Norbert Niehues



Alles zur Person "Norbert Niehues"


  • Kapelle „Zu den fünf Wunden“ ist Ort des Gebetes und der Meditation

    Fr., 11.12.2020

    „Lass uns nicht im Stich“

    Engelbert Thünte (r.) und Norbert Niehues vor der Kapelle am Esch.

    In den zehn Jahren ihres Bestehens hat sich die Kapelle „Zu den fünf Wunden“ im Esch zu einem konfessionsübergreifenden Ort des Gebets und der Meditation entwickelt. Die Nachbildung des dortigen Bildsteins zeigt die fünf Wundmale Jesu Christi, worauf sich der Name der Kapelle begründet.

  • Karl Wilmer bleibt Vorsitzender des Heimatvereins / Detlev Prange folgt für Stellvertreter Engelbert Thünte

    Di., 18.02.2020

    „Wir sind auf einem guten Weg“

    Ulrike Kluck (l.), Vorsitzender Karl Wilmer (2.v.l.), Burkhard Kajüter (2.v.r.) und Norbert Niehues (r.) dankten dem scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Engelbert Thünte für sein 30-jähriges Engagement im Heimatverein Laer. Blumen gab es für seine Frau Leni.

    Nach 30 Jahren als stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins Laer ist Engelbert Thünte aus dem Amt ausgeschieden. Während der Mitgliederversammlung dankte der wiedergewählte Vorsitzende Karl Wilmer ihm für sein unermüdliches Engagement. Bürgermeister-Stellvertreter Gerrit Thiemann nutzte die gute Gelegenheit, sich beim Vorsitzenden und seinen Mitstreitern zu bedanken. Er könne sich die Gemeinde Laer ohne den Heimatverein gar nicht vorstellen.

  • Goldene Hochzeit von Rita und Norbert Niehues

    Di., 29.10.2019

    In der Disco funkte es bei einer Live-Band

    Zur Goldhochzeit von Rita und Norbert Niehues schaute Bürgermeister Wilfried Roos (links) vorbei und gratulierte.

    Drafi Deutscher und Rex Gildo, das war die Musik, zu der sich Rita (70) und Norbert Niehues (73) im Jahr 1967 kennengelernten. In der Disco in Kamen spielte eine Live-Band. Norbert war aus Werne gekommen, Rita aus Bergkamen. Standesamtlich heirateten die Beiden am 14. März 1969 und kirchlich am 25. Oktober – jetzt stand die Goldhochzeit an.

  • Dem Wetter getrotzt

    Di., 19.03.2019

    Pudelnass der Grenze entlang

    Heimatvereinsvorsitzender Karl Wilmer (r.) und Vorstandsmitglied Norbert Niehues (l.) dankten Engelbert Thünte (Mitte) für seinen 36-jährigen Einsatz als Leiter der Schnatgänge des Heimatvereins Laer. Für die kommenden Jahre übernehmen Dirk Uhlenbrock (2.v.l.) und Björn Voß (2.v.r.)  die Regie.

    45 Männer, Frauen und Kinder machten sich unter der Leitung von Engelbert Thünte mit dem Heimatverein zum 38. Schnatgang auf. Dabei ging es über Stock und Stein an den Grenzen von Laer entlang. Regen und Wind konnte die Teilnehmer nicht abhalten, die fast 40 Kilometer zurückzulegen. Der Vorstand des Heimatvereins dankte Engelbert Thünte für seinen jahrelangen Einsatz. Im nächsten Jahr werden Dirk Uhlenbrock und Björn Voß die Tour leiten.

  • Umweltausschuss hebt Beschlüsse auf

    Mi., 18.04.2018

    Winterlinde bleibt an ihrem Standort

    Die Winterlinde, die der Heimatverein und der Hegering am 27. Februar 2016,

  • Baumpflanzaktion abgesagt

    Do., 05.04.2018

    Standort der Linde löst Streit aus

    Um diese Winterlinde (Mitte) geht es bei dem Streit. Der Hegering und der Heimatverein Laer haben den Baum am 27. Februar 2016 während ihrer traditionellen Aktion gepflanzt. Auf Vorschlag von Anwohnern der Steinkuhle und in Absprache mit der zuständigen Abteilung der Gemeindeverwaltung war der Standort gewählt worden, betonen die Akteure.

    Weil die Winterlinde, die sie am 27. Februar 2016 als „Baum des Jahres“in der Steinkuhle gepflanzt haben, entfernt werden soll, haben der Heimatverein und der Hegering ihre gemeinsame Pflanz-Aktion für dieses Jahr abgesagt. So können die Verantwortlichen der beiden Vereine nicht verstehen, warum der Umweltausschuss dem Antrag eines Paares zugestimmt hat, die Winterlinde umzusetzen.

  • Zufrieden mit dem Vorstand

    Di., 06.02.2018

    Großes Lob für Karl Wilmer

    Sie bilden den Vorstand des Heimatvereins Laer (v.l.): Werner Druen, Manfred Sommer, Monika Wilmer, Burkhard Kajüter, Engelbert Thünte, Rolf Pistel, Bernhard Potthoff und Rudolf Lülff. 

    Während der Jahreshauptversammlung im „Haus Veltrup“ haben die Mitglieder des Heimatvereins nicht nur ihren Vorsitzenden Karl Wilmer, sondern auch die übrigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Kassierer Burkhard Kajüter legte den Finanzbericht für 2017 vor. Ihm zufolge verfügt der Heimatverein über eine gesunde Kasselage.

  • Generalversammlung des Spielmannszugs „Klingendes Spiel“

    So., 12.01.2014

    Walter Niehues seit 50 Jahren Tambourmajor

    Zahlreiche Ehrungen standen auf dem Programm der Versammlung des Spielmannszugs „Klingendes Spiel“. Sechs Musikanten wurden in die Seniorenabteilung aufgenommen.

    Eine positive Bilanz des vergangenen Jubuiläumsjahres zog der seppenrader Spielmannszug „Klingendes Spiel“. Beim Vorstand bleibt alles beim alten. Bei den Ehrungen wurde unter anderem Walter Niehues für 50 Jahre als Tambourmajor ausgezeichnet.

  • Sicherer Hafen Volksbank

    Fr., 15.06.2012

    Vertreterversammlung für Laer-Horstmar-Leer: Bilanzsumme steigt um 3,6 Prozent

    Sicherer Hafen Volksbank : Vertreterversammlung für Laer-Horstmar-Leer: Bilanzsumme steigt um 3,6 Prozent

    Der Aufsichtsrat der Volksbank Laer-Horstmar-Leer ist wieder komplett. Die Vertreterversammlung bestätigte am Donnerstag im Laerer Waldschlösschen Dr. Burchard Graf von Westerholt und wählte Stefanie Blomberg auf den freigewordenen Posten von Norbert Niehues. Dieser musste altersbedingt zurücktreten.

  • Volksbank zählt 182 neue Mitglieder

    Di., 24.04.2012

    Vorstände des Geldinstitutes zufrieden mit Entwicklung / Besucher wählen ihre Vertreter

    Einen guten Verlauf haben die Wahlversammlungen der Volksbank Laer-Horstmar-Leer genommen, in denen die Mitglieder ihren neuen Bankenvertreter wählten. Vor jeweils vollen Häusern begrüßten die Versammlungsleiter Norbert Niehues im „Haus Veltrup“ und Dr. Burchard Graf von Westerholt bei „Meis-Gratz“ die Bankteilhaber.