Oliver Sechting



Alles zur Person "Oliver Sechting"


  • Mehr als nur Aberglaube

    Mi., 17.04.2019

    Wenn Zwangsgedanken die geistige Gesundheit gefährden

    Die 7 hilft: Wenn Oliver Sechting der 58 begegnet, muss er sie neutralisieren - mit anderen Zahlen zum Beispiel.

    Magisches Denken – was nach Zauberei klingt, beschreibt in Wirklichkeit eine schwere Erkrankung. Die eigenen Gedanken lösen bei Betroffenen existenzielle Ängste aus. Das einzige Mittel dagegen: Zwangshandlungen und Rituale.

  • Den Kopf voller Angst

    Mi., 17.04.2019

    Leben mit magischen Zwangsgedanken

    Den Kopf voller Angst: Leben mit magischen Zwangsgedanken

    Magisches Denken - was nach Zauberei klingt, beschreibt in Wirklichkeit eine schwere Erkrankung. Die eigenen Gedanken lösen bei Betroffenen existenzielle Ängste aus. Ein Mittel dagegen? Ein Psychologe aus Münster setzt auf Konfrontation mit den Gedanken.

  • Gefangen im Kopf

    Mi., 27.07.2016

    Gefangen im Kopf: Leben mit einem Zwang

    Oliver Sechting ist nach wie vor wegen seiner Zwangsgedanken in therapeutischer Behandlung. Aber er kann seinen Alltag bewältigen und arbeitet heute als Sozialpädagoge.

    Waschzwang, Kontrollzwang, Ordnungszwang. Weniger bekannt sind reine Zwangsgedanken. Rund eine Million Deutsche haben eine Zwangsstörung. Viele Betroffene verheimlichen sie aus Scham. Dabei sind Zwangsstörungen bei frühzeitiger Diagnose gut behandelbar.