Orhan Akman



Alles zur Person "Orhan Akman"


  • Einzelhandel

    Do., 30.07.2020

    Kritik an Galeria-Management: Nicht genug für Filialen getan

    Das Logo von Galeria Karstadt Kaufhof klebt am Schaufenster einer Filiale.

    Essen (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi wirft der Leitung des angeschlagenen Warenhauskonzerns Galeria Karstadt Kaufhof vor, nicht genug für den Erhalt von Filialen getan zu haben. «Wir zweifeln daran, dass das Management alles unternommen hat, um möglichst viele Filialen zu retten», sagte der Leiter der Verdi-Bundesfachgruppe Handel, Orhan Akman, der Deutschen Presse-Agentur.

  • Einzelhandel

    Sa., 27.06.2020

    Verdi-Einigung mit Karstadt Feinkost: 26 Filialen gesichert

    Das Schild an einer Karstadt-Filiale.

    Berlin/Köln (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich mit der Karstadt Feinkost GmbH nach eigenen Angaben auf einen Sozialtarifvertrag verständigt. Es sei gelungen, «dass mindestens 26 Filialen erhalten bleiben und es für vier weitere Filialen Hoffnung auf den Erhalt gibt», teilte ver.di-Bundesfachgruppenleiter Orhan Akman am Samstag mit. Bitter sei, dass dennoch Standorte geschlossen würden und 637 Beschäftigte ihren Arbeitsplätze verlören. Allerdings sorge der Tarifvertrag für eine bestmögliche Absicherung der von Entlassung betroffenen Beschäftigten. Ebenso sei für die weiterbeschäftigten Menschen eine Beschäftigungssicherung vereinbart worden. Bei Karstadt Feinkost arbeiten laut Verdi rund 2100 Beschäftigte in 50 Filialen. Von dem Unternehmen lag zunächst keine Mitteilung vor.

  • Geplante Schließungen

    Sa., 27.06.2020

    Verdi-Einigung mit Karstadt Feinkost - 26 Filialen gesichert

    Betriebsräte von Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports demonstrieren vor einer Filiale in Dortmund.

    62 Warenhäuser will Galeria Karstadt Kaufhof in Deutschland schließen, mehrere Tausend Jobs stehen auf der Kippe. Bei Karstadt Feinkost bleiben laut Gewerkschaft Verdi rund die Hälfte aller Filialen erhalten.

  • Einzelhandel

    Sa., 27.06.2020

    Galeria Karstadt Kaufhof: Verdi will weitere Häuser retten

    Betriebsräte von Galeria Karstadt Kaufhof demonstrieren vor einer Filialen in Dortmund.

    Können doch noch einige Warenhäuser von der Schließungsliste gerettet werden? Die Gewerkschaft Verdi fordert die Immobilienvermieter zu einer größeren Verhandlungsbereitschaft auf. Auch die Kommunalpolitik will Druck machen, damit mehr Standorte erhalten werden.

  • Einzelhandel

    Di., 16.06.2020

    Verdi fordert Zugeständnisse von Karstadt-Kaufhof-Führung

    Köln (dpa) - Vor der Fortsetzung der Verhandlungen über die Zukunft der angeschlagenen Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof hat die Gewerkschaft Verdi Zugeständnisse der Geschäftsführung gefordert. Bei einer Kundgebung am Dienstag in Köln sagte Verdi-Verhandlungsführer Orhan Akman: «Man will Tausende auf die Straße setzen. Das ist keine Perspektive. Es gibt keinen Zukunftsplan.» Es sei ein Drama, dass die Verantwortlichen seit Wochen nicht sagen könnten, welche Filialen und Arbeitsplätze betroffen sein sollen.

  • Einzelhandel

    Di., 26.05.2020

    Verdi fordert Staatshilfen für Karstadt-Kaufhof-Warenhäuser

    Die Warenhäuser Karstadt (l) und Kaufhof stehen sich hinter gelben Warnleuchten einer Baustelle gegenüber.

    Essen (dpa) - Im Ringen um die Rettung der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof fordert die Gewerkschaft Verdi ein Eingreifen des Staates. «Es ist jetzt Zeit für eine politische und finanzielle Unterstützung für die Beschäftigten durch die Politik in den Kommunen, Gemeinden sowie Landesregierungen und der Bundesregierung», sagte Verdi-Verhandlungsführer Orhan Akman am Dienstag nach einer Sitzung der Tarifkommission für den Warenhauskonzern am Dienstag in Essen. Unterstützung sei auch «in Form von Staatshilfen» erforderlich, betonte Akman.

  • Einzelhandel

    Mo., 18.05.2020

    Verdi: Karstadt-Kaufhof-Management schuld an Schieflage

    Der Schriftzug Galeria Kaufhof ist an einer Filiale zu sehen.

    Düsseldorf (dpa) - Nach Bekanntwerden umfangreicher Schließungspläne bei der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) hat die Gewerkschaft Verdi das Management um Konzernchef Stephan Fanderl für die Schieflage des Handelsriesen verantwortlich gemacht. «Wenn Entlassungen anstehen, muss Dr. Fanderl als erster gehen», verlangte der Verdi-Bundesfachgruppenleiter Einzelhandel, Orhan Akman, am Montag in Berlin. Denn nicht die Beschäftigten hätten die Schieflage der Warenhäuser verursacht, sondern vorrangig das Management.

  • Schließungspläne

    Mo., 18.05.2020

    Verdi kritisiert Karstadt-Kaufhof-Management

    Galeria Karstadt Kaufhof will bis zu 80 der 170 Filialen schließen.

    Wer trägt Schuld an der desaströsen Lage der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof? Die Gewerkschaft Verdi übt harsche Kritik an der Konzernführung.

  • Sieben Jahre Streiks

    Do., 14.05.2020

    Verdi will nach Corona-Zwangspause wieder Amazon bestreiken

    Ein Verdi Banner mit der Aufschrift: «Wir streiken» steht vor dem Amazon-Logistik-Zentrum in Werne, Nordrhein-Westfalen.

    Es ist ein Dauerbrenner unter den Tarifkonflikten in Deutschland: Verdi gegen Amazon. Vor sieben Jahren begann der Arbeitskampf. Zuletzt herrschte coronabedingt Ruhe. Nun will die Gewerkschaft wieder mehr Druck auf den Versandhändler ausüben.

  • Einzelhandel

    Mi., 19.02.2020

    Real ist verkauft: Die Beschäftigten müssen weiter Bangen

    Das Logo der Kette Real.

    Nach monatelangem Tauziehen sind die Verträge für den Verkauf von Real endlich unterschrieben. Die Supermarktkette soll nun zerschlagen werden. Doch bis Kunden und Mitarbeiter Klarheit über das Schicksal einzelner Filialen haben, kann es noch Monate dauern.