Nurettin Barka



Alles zur Person "Nurettin Barka"


  • Fußball-Kreisliga A

    Sa., 28.02.2015

    Kann Füchtorf den TuS ärgern?

    Laufduell: Im Hinspiel fuhren Marius Gohl (rechts) und sein TuS einen ungefährdeten 2:0-Sieg bei Frank Nierkamps SC Füchtorf ein.

    Der zweite Rückrunden-Spieltag steht am Sonntag um 15 Uhr in der Kreisliga A auf dem Programm, im Mittelpunkt des heimischen Interesses steht das Derby zwischen dem TuS Freckenhorst und dem SC Füchtorf.

  • Neuer Trainer in Füchtorf

    Fr., 20.02.2015

    Jürgen Gessat kehrt nach 16 Jahren zurück

    Der Kontakt zwischen Jürgen Gessat und dem SC Füchtorf war in 16 Jahren nie abgerissen, jetzt ist er wieder sehr intensiv. Der erfolgreiche Coach, der das Team 1999 in die Bezirksliga führte und dann verließ, kehrt im Sommer an seine alte Wirkungsstätte zurück und wird Nachfolger von Nurettin Barka.

  • Trainerwechsel

    Mi., 31.12.2014

    Barka muss im Sommer gehen

    Am Saisonende ist Schluss: Nurettin Barka.

    Der SC Füchtorf macht sich auf Trainersuche. „Wir haben Nurettin Barka mitgeteilt, dass wir den bis zum Sommer laufenden Vertrag nicht verlängern werden, obwohl er die Mannschaft gut weiterentwickelt hat. Der Vorstand ist der Meinung, dass zwei Jahre reichen“, erklärte gestern Aloys Rüter, der Fußballobmann des abstiegsgefährdeten A-Ligisten.

  • Fußball-Kreisliga A

    Sa., 13.12.2014

    Füchtorf hofft auf Überraschung

    Nicht auf Asche wie am vergangenen Sonntag, sondern auf Kunstrasen treten der SC Hoetmar und der SC Füchtorf morgen an: Während Nick Molsbeck (links) mit dem SCH um 12.30 Uhr bei Telgtes Reserve gastiert, ist Nelson Pereira nach seiner fünften gelben Karte nur Zuschauer, wenn seine Füchtorfer zwei Stunden später den Spitzenreiter aus Greven empfangen. Foto: Rene Penno

    Die heimischen A-Ligisten sehnen das Ende der Hinrunde herbei, am Sonntag ist es dann endlich soweit: Mit dem 17. Spieltag endet der erste Saisonteil. Der SC Füchtorf möchte zum Abschluss des Jahres dem Primus aus Greven nur zu gerne ein Bein stellen.

  • Fußball-Kreisliga A

    Mo., 10.11.2014

    Füchtorf weiter im Formtief

    Fassungslos: Füchtorfs Coach Nurettin Barka.

    Der SC Füchtorf kommt einfach nicht in Tritt. Gegen den Aufsteiger SG Hohenholte gab es eine weitere 1:3 (0:0)-Heimniederlage. So langsam wird die Lage bedrohlich, das Team von Nurettin Barka braucht dringend Punkte, wenn es nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will.

  • Interview am Montag

    Mo., 08.09.2014

    Barka: „Wir haben noch genug Zeit“

    Nurettin Barka

    Die Fußballer des SC Füchtorf kommen in der Kreisliga A einfach nicht richtig in Fahrt. Am Sonntag verlor das hoch eingeschätzte Team das dritte Spiel in Folge und steht mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Platz. WN-Mitarbeiter Johannes Schräder sprach mit Trainer Nurettin Barka über den Fehlstart.

  • Interview

    Sa., 23.08.2014

    Kein Spiel wie jedes andere

    Nurettin Barka 

    Gleich am 2. Spieltag der Fußball-Kreisliga A treffen mit dem SC Füchtorf und dem TuS Freckenhorst zwei heimische Mannschaften aufeinander, die zu den Meisterschaftanwärtern gehören. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich mit den beiden Trainern Nurettin Barka (SCF) und Andreas Strump (TuS) über die vielleicht schon richtungsweisende Begegnung, die am Sonntag um 15 Uhr im Stadion an der Füchtorfer Jahnstraße angepfiffen wird.

  • Fußball-Kreisliga A

    Do., 14.08.2014

    „Borussen sind schwer zu schlagen“

    Unter die ersten Acht möchte Füchtorfs Trainer Nurettin Barka.

    Von vielen Konkurrenten wird der SC Füchtorf als Titelfavorit betrachtet. Das sieht Trainer Nurettin Barka anders: „Sicher steckt in meiner Mannschaft eine Menge Potenzial, das hat man in der Rückrunde gesehen. Aber wir haben in der Hinrunde auch gesehen, dass es nicht immer nach Wunsch läuft – vor allem, wenn die nötige Disziplin fehlt. Daher wäre ein Platz unter den ersten Acht okay. Schließlich kennen wir ja die Konkurrenz auch kaum.“

  • Kreisliga A:

    So., 13.07.2014

    Uhren auf Null gestellt

    Zum Trainingsauftakt des SC Füchtorf begrüßte Trainer Nurettin Barka (2. v. l.) die Neuzugänge Paul Genemann (l.),Torwart Julian Lammers und Jan Böckenholt (r.).

    Trainingsauftakt beim SC Füchtorf, der mit leisen Tönen in die neue Saison starten wird.

  • Fußball-Kreisliga A2

    Mo., 10.02.2014

    SC Füchtorf bessert nach

    Patrick Grud schnürt ab sofort wieder die Fußballschuhe für seinen Heimatverein.

    In der Rückrunde kann Nurettin Barka aus dem Vollen schöpfen: Beim Trainingsauftakt begrüßte der Coach des A-Ligisten SC Füchtorf am Sonntag sage und schreibe 24 Fußballer, darunter vier Neue. „Wir haben reagiert, weil wir in der Hinrunde so viele Ausfälle zu verzeichnen hatten“, erklärte der Übungsleiter.