Noriaki Kasai



Alles zur Person "Noriaki Kasai"


  • Vierschanzentournee

    Sa., 04.01.2020

    Schmitt bis Kasai: Was machen die Skisprung-Helden heute?

    Arbeitet inzwischen als Talentscout beim Deutschen Skiverband und analysiert die Weltcup-Szene als TV-Experte: Martin Schmitt.

    Auf den Skisprungschanzen gewannen sie früher Titel und brachen Rekorde. Ihrer Sport-Leidenschaft gehen die früheren Helden meist heute noch nach. Doch was machen Schmitt, Hannawald und Co. genau?

  • Skisprung-Methusalem

    Mi., 18.12.2019

    Erstmals seit 1991: Kasai nicht bei der Vierschanzentournee

    Fehlt erstmals sein 1991 bei der Vierschanzentournee: Noriaki Kasai.

    Oberstdorf (dpa) - Skisprung-Methusalem Noriaki Kasai wird erstmals seit 28 Jahren die Vierschanzentournee verpassen.

  • Tournee-Zweiter

    Fr., 11.01.2019

    Eisenbichler disqualifiziert - Am Samstag nicht dabei

    Der Anzug von Markus Eisenbichler war zu groß.

    Val di Fiemme (dpa) - Nach seinem zweiten Platz bei der Vierschanzentournee muss Markus Eisenbichler eine unfreiwillige Pause einlegen.

  • Vierschanzentournee

    So., 06.01.2019

    Deutsches Top-Duo verneigt sich vor Kobayashi

    Markus Eisenbichler (v.l.), Gesamtsieger Ryoyu Kobayashi und Stephan Leyhe jubeln auf dem Podium.

    Erstmals seit Thoma und Weißflog schaffen es zwei Deutsche unter die ersten Drei bei der Vierschanzentournee. Nur der Überflieger aus Japan ist nicht zu schlagen. Ryoyu Kobayashi ist der dritte Springer in 67 Jahren, der alle vier Wettbewerbe gewinnt.

  • 30. Weltcup-Saison

    Fr., 14.12.2018

    «Opa» Kasai und seine Liebe zum Skispringen

    Feiert 30-jähriges Weltcup-Jubiläum: Noriaki Kasai

    Er springt und springt und springt. Noriaki Kasai hat auch mit 46 Jahren noch nicht genug vom Leistungssport. Der Japaner hat in der Skisprung-Szene einen besonderen Status. Bundestrainer Schuster findet zum Jubiläum einen speziellen Vergleich für die Leistungen.

  • Skispringen

    Fr., 16.11.2018

    DSV-Adler in Wisla geschlossen dabei - Wellinger schwach

    Bester DSV-Adler bei der Quali in Wisla: Stephan Leyhe.

    Wisla (dpa) - Die sieben deutschen Skispringer haben sich geschlossen für das erste Weltcup-Einzel im polnischen Wisla qualifiziert. Bei der Qualifikation landete Stephan Leyhe nach einem Sprung auf 133 Meter als bester DSV-Adler auf Rang drei. 

  • Japans Skisprung-Star

    Do., 22.02.2018

    Kasai zu Olympia 2022: «Werde definitiv dabei sein»

    Der Japaner Noriaki Kasai freut sich schon auf Peking 2022.

    Pyeongchang (dpa) - Skisprung-Methusalem Noriaki Kasai hat seine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking versprochen.

  • Skisprung

    So., 18.02.2018

    Teamwettbewerb: Die einmalige Chance für Außenseiter

    Die deutschen Skispringer jubeln nach ihrem Sieg im Mannschaftsspringen bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi 2014.

    Pyeongchang (dpa) - Der Teamwettbewerb der Skispringer ist die große Chance für Außenseiter, einmal olympisches Gold zu gewinnen. Stephan Hocke, Marinus Kraus und Andreas Wank können nach den Olympiasiegen der DSV-Adler 2002 in Salt Lake City und 2014 in Sotschi bestens davon berichten. 

  • Skispringen

    Mi., 14.02.2018

    Methusalem Kasai will springen, bis er 53 ist

    Skisprung-Methusalem Noriaki Kasai.

    Noriaki Kasai ist der Veteran der Skisprung-Szene. Fast alle Top-Athleten könnten vom Alter her seine Söhne sein. Man müsste meinen, der 45-Jährige spielt keine Rolle mehr. Doch das täuscht.

  • Olympia-Veteranen

    Fr., 09.02.2018

    Routiniers auf Medaillenjagd: Oldtimer wollen es wissen

    Für den japanischen Skispringer Noriaki Kasai sind es die achten Olympischen Winterspiele.

    Die Erfahrung und ihre bisherige Medaillenausbeute sprechen für die Olympia-Routiniers. Auch wenn es für einige die letzten Spiele sind, haben die meisten auch in Pyeongchang noch einmal gute Aussichten.