Polit-Comeback des 50-Jährigen rechnen.

  • Wahl, Ibiza, Spesenaffäre

    Di., 01.10.2019

    FPÖ suspendiert Mitgliedschaft von Ex-Parteichef Strache

    Ex-FPÖ-Chef Heinz Christian Strache beendet seine politische Karriere.

    Heinz-Christian Strache führte die FPÖ in ungeahnte Höhen. Im laufenden Jahr macht der 50-Jährige aber durch Skandale auf sich aufmerksam. Mit seinem Rückzug aus der Politik verhindert er den großen Krach bei den Rechtspopulisten.

  • Parteien

    Di., 01.10.2019

    FPÖ suspendiert Mitgliedschaft von Ex-Parteichef Strache

    Wien (dpa) - Die FPÖ hat nach ihrem schlechten Wahlergebnis in Österreich die Mitgliedschaft von Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache suspendiert. Das sagte Parteichef Norbert Hofer nach stundenlangen Sitzungen der Parteigremien. Sollten sich die Vorwürfe gegen Strache in der Spesenaffäre erhärten, könnte sogar der komplette Ausschluss aus der Partei folgen. Strache selbst hatte am Morgen seinen Rückzug aus der Politik verkündet und gesagt, dass er seine FPÖ-Mitgliedschaft vorerst ruhen lassen werde.

  • Parteien

    Di., 01.10.2019

    Ex-Innenminister Kickl soll FPÖ-Fraktionschef werden

    Wien (dpa) - Der umstrittene österreichische Ex-Innenminister Herbert Kickl soll neuer Fraktionschef der FPÖ im Parlament werden. Das teilte Parteichef Norbert Hofer nach stundenlangen Sitzungen der Parteigremien fest. Er selbst solle als stellvertretender Präsident des Nationalrats vorgeschlagen werden. Die FPÖ hatte bei der Wahl am Sonntag ein desaströses Ergebnis eingefahren: Die rechte Partei erhielt 16,2 Prozent der Stimmen - ein Minus von fast 10 Prozentpunkten. Die FPÖ-Spitzen sahen die Partei daher künftig eher in der Opposition.

  • Grüne feiern Comeback

    So., 29.09.2019

    Kurz ist klarer Sieger der Wahl in Österreich

    ÖVP-Chef Sebastian Kurz winkt seinen Anhängern zu.

    Sebastian Kurz deklassiert seine politischen Gegner. Mit gewaltigem Abstand gewinnt der ÖVP-Chef die Wahl. Die rechte FPÖ und die SPÖ verlieren kräftig. Die Grünen feiern ein spektakuläres Comeback. Schmiedet Kurz nun ein Bündnis mit der Öko-Partei?

  • Wahlen

    So., 29.09.2019

    Nach Wahlsieg: Kurz will auf alle Parteien zugehen

    Wien (dpa) - Nach der Wahl in Österreich will ÖVP-Chef Sebastian Kurz auf alle im Parlament vertretenen Parteien zugehen, um Möglichkeiten für ein Regierungsbündnis auszuloten. Das bekräftigte der 33-Jährige in einer Runde der Spitzenkandidaten im ORF. Die ÖVP ist nach Hochrechnungen klarer Sieger der Wahl. FPÖ-Chef Norbert Hofer betonte wegen der Verluste den neuen Kurs seiner Partei, sich nicht unbedingt in einer Regierung zu sehen. Grünen-Chef Werner Kogler hielt sich bedeckt. SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner erinnerte daran, dass ein Wahlziel das Verhindern ein Bündnisses von ÖVP-FPÖ gewesen sei.

  • Parteitag in Graz

    Sa., 14.09.2019

    Österreich: Norbert Hofer übernimmt Führung der FPÖ

    Norbert Hofer während des 33. ordentlichen Bundesparteitags der FPÖ in Graz.

    Das «Ibiza-Video» hat der Ära Strache in der FPÖ vorerst ein Ende gesetzt. Mit Norbert Hofer übernimmt nun ein bedachterer Redner die Partei - und der will mit den Rechtspopulisten hoch hinaus.

  • Parteien

    Sa., 14.09.2019

    Norbert Hofer zum neuen Chef der FPÖ in Österreich gewählt

    Graz (dpa) - Zwei Wochen vor der Nationalratswahl in Österreich hat die rechte FPÖ Norbert Hofer zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Der 48-Jährige erhielt auf dem Parteitag in Graz 98,25 Prozent der Stimmen. In seiner Rede machte Hofer deutlich, dass er die Partei zur stärksten Kraft in Österreich machen wolle. Der ehemalige Verkehrsminister übernimmt die Partei damit nun auch offiziell von seinem Vorgänger Heinz-Christian Strache. Strache war nach der Veröffentlichung des «Ibiza-Videos» im Mai als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurückgetreten.

  • Parteien

    Sa., 14.09.2019

    FPÖ wählt nach «Ibiza-Video» neuen Vorsitzenden

    Graz (dpa) - Die rechte FPÖ wählt rund vier Monate nach dem Rücktritt des langjährigen Parteichefs Heinz-Christian Strache heute einen neuen Vorsitzenden. Beim Parteitag in Graz soll der designierte Parteivorsitzende Norbert Hofer auch offiziell an die Spitze der österreichischen Rechtspopulisten gewählt werden. Hofer gilt als das freundliche Gesicht der Partei und stellte damit in den vergangenen Jahren einen Gegenpol zu Akteuren wie Strache oder Ex-Innenminister Herbert Kickl dar.