Oliver Reese



Alles zur Person "Oliver Reese"


  • Theater

    Do., 10.09.2020

    Von Schirachs neues Theaterstück wird uraufgeführt

    Ferdinand von Schirach, Schriftsteller.

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - Der Autor Ferdinand von Schirach hat ein neues Theaterstück geschrieben. «Gott» setzt sich mit dem selbstbestimmten Sterben auseinander. Die Uraufführung soll heute (19.30 Uhr) parallel in zwei Häusern stattfinden: Am Berliner Ensemble übernimmt Intendant Oliver Reese die Regie, am Düsseldorfer Schauspielhaus Robert Gerloff. Mit seinen Büchern landet von Schirach regelmäßig auf den Bestsellerlisten. In seinem ersten Theaterstück «Terror» ließ er das Publikum über eine moralische Frage abstimmen. Ähnliches ist nun auch beim zweiten Bühnenstück geplant.

  • Aus Protest:

    Sa., 05.09.2020

    Berliner Ensemble sagt Gastspiel in Ungarn ab

    Die Schauspieler Cynthia Micas und Oliver Kraushaar stehen bei der Fotoprobe von «Gott ist nicht schüchtern» im Berliner Ensemble auf der Bühne.

    Zum Beginn der Theatersaison zeigt das Berliner Ensemble «Gott ist nicht schüchtern». Die Vorlage bietet Olga Grjasnowas Roman über den Syrienkonflikt. Am Rande der Uraufführung verkündet das Haus zudem eine Absage - mit politischer Begründung.

  • Berliner Schauspieler

    Mo., 22.06.2020

    Von «Motzki» bis Galilei: Jürgen Holtz ist tot

    Der Schauspieler Jürgen Holtz ist gestorben.

    Im Fernsehen spielte er in den 1990ern den «Motzki». Wirklich zu Hause aber war Schauspieler Jürgen Holtz auf der Theaterbühne. Zuletzt ging der Berliner nochmal ein großes Wagnis ein.

  • Berliner Ensemble

    Sa., 18.04.2020

    Theaterchef Reese: Auch ab Herbst keine normale Spielzeit

    Oliver Reese geht davon aus, dass die Corona-Krise das Berliner Ensemble noch sehr lange beschäftigen wird.

    Die Corona-Krise hat die Arbeit in Theatern mächtig durcheinandergewirbelt. Das Berliner Ensemble sucht gerade nach Wegen, wie es Veranstaltungen nach der Wiedereröffnung durchführen könnte.

  • Berliner Ensemble

    Mo., 16.12.2019

    Barrie Kosky plant neue «Dreigroschenoper»

    Oliver Reese (l-r), Intendant vom Berliner Ensemble, Barrie Kosky, Regisseur und Intendant der Komischen Oper Berlin und Dirigent Adam Benzwi in Berlin.

    Als Teenager hat er in Australien die Platte gekauft, jetzt will Opernregisseur Barrie Kosky selbst die «Dreigroschenoper» inszenieren. Und zwar an einem besonderen Haus.

  • Am Schiffbauerdamm

    Mo., 29.04.2019

    Berliner Ensemble bekommt zweite Spielstätte

    Oliver Reese, Intendant vom Berliner Ensemble, bei der Baustellenbegehung in Berlin.

    Das Berliner Ensemble gehört zur Hauptstadt wie die Spree. Nun bekommt das Theater eine ordentliche zweite Spielstätte.

  • Was geschah am ...

    So., 01.07.2018

    Kalenderblatt 2018: 2. Juli

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Juli 2018:

  • «Galileo Galilei»

    Mi., 02.05.2018

    Castorf inszeniert Brecht am Brecht-Theater

    Frank Castorf bringt «Galileo Galilei» auf die Bühne.

    Wenn Castorf Brecht inszeniert, dann ist da immer mehr drin. Im Januar 2019 ist Premiere am BE.

  • Jede Menge Zynismus

    So., 18.03.2018

    Stuckrad-Barres «Panikherz» am Thalia in Hamburg

    Viel Nebel: Der Schauspieler Pascal Houdus in einer «Panikherz»-Szene.

    Jugend, Kokain, Erfolg, mehr Kokain, Essstörung, noch mehr Kokain und schließlich der fast tödliche Absturz. So ähnlich liest sich Benjamin von Stuckrad-Barres Autobiografie «Panikherz», die jetzt mit viel Licht und Nebel im Hamburger Thalia Theaters umgesetzt wird.

  • Süchtig

    So., 18.02.2018

    «Hauptsache viel» - «Panikherz» uraufgeführt

    Süchtig: «Hauptsache viel» - «Panikherz» uraufgeführt

    Ruhm, Rausch, Rückfall: Die radikale Autobiografie von Benjamin von Stuckrad-Barre über sein jahrelanges Suchtleben wurde zum Bestseller. Nun ist «Panikherz» am Theater zu sehen - mit viel Musik von Udo Lindenberg und einigen Prisen Backpulver.