Oliver Malchow



Alles zur Person "Oliver Malchow"


  • Verkehr

    Mi., 07.08.2019

    Lauterbach fordert Null-Promille-Grenze für E-Scooter-Fahrer

    Berlin (dpa) - Für Fahrer von E-Scootern sollte nach Forderung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach eine Null-Promille-Grenze gelten. Steigende Unfallzahlen hätten deutlich gemacht, dass die derzeit geltenden Promillegrenzen analog zu Autofahrern nicht reichten, sagte der SPD-Fraktionsvize den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Gewerkschaft der Polizei setzt sich ebenso für schärfere Vorschriften ein. Bei den E-Scootern habe die Politik entscheidende Sicherheitsstandards vergessen, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow den Funke-Zeitungen.

  • Verkehr

    Mi., 12.06.2019

    Polizeigewerkschaft: Keine Zusatzkontrollen für E-Tretroller

    Berlin (dpa) - Zum Start der Elektro-Tretroller in deutschen Städten wird es aus Sicht der Gewerkschaft der Polizei vorerst keine zusätzlichen Kontrollen geben. Diese seien wegen vieler anderer wichtiger Aufgaben der Polizei ohnehin schon reduziert, sagte der Vorsitzende Oliver Malchow der Deutschen Presse-Agentur. Sollte es vermehrt zu Fehlverhalten und Unfällen kommen, müsse man aber einen Schwerpunkt darauf legen. Bei Verstößen gegen die Regeln für E-Scooter drohen künftig spezielle Bußgelder bis zu 70 Euro.

  • Vorerst keine Zusatzkontrollen

    Mi., 12.06.2019

    Zulassung von E-Tretrollern tritt am Samstag in Kraft

    E-Tretroller müssen in Deutschland bestimmte technische Anforderungen erfüllen und etwa auch Licht und eine «helltönende Glocke» haben.

    Kleine Flitzer mit E-Antrieb sollen bald in Deutschland unterwegs sein können - aber nach bestimmten Regeln. Doch wie wird überprüft, dass die auch eingehalten werden? Bußgelder stehen schon fest.

  • Vor der Straßenzulassung

    Mi., 12.06.2019

    Keine Zusatzkontrollen für E-Tretroller geplant

    Am 15. Juni tritt voraussichtlich die Straßenzulassung für E-Tretroller in Kraft. Zusätzliche Kontrollen wird es laut Polizeigewerkschaft vorerst nicht geben.

    Kleine Flitzer mit E-Antrieb sollen bald in Deutschland unterwegs sein können - aber nach bestimmten Regeln. Doch wie wird überprüft, dass die auch eingehalten werden? Bußgelder stehen schon fest.

  • Verkehr

    Mi., 12.06.2019

    GdP: Vorerst keine Zusatzkontrollen für E-Tretroller

    Berlin (dpa) - Zum Start der Elektro-Tretroller in deutschen Städten wird es aus Polizeigewerkschaftssicht vorerst keine zusätzlichen gesonderten Kontrollen geben. Diese seien wegen vieler anderer wichtiger Aufgaben der Polizei ohnehin schon reduziert, sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow. Sollte es vermehrt zu Fehlverhalten und Unfällen kommen, müsse man aber einen Schwerpunkt darauf legen. Bei Verstößen gegen die Regeln für E-Scooter drohen künftig spezielle Bußgelder von bis zu 70 Euro.

  • Arabischstämmige Großfamilien

    Fr., 07.06.2019

    Experten: Clans mit viel Geduld und Ausdauer besiegen

    Die Polizei spricht von Dutzenden kriminellen Großfamilien besonders in west- und norddeutschen Großstädten sowie Berlin.

    Seit mehr als 30 Jahren leben arabischstämmige Großfamilien in deutschen Großstädten. Obwohl die Kriminalität in dem Umfeld zunahm, passierte lange nicht viel. Nun geht die Polizei härter vor. Aber der Kampf hat gerade erst angefangen.

  • Reichtum aus Straftaten

    Sa., 01.06.2019

    Polizei-Gewerkschaft sieht Probleme bei Vermögensabschöpfung

    Seit einer Reform können Ermittler leichter Geld einziehen, das aus Straftaten stammt. Justizministerin Barley spricht von Erfolgen. Die Gewerkschaft der Polizei gibt sich zurückhaltender - und sagt, woran es aus ihrer Sicht noch hapert.

  • Fragen und Antworten

    Di., 05.02.2019

    Karlsruhe schützt Autofahrer bei Kennzeichen-Scan

    Mehrere Bundesländer setzen das Scannen der Kennzeichen ein, um kriminellen Banden das Handwerk zu legen oder Extremisten im Blick zu behalten.

    So nicht, sagen die höchsten deutschen Richter: Drei Bundesländer müssen beim Nummernschild-Abgleich zu Fahndungszwecken nachbessern. Das könnte auch Folgen für Diesel-Fahrer haben, meint die Opposition.

  • Kriminalitätsstatistik

    Mo., 04.02.2019

    Nehmen Messerangriffe zu? - Belastbare Zahlen lassen auf sich warten

    Tatort im Stadtteil Wandsbek: Die Polizei hatte einen Mann niedergeschossen, der zuvor Passanten und Polizisten mit einem Messer bedroht hatte.

    Beinahe täglich meldet die Polizei Messerangriffe. Doch ob solche Attacken tatsächlich zunehmen, ist unklar. Noch fehlen bundesweite Zahlen. Das soll sich ändern. Wie ist der Stand der Dinge?

  • Kandidatur von Beamten

    Di., 22.01.2019

    Streit zwischen Polizeigewerkschaften und AfD

    Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, bei einem Landesparteitag im November.

    Natürlich dürfen Polizisten für die AfD zu Wahlen antreten. Aber müssen sie sich dann vom besonders rechten Parteiflügel distanzieren, auf den jetzt der Verfassungsschutz besonders schaut? Darüber haben sich Polizeigewerkschaften und AfD in die Haare bekommen.