Olaf Koch



Alles zur Person "Olaf Koch"


  • Metro-Hauptversammlung

    Fr., 14.02.2020

    Real-Beschäftigte: «Wir wollen in sichere Hände»

    Mitarbeiter der Supermarktkette Real demonstrieren vor der Metro-Hauptversammlung.

    Zur Hauptversammlung der Metro demonstrieren Hunderte Beschäftigte der vor der Zerschlagung stehenden Supermarktkette Real. Vor den Aktionären verteidigt Metro-Chef Koch den geplanten Verkauf.

  • Rote Zahlen beim Mutterkonzern

    Do., 13.02.2020

    Metro: Rund 30 Real-Märkte werden nach Verkauf geschlossen

    Blick in einen Real-Markt: Nach dem Verkauf der Supermarktkette werden rund 30 Filialen geschlossen.

    Metro-Chef Koch rechnet noch am Donnerstag mit Zustimmung der Gremien zum ausgehandelten Real-Verkauf. Im Weihnachtsquartal sorgte die Supermarktkette noch einmal für rote Zahlen beim Mutterkonzern.

  • Supermarkttochter

    Di., 11.02.2020

    Real-Verkauf rückt in greifbare Nähe

    Metro: Kommerzielle Einigung für Verkauf von Supermarkttochter Real.

    Der Kaufvertrag zwischen Metro und einem Bieterkonsortium soll bereits in den kommenden Tagen unterschrieben werden. Danach droht der Supermarktkette Real die Zerschlagung. Es sollen auch Geschäfte geschlossen werden.

  • Problemkind Russland

    Mi., 15.01.2020

    Metro rechnet nicht mit Wegfall von 10.000 Stellen bei Real

    In ihrer Umsatzmeldung bestätige die Metro ihre Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020.

    Der Betriebsrat sieht fast jede Dritte der noch vorhandenen 34.000 Stelle bei der zum Verkauf stehenden Supermarktkette in Gefahr. Doch Konzernchef Koch hält diese Zahl für «zu hoch».

  • Einzelhandel

    Do., 12.12.2019

    Supermarktkette Real sorgt für rote Zahlen bei der Metro

    Düsseldorf (dpa) - Die zum Verkauf stehende Supermarktkette Real erweist sich weiter als große Belastung für den Handelskonzern Metro. Hohe Wertberichtigungen bei dem Tochterunternehmen sorgten im Geschäftsjahr 2018/19 (Ende September) unter dem Strich für tiefrote Zahlen beim Düsseldorfer Handelsriesen. Insgesamt musste der Konzern einen Verlust von 126 Millionen Euro ausweisen. Hauptgrund dafür waren Abschreibungen in Höhe von mehr als 400 Millionen Euro bei der Supermarkttochter.

  • Einzelhandel

    Do., 24.10.2019

    Metro erreicht Umsatzziele

    Blick auf die Konzernzentrale der Metro AG.

    Düsseldorf (dpa) - Der Handelskonzern Metro hat seine Umsatzziele für das Geschäftsjahr 2018/19 erreicht. Dank eines robusten Wachstums in Asien und Osteuropa stiegen die Erlöse per Ende September um 1,5 Prozent auf 29,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Währungsbereinigt lag da Plus sogar bei 2,5 Prozent. Ein Sorgenkind ist für die Metro allerdings weiter das Russlandgeschäft. Hier gingen die Umsätze noch einmal um 5,4 Prozent zurück. Und auch auf dem wichtigen deutschen Markt waren die Umsätze leicht rückläufig.

  • Milliardendeal

    Fr., 11.10.2019

    Metro verkauft China-Geschäft

    Blick auf die Konzernzentrale der Metro AG in Düsseldorf.

    Konzernchef Koch sieht in dem milliardenschweren Deal einen «großen Schritt» bei der Umwandlung der Metro in einen reinen Großhändler. Und auch bei dem geplanten Verkauf der Supermarkttochter Real geht es voran.

  • Großhandelsmärkte

    Mi., 24.07.2019

    Kampf um Handelskonzern: Metro lehnt Übernahmeangebot ab

    Metro Konzernchef Olaf Koch steht in einem Großmarkt de Unternehmens in Düsseldorf.

    Knapp sechs Milliarden Euro sind nicht genug. Das Übernahmeangebot des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky passt der Metro-Führung nicht. Doch geht es nicht nur um den Preis.

  • Handel

    Do., 09.05.2019

    Trotz Verhandlungen: Die Zukunft von Real ist ungewiss

    In den nächsten Monaten sollen die Weichen für die Zukunft der Supermarktkette gestellt werden. Fest steht: Bei der Neuordnung wird es nicht ohne Einschnitte ins Filialnetz gehen. Offen ist: Was bleibt von Real übrig?

  • Verhandlungen mit Investor

    Do., 09.05.2019

    Die Zukunft von Real ist ungewiss

    Metro hatte im vergangenen Jahr angekündigt, sich von der angeschlagenen Supermarktkette Real trennen zu wollen.

    In den nächsten Monaten sollen die Weichen für die Zukunft der Supermarktkette gestellt werden. Fest steht: Bei der Neuordnung wird es nicht ohne Einschnitte ins Filialnetz gehen. Offen ist: Was bleibt von Real übrig?