Norbert Walter-Borjans



Alles zur Person "Norbert Walter-Borjans"


  • Parteien

    Do., 01.10.2020

    Machtkampf in SPD: Kutschaty kandidiert für Landesvorsitz

    Thomas Kutschaty, nordrhein-westfälischer SPD-Fraktionsvorsitzender, bei einer Presseerklärung im Landtag.

    Der SPD in Nordrhein-Westfalen droht nach dem schlechten Abschneiden bei den Kommunalwahlen ein Machtprobe. Der einflussreiche Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty drängt an die Parteispitze.

  • Wahlen

    Mo., 28.09.2020

    Nach Stichwahlen: NRW-SPD könnte Doppelspitze bekommen

    Sebastian Hartmann,Landesvorsitzender der NRW-SPD.

    Für die SPD brachte die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen Licht und Schatten. Nun will sich der mitgliederstärkste Landesverband der Sozialdemokraten für ein neues Führungsmodell öffnen.

  • Kommunen

    Mo., 28.09.2020

    Parteien beraten über Ausgang der OB-Stichwahlen in NRW

    Norbert Walter-Borjans, Vorsitzender der SPD, spricht zu den Journalisten.

    Wahl-Nachlese in Nordrhein-Westfalen: Der Tag danach ist traditionell die Zeit der Reflexion. Bei SPD und CDU gab es am Sonntag bei den OB-Stichwahlen Licht und Schatten. Jubeln konnten die Grünen.

  • Grüne erobern Rathäuser

    Mo., 28.09.2020

    Parteien beraten über Ausgang der OB-Stichwahlen in NRW

    Nach den Bürgermeister-Stichwahlen in Nordrhein-Westfalen berate die Parteien über den Ausgang.

    Wahl-Nachlese in Nordrhein-Westfalen: Der Tag danach ist traditionell die Zeit der Reflexion. Bei SPD und CDU gab es am Sonntag bei den OB-Stichwahlen Licht und Schatten. Jubeln konnten die Grünen.

  • Personen

    So., 27.09.2020

    SPD-Chef: Deutschland verliert markanten, streitbaren Kopf

    SPD-Chef Norbert Walter-Borjans.

    Berlin (dpa) - SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat den gestorbenen Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement als markanten und streitbaren Kopf gewürdigt. «Er war ein Macher, mit dem es nicht immer leicht war. Seine Geradlinigkeit verdient allen Respekt», erklärte Walter-Borjans auf Twitter. «Wir trauern.» Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) betonte, Clement habe sich als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und als Bundesminister in der rot-grünen Regierung große Verdienste erworben. Er sei ebenso überzeugt wie streitbar gewesen.

  • Wahlen

    Sa., 26.09.2020

    Dortmunder Stichwahl: SPD-Chef wirft Grünen «Machtspiel» vor

    SPD-Vorsitzender Norbert Walter-Borjans spricht bei einer dpa-Chefredaktionskonferenz.

    Berlin (dpa/lnw) - Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat die Wahlempfehlung der Grünen für den CDU-Kandidaten bei der Stichwahl um das Amt des Dortmunder Oberbürgermeisters kritisiert. Die Grünen probten offenbar «ein exemplarisches Machtspiel, bei dem es nicht um die Interessen der Stadt Dortmund geht», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Samstag). Die Grünen hatten sich vor der Stichwahl an diesem Sonntag für den CDU-Kandidaten Andreas Hollstein ausgesprochen und auf die Vereinbarung konkreter gemeinsamer Projekte verwiesen. Die SPD könnte damit das seit Jahrzehnten von ihr gehaltene Spitzenamt im Dortmunder Rathaus verlieren.

  • SPD soll mehrheitsfähig werden

    Sa., 26.09.2020

    Walter-Borjans hält langfristig an 30-Prozent-Ziel fest

    SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hält an den 30 Prozent für seine Partei fest.

    Die Sozialdemokratie liegt in der Wählergunst bei 14 bis 17 Prozent. SPD-Chef Walter-Borjans will 30 Prozent erreichen. Doch zunächst formuliert er ein anderes Ziel.

  • Laschet erhofft Rückenwind

    Mo., 14.09.2020

    CDU-Sieg bei NRW-Kommunalwahlen stärkt Laschet

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt zur Sitzung des CDU-Präsidiums im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.

    Klarer Sieger der Kommunalwahlen in NRW ist die CDU. Starke Zuwächse verbuchen die Grünen. CDU-Ministerpräsident Laschet kann jetzt auf «Rückenwind» für seine Politik und seine Bundesambitionen hoffen.

  • Kommunen

    Mo., 14.09.2020

    Walter-Borjans zu NRW-Wahl: «Tal durchschritten»

    Norbert Walter-Borjans, Parteivorsitzender der SPD, sitzt bei einer Pressekonferenz.

    Berlin (dpa) - Trotz massiver Verluste bei der NRW-Kommunalwahl sieht der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans einen Aufwärtstrend seiner Partei im Vergleich zur Europawahl im Mai 2019. Die SPD habe mit der Europawahl im vergangenen Jahr «das Tal durchschritten», sagte der Co-Vorsitzende am Montag im ARD-«Morgenmagazin». Damals kam die SPD in Nordrhein-Westfalen auf 19,2 Prozent. «In der Zeit, die wir auch jetzt in dem neuen Vorstand und auch jetzt mit dem Kanzlerkandidaten zu verantworten haben, (ist) doch wieder ein Stück, ein deutliches Stück Aufwärtstrend zu sehen. Das halte ich schon für eine Trendwende», sagte Walter-Borjans.

  • Kommunen

    So., 13.09.2020

    SPD-Vorsitzender Walter-Borjans sieht «Trendwende»

    Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans.

    Berlin/Köln (dpa) - Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans sieht im Abschneiden seiner Partei bei den NRW-Kommunalwahlen im Vergleich zur Europawahl im Mai 2019 eine «Trendwende». Damals kam die SPD in Nordrhein-Westfalen auf 19,2 Prozent. «Das war der Tiefpunkt», sagte Walter-Borjans im Radiosender WDR 2. Am Sonntagabend lag die SPD laut WDR-Hochrechnung von 20.07 Uhr bei 23,4 Prozent. Seit der Europawahl habe sich eine Menge geändert, so der Parteivorsitzende. Dazu beigetragen hat nach seiner Einschätzung ein «sehr geschlossenes Auftreten der SPD insgesamt».