Ola Källenius



Alles zur Person "Ola Källenius"


  • Formel 1

    So., 05.07.2020

    Daimler-Boss: Kein Vettel-Wechsel zu Mercedes

    Sebastian Vettel wird Ferrari am Ende der Saison verlassen.

    Spielberg (dpa) - Daimler-Konzernchef Ola Källenius hat einem Wechsel von Formel-1-Pilot Sebastian Vettel zu Mercedes eine Absage erteilt.

  • 1600 Mitarbeiter

    Fr., 03.07.2020

    Daimler will Werk im französischen Hambach verkaufen

    Der Autobauer Daimler will sein Werk im französischen Hambach verkaufen.

    Den Kleinwagen Smart baut Daimler künftig gemeinsam mit seinem Großaktionär Geely in China, das Werk in Hambach sollte dafür eigentlich ein anderes Modell bekommen. Nun wird es gar nicht mehr gebraucht.

  • Technische Aufrüstung

    Mi., 24.06.2020

    Mercedes setzt für künftige Autos auf Nvidia-Computer

    Bei der Entwicklung der Fahrassistenz-Systeme und des automatisierten Fahrens will Mercedes mit dem US-Konzerns Nvidia zusammenarbeiten.

    Daimler holt sich Unterstützung aus dem Silicon Valley bei der Arbeit an künftigen Autogenerationen. Ab dem Jahr 2024 sollen in alle neuen Mercedes-Autos Computer der US-Firma Nvidia kommen - und die Partner versprechen langlebigere Autos dank Software-Updates.

  • Desaströse Quartalszahlen

    Mi., 29.04.2020

    Autobranche will mit Kaufprämien aus Corona-Flaute kommen

    Vor dem Gelände eines Schrottplatzes mit Autopresse stapeln sich alte Autos, vorwiegend Dieselfahrzeuge.

    Corona hat die mächtige deutsche Autoindustrie weitgehend lahmgelegt. Neue Kaufprämien, bezahlt mit Steuergeld, sollen die Nachfrage anschieben - finden die Konzerne. Ideen dafür gibt es viele, reichlich Kritik daran aber auch.

  • Noch keine roten Zahlen

    Mi., 29.04.2020

    Corona-Krise sorgt für heftigen Gewinneinbruch bei Daimler

    Daimler steht inmitten der Corona-Krise kräftig unter Druck.

    Die Corona-Pandemie gibt bei Daimler weiter den Takt vor und macht alle Planungen des Autobauers zunichte. Auch finanziell muss der Konzern viele Federn lassen - und Vorstandschef Källenius jetzt das Geld zusammenhalten.

  • Neuzulassungen auf Talfahrt

    Fr., 03.04.2020

    Vor Corona-Crash? - Autobranche blickt auf finstere Monate

    Der VDA sieht die Auto-Branche infolge der Corona-Krise schwer unter Druck.

    Die Finanzkrise machte staatliche Stützungsmilliarden nötig, der Abgasskandal kostete viel Geld und Vertrauen. Jetzt steht die Autoindustrie vorm nächsten Härtetest: Covid-19 lässt die Nachfrage massiv sinken. Und es könnte noch ungemütlicher werden.

  • Neue Handelszahlen

    Sa., 07.03.2020

    Chinas Außenhandel bricht wegen Coronavirus ein

    Chinas Außenhandel ist vor dem Hintergrund der Coronavirus-Epidemie stark zurückgegangen.

    Die Lungenkrankheit belastet die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt enorm. Das hat auch für den wichtigen Handelspartner Deutschland deutliche Folgen. Nur langsam laufen die Geschäfte wieder an.

  • Absatzdelle im Februar

    Di., 03.03.2020

    Coronavirus und Klimavorgaben machen Autobauern zu schaffen

    Nach der Absage des Genfer Autosalons hat BMW die Weltpremiere des vollelektrischen Concept i4 ohne Publikum in München gefeiert und im Internet übertragen.

    Die deutschen Autobauer sehen sich von mehreren Seiten unter Druck: Sie müssen den Wandel zur E-Mobilität bewältigen und die CO2-Emissionen ihrer Flotten reduzieren - sonst drohen Strafen der EU. Nun kommen die Folgen des Coronavirus hinzu.

  • Rhabarber statt Chemie

    Fr., 21.02.2020

    Das Autointerieur wird nachhaltiger

    Fruchtige Alternative: In der Studie Vision IN setzt Skoda zum Beispiel auf Materialien aus Ananasblättern.

    Recycelte und nachwachsende Rohstoffe sind in Autos nichts Neues. Doch im Gegensatz zu früher verstecken Hersteller die Öko-Materialien nicht mehr nur hinter den Konsolen. Das Kalkül ist klar.

  • Auto

    Mi., 19.02.2020

    Telekom-Chef Höttges soll Daimler-Aufsichtsrat werden

    Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, spricht auf der Bilanz-Pressekonferenz.

    Stuttgart (dpa) - Telekom-Chef Tim Höttges soll künftig als Mitglied im Aufsichtsrat die Arbeit des Daimler-Vorstands kontrollieren. Höttges soll in dem Gremium den Platz von Paul Achleitner übernehmen, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidiert, wie Daimler am Mittwoch mitteilte. Achleitner ist auch Aufsichtsratschef der Deutschen Bank.