Olaf Berlien



Alles zur Person "Olaf Berlien"


  • AMS vor Machtübernahme

    So., 06.12.2020

    Osram: Ein Jahr nach der Übernahme bleiben die Sorgen

    Die Nachtaufnahme mit Zoomeffekt zeigt die Zentrale der Firma Osram.

    Vor einem Jahr war der Sensorhersteller AMS nach langem Kampf mit seinem Übernahmeangebot für Osram erfolgreich. Jetzt sind die Österreicher im Begriff, die Macht bei den Münchnern komplett zu übernehmen. In der Belegschaft bleiben die Sorgen.

  • Finanzierung für 2020 sicher

    Do., 07.05.2020

    Lichtkonzern Osram zurück in den roten Zahlen

    Viele Mitarbeiter bei Osram sind seit Mai in Kurzarbeit.

    Osram ist im vergangenen Quartal verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen. Das laufende Quartal dürfte schwieriger werden - doch der Tiefpunkt könnte bereits überwunden sein.

  • «Robuster Start»

    Do., 06.02.2020

    Osram sieht Licht am Horizont - und einen kleinen Gewinn

    Osram gibt Zahlen zum ersten Quartal bekannt.

    Osram hat ein hartes Jahr hinter sich: Wichtige Kunden schwächeln, zudem tobte eine Übernahmeschlacht um den Konzern. Die Zahlen waren zuletzt tiefrot. Doch nun hat Osram einen kleinen Gewinn geschrieben.

  • Industrie

    Do., 12.12.2019

    Osram-Chef Berlien sieht Risiken bei Übernahme durch AMS

    Düsseldorf (dpa) - Die Übernahme des deutschen Lichtkonzerns Osram durch den österreichischen Sensorhersteller AMS ist nach Ansicht von Osram-Chef Olaf Berlien mit Risiken verbunden: «Meine größte Sorge ist, dass die Integration nicht gelingt», sagte Berlien in einem Interview mit dem «Handelsblatt». Bei der Übernahme würden sehr unterschiedliche Firmenkulturen aufeinander treffen. Hier sei as 113 Jahre alte Unternehmen Osram, da sei AMS mit einer Start-up-Mentalität. Wenn der eine den anderen dominieren wolle, gehe das schief. Daher strebe man jetzt eine Fusion unter Gleichen an.

  • Neuer Eigentümer AMS

    Mo., 09.12.2019

    Gewerkschaft fordert Investitionen in Osram

    «AMS hat nun die Verantwortung für die Arbeitsplätze und Standorte von Osram», sagt der Unternehmensbeauftragte der Gewerkschaft.

    München (dpa) - Die IG Metall fordert vom neuen Osram-Eigentümer AMS Investitionen und den Erhalt von Jobs. «AMS hat nun die Verantwortung für die Arbeitsplätze und Standorte von Osram», sagte der Unternehmensbeauftragte der Gewerkschaft für den Münchner Lichtkonzern, Klaus Abel.

  • Übernahme durch AMS

    Fr., 06.12.2019

    Osram wird österreichisch

    Die Zentrale der Firma Osram in München.

    David schluckt Goliath. Nach wenigen Jahren der Selbstständigkeit wird Osram von einem österreichischen Sensorhersteller übernommen, der wesentlich kleiner ist als das Münchner Unternehmen.

  • Industrie

    Di., 12.11.2019

    Osram will in Deutschland weitere 800 Stellen abbauen

    München (dpa) - Osram will in Deutschland offenbar weitere Stellen abbauen. Das Unternehmen wolle 800 von derzeit 5600 Arbeitsplätzen in der Bundesrepublik streichen, heißt es in einer von der IG Metall verbreiteten Stellungnahme. Darin erneuert die Gewerkschaft auch ihre Kritik am Plan des österreichischen Sensorspezialisten AMS, Osram zu übernehmen. Osram selbst hat dagegen empfohlen, die Offerte anzunehmen. Osram-Chef Olaf Berlien kommentierte die von der IG Metall genannte Zahl von 800 Stellen nicht. Er bestätigte aber, dass das Unternehmen weitere Anpassungen vorhabe.

  • Übernahmehürde gesenkt

    Fr., 18.10.2019

    AMS plant neuen Anlauf auf Osram - Investoren steigen aus

    Die neue Offerte ist mit 41 Euro pro Osram-Aktie genauso hoch wie die alte, doch haben die Österreicher ihre selbstgesetzte Hürde für die Übernahme gesenkt.

    Beim ersten Versuch zur Übernahme von Osram erlitt der österreichische Sensorhersteller AMS Schiffbruch. Doch einmal ist keinmal.

  • Beleuchtungshersteller

    Fr., 04.10.2019

    Osram-Übernahme gescheitert - Zukunft ungewiss

    Die geplante Osram-Übernahme ist geplatzt. Der Beleuchtungshersteller bleibt nun vorerst selbstständig.

    Nach einem gescheiterten Übernahmeversuch ist die Zukunft von Osram ungewiss. Denn eines der bekanntesten deutschen Industrieunternehmen schreibt Verluste und braucht eigentlich einen finanzstarken Investor.

  • Stillhalteabkommen aufgelöst

    Do., 22.08.2019

    Osram ermöglicht AMS Übernahmeangebot

    AMS konkurriert mit den beiden US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle um die Übernahme des Beleuchtungsherstellers Osram.

    Osram steht zum Verkauf. Es gibt zwei konkurrierende Interessenten, von denen aber bisher nur einer offiziell bieten darf. Der andere - der Halbteilerhersteller AMS - ist seinem Ziel einen großen Schritt näher.