Oliver Krischer



Alles zur Person "Oliver Krischer"


  • «Richtung stimmt»

    Di., 02.02.2021

    Branchenverband meldet 184.000 neue Solaranlagen für 2020

    Eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung hängt an der Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Region Hannover.

    Der Bundesverband Solarwirtschaft meldet 27,6 Prozent Leistungszuwachs bei den installierten Solarstromanlagen in Deutschland. Bei den Eigenheimbesitzern zeichnet sich für das Jahr 2020 sogar ein Plus von 99 Prozent ab. Die Gründe sind vielfältig.

  • Vorwürfe zurückgewiesen

    Fr., 15.01.2021

    Pkw-Maut: Dobrindt sieht keine Mitverantwortung am Scheitern

    Alexander Dobrindt kommt zur Sitzung des Maut-Untersuchungsausschusses des Bundestags.

    Mitten in der Nacht sagt Ex-Minister Dobrindt im Untersuchungsausschuss zur Pkw-Maut aus. Im Kern geht es um Verhandlungen mit der EU-Kommission. Zum aktuellen Minister äußert sich Dobrindt kühl. Die Opposition sieht Absetzbewegungen.

  • Gescheitertes Prestigeobjekt

    Do., 14.01.2021

    Maut-Ausschuss: Ex-Staatssekretär entlastet Scheuer erneut

    Alexander Dobrindt (l), CSU-Generalsekretär, und Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, im Bundestag.

    Nach mehr als einem Jahr Arbeit stehen im Untersuchungsausschuss zur Pkw-Maut noch einmal wichtige Zeugenbefragungen an. Die Kritik an Verkehrsminister Scheuer und seinem Haus reißt nicht ab.

  • Opposition wollte Kreuzverhör

    Do., 10.12.2020

    Maut: Koalition lehnt Gegenüberstellung Scheuers ab

    Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, muss im Maut-Ausschuss kein Kreuzverhör fürchten.

    «Glaubwürdigkeitstest» für Scheuer oder eine «Show», die nichts bringt? Die Koalitionsfraktionen schmettern im Maut-Ausschuss einen Antrag der Opposition ab.

  • Kohleausstieg

    Di., 01.12.2020

    Steinkohlekraftwerke: 317 Millionen Euro für Betreiber

    Steinkohle lagert im Kohlehafen vom Kohlekraftwerk Mehrum im Landkreis Peine.

    Kohleausstieg, Teil 2: Nach den Regelungen für die Braunkohle stehen jetzt erste Entschädigungen für Steinkohlekraftwerke fest. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist zufrieden. Es gibt aber auch Kritik an dem Verfahren.

  • Rückgang

    Sa., 28.11.2020

    Bahn: Stellwerkstörungen führen seltener zu Verspätungen

    Ein ICE verlässt den Hauptbahnhof in München.

    Weil mehr in Technik investiert wurde, verzeichnet die Bahn in diesem Jahr deutlich weniger verspätete Züge durch Stellwerkstörungen.

  • CSU verteidigt

    Do., 08.10.2020

    Maut-«Show» im Bundestag: Angriffe auf Scheuer

    Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, verfolgt die Debatte im Plenum im Bundestag.

    Die Grünen beantragen eine Aktuelle Stunde im Bundestag zu politischen Folgen für den Verkehrsminister nach dessen Vernehmung im Untersuchungsausschuss. Neues bringt die Debatte aber nicht.

  • Energie

    Di., 25.08.2020

    Grüne fordern Abbruch-Stopp am Tagebau Garzweiler

    Ein Braunkohlebagger im Tagebau Garzweiler.

    Düsseldorf (dpa) - Die Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag fordern einen Abbruch-Stopp am Braunkohletagebau Garzweiler. «Wir brauchen dringend ein Moratorium, damit RWE nicht weiter Fakten schaffen kann», sagte Fraktionschefin Monika Düker am Dienstag in Düsseldorf. Die Abrissgenehmigungen müssten ausgesetzt werden, bis eine höchstrichterliche Entscheidung zu den Enteignungen geben. Nach den Planungen des Energiekonzerns RWE sollen noch fünf Dörfer am Tagebau weichen.

  • Branche will schnelle Gesetze

    Fr., 17.07.2020

    Windkraft-Ausbau weiter schleppend

    Der von Windkraftanlagen an Land geht weiterhin schleppend voran.

    Um Kohle- und Atomkraftwerke zu ersetzen, sollen deutlich mehr Windräder in Deutschland gebaut werden. Doch die Branche klagt über Hindernisse - von Bürokratie bis zu Bürgerprotesten. Das spiegelt sich auch in den Ausbau-Zahlen fürs erste Halbjahr wider.

  • Handel ankurbeln

    Sa., 25.04.2020

    Grüne fordern 250-Euro-Gutschein für jeden Bürger

    Eine junge Frau trägt in einem Bekleidungsgeschäft in Hamburg einen Mund- und Nasenschutz. Der von den Grünen vorgeschlagene Gutschein soll im stationären Handel, für stationäre Dienstleistungen oder in der Gastronomie eingelöst werden können.

    In der Krise laufe vor allem der Online-Handel, das komme besonders großen Anbietern wie Amazon zugute, so Grünen-Abgeordnete. Sie wollen die Nachfrage bei lokalen Händlern ankurbeln.