Olaf Kröck



Alles zur Person "Olaf Kröck"


  • Programm

    Di., 28.01.2020

    Ruhrfestspiele setzen 2020 auf «Macht und Mitgefühl»

    Programmhefte der Ruhrfestspiele mit der Losung für dieses Jahr: «Macht und Mitgefühl».

    Im zweiten Jahr seiner Intendanz will Ruhrfestspiel-Chef Olaf Kröck erneut politische Akzente setzen - und mit einem vielfältigen Programm ein breites Publikum erreichen. Mit dabei sind so prominente Theaterstars wie Peter Brook, Lars Eidinger oder Andrea Breth.

  • Festspiele

    Di., 28.01.2020

    Ruhrfestspiele setzen 2020 auf «Macht und Mitgefühl»

    Programmhefte der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Motto "Macht und Mitgefühl" liegen im Festivalhaus auf einem Tisch.

    Im zweiten Jahr seiner Intendanz will Ruhrfestspiel-Chef Olaf Kröck erneut politische Akzente setzen - und mit einem vielfältigen Programm ein breites Publikum erreichen. Mit dabei sind so prominente Theaterstars wie Peter Brook, Lars Eidinger oder Andrea Breth.

  • Akrobatik und Straßentheater

    Mi., 01.05.2019

    Kulturvolksfest eröffnet Ruhrfestspiele

    Das Foyer des Festpielhauses in Recklinghausen ist als Gewölbe aus goldenener Folie verkleidet.

    Am Tag der Arbeit beginnen die Ruhrfestspiele in Recklinghausen - eines der ältesten und renommiertesten Theaterfestivals in Europa. Das Leitmotiv lautet «Poesie und Politik».

  • Große Bühne in Recklinghausen

    Di., 30.04.2019

    Ruhrfestspiele starten durch mit «Poesie und Politik»

    Festivalzeit: Das Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen.

    Die Zeit der Steinkohle ist vorbei. Und was nun? Die Ruhrfestspiele brechen auf in eine veränderte Zukunft, sagt der neue Intendant Olaf Kröck. Gleich zu Beginn bereitet das Festival den Menschen in Recklinghausen eine große Bühne mitten in der Stadt.

  • Verkürzte Ruhrfestspiele bieten „Poesie und Politik“ sowie neue Ideen

    Mi., 30.01.2019

    100 Menschen auf dem Laufsteg

    Olaf Kröck ist neuer Intendant der Ruhrfestspiele, die vom 1. Mai bis zum 9. Juni mit 90 Produktionen und 210 Veranstaltungen in Recklinghausen über die Bühne gehen.

    Eine Woche kürzer, weniger Sponsorengeld in der Hand – und doch scheinen die Ruhrfestspiele mit einem Etat von sechs Millionen Euro vital zu sein. Und das im ersten Jahr nach dem Ende des Steinkohlebergbaus. „Poesie und Politik“ verspricht das Leitwort 2019. Das kann spannend werden.

  • 90 Produktionen

    Mi., 30.01.2019

    Ruhrfestspiele 2019 im Umbruch - «Poesie und Politik»

    Olaf Kröck ist neuer Intendant der Ruhrfestspiele. Er präsentiert erstmals das Programm.

    Vieles ist neu bei den Ruhrfestspielen 2019. Der Intendant heißt nun Olaf Kröck. Der Steinkohlebergbau, der am Anfang des Festivals stand, ist vorbei. Das Programm will auf den Umbruch reagieren - mit Tanz, Theater und Zirkus.

  • Festspiele

    Mi., 30.01.2019

    Ruhrfestspiele 2019 mit Motto «Poesie und Politik»

    Das Festspielhaus in Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen).

    Vieles ist neu bei den Ruhrfestspielen 2019. Der Intendant heißt nun Olaf Kröck. Der Steinkohlebergbau, der am Anfang des Festivals stand, ist vorbei. Das Programm will auf den Umbruch reagieren.

  • Theater

    Fr., 18.01.2019

    Ruhrfestspiele in diesem Jahr eine Woche kürzer

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Die Ruhrfestspiele sind in diesem Jahr auch wegen gesunkener Sponsorengelder eine Woche kürzer als im vergangenen Jahr. Die Einbuße am Fördergeldern betrage etwas mehr als eine Million Euro, sagte der neue Festspiel-Intendant Olaf Kröck der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ/Freitag). Der Gesamtetat des mehrwöchigen Festivals beläuft sich auf sechs Millionen Euro. Die Ruhrfestspiele beginnen traditionell am 1. Mai. In diesem Jahr dauern sie bis zum 9. Juni.

  • Festival

    Mo., 09.10.2017

    Olaf Kröck wird neuer Chef der Ruhrfestspiele

    Olaf Kröck wird neuer Intendant der Ruhrfestspiele.

    Die Ruhrfestspiele Recklinghausen zählen zu den ältesten und größten Theaterfestivals in Europa. Gegründet wurden sie 1947. Sie beginnen immer am 1. Mai und dauern sechs Wochen.

  • Theater

    Mo., 09.10.2017

    Olaf Kröck wird neuer Chef der Ruhrfestspiele

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Der Theatermacher Olaf Kröck wird neuer Intendant der Ruhrfestspiele. Der Aufsichtsrat habe sich einstimmig für den 45-Jährigen entschieden, teilten die Ruhrfestspiele am Montag mit. Kröck löst am 1. August 2018 Frank Hoffmann (63) ab, der das Theaterfestival dann 13 Jahre lang leitete.