Oriol Junqueras



Alles zur Person "Oriol Junqueras"


  • Kritik an Krawallen

    Do., 17.10.2019

    Kataloniens Regionalchef droht mit neuer Volksabstimmung

    In Barcelona ist es erneut zu schweren Ausschreitungen von katalanischen Unabhängigkeitsbefürwortern gekommen.

    Katalonien kommt nicht zur Ruhe. Zwar verurteilt Regionalpräsident Quim Torra die Gewaltausbrüche der Separatisten erstmals öffentlich, droht aber auch erneut mit einer Abspaltung von Spanien.

  • Historisches Urteil

    Mi., 16.10.2019

    Proteste in Katalonien: Festnahmen und Verletzte

    Ein Demonstrant wirft einen Mülleimer auf eine brennende Barrikade bei Protesten gegen die Verurteilung katalanischer Separatistenführer.

    Die Bilder aus Katalonien sind erschreckend: Brennende Barrikaden, vermummte Aktivisten, Polizisten in Kampfmontur. Gewaltbereite, aber auch viele friedliche Separatisten lassen in ihren Protesten nicht locker. Droht der abtrünnigen Region wieder die Zwangsverwaltung?

  • Historisches Urteil

    Mo., 14.10.2019

    Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

    Tausende Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens protestieren in Barcelona gegen das Urteil des Obersten Gerichts.

    Vor zwei Jahren stimmten die Katalanen trotz eines Justizverbots über eine Abspaltung ihrer Region von Spanien ab. Nun ist klar: Der Großteil der separatistischen Führungsriege muss wegen «Aufruhrs» viele Jahre ins Gefängnis. Rund um Barcelona gab es heftige Proteste.

  • Hunderttausende in Barcelona

    Sa., 16.02.2019

    Massenprotest gegen Prozess gegen katalanische Separatisten

    Demonstranten tragen bei der Massenkundgebung in Barcelona Fahnen und Bilder ehemaliger katalanischer Regierungmitglieder.

    Barcelona (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Katalonien gegen den Prozess gegen zwölf Separatistenführer der Konfliktregion im Nordosten Spaniens protestiert.

  • Historischer Prozess

    Di., 12.02.2019

    Spanien als «Geisel» der Separatisten

    Zwölf Anführer der Unabhängigkeitsbewegung sitzen auf der Anklagebank in Madrid.

    Spanien stehen spannende Wochen bevor. Während in Madrid der Prozess gegen die katalanischen Separatistenführer startet, muss die Regierung wegen des Streits mit der Region womöglich Neuwahlen ansetzen. Die zentrale Figur des Konflikts fehlt auf der Anklagebank.

  • Katalonien-Referendum

    Fr., 02.11.2018

    Staatsanwälte fordern bis zu 25 Jahre Haft für Separatisten

    Pro-Unabhängigkeits-Demonstranten überwinden Barrieren zwischen ihnen und der Polizei.

    Madrid (dpa) - Die spanische Staatsanwaltschaft hat im Zuge des verbotenen Unabhängigkeitsreferendums in Katalonien 25 Jahre Haft für den früheren Vizepräsidenten der Region, Oriol Junqueras, gefordert.

  • Katalonien-Krise

    Mo., 04.12.2017

    Puigdemont in Auslieferungsverfahren in Belgien vor Gericht

    Carles Puigdemont kämpft in Brüssel gegen seine Auslieferung an Spanien.

    Brüssel (dpa) - Der ehemalige katalanische Regierungspräsident Carles Puigdemont ist zur Anhörung über seine Auslieferung an Spanien vor einem belgischen Untersuchungsgericht erschienen. Dies bestätigte eine Gerichtssprecherin in Brüssel.

  • «Hunderttausende mehr»

    So., 05.11.2017

    Inhaftierung stärkt Kataloniens Separatisten

    Eine Separatistin klebt während einer Demonstration in Barcelona Poster mit der katalanischen Aufschrift "Freiheit für die politischen Gefangenen" an eine Wand.

    Nun kommt auch der Chef hinter Gitter. Der entmachtete katalanische Regionalpräsident Puigdemont stellte sich der Polizei in Belgien. Viele meinen aber: Die Inhaftierungen höhlen die Unabhängigkeitsbewegung nicht aus - ganz im Gegenteil.

  • Hintergrund

    Fr., 03.11.2017

    Krise in Katalonien: Madrids Zwangsmaßnahmen

    Die Fahne der Unabhängigkeit Kataloniens weht vor dem katalanischen Parlament in Barcelona.

    Madrid/Barcelona (dpa) - Die spanische Region Katalonien steht seit einer Woche unter Zwangsverwaltung der Zentralregierung in Madrid.

  • Konflikte

    Do., 02.11.2017

    Medien: U-Haft für acht katalanische Separatisten angeordnet

    Madrid (dpa) - Das spanische Staatsgericht hat Untersuchungshaft für acht Angehörige der abgesetzten katalanischen Regionalregierung angeordnet. Der Beschluss der Richterin gilt für alle neun Politiker, die der Vorladung in Madrid heute Folge geleistet hatten, wie spanische Medien unter Berufung auf Justizsprecher berichteten. Für den ehemaligen Vize Oriol Junqueras und weitere sieben Politiker sei U-Haft ohne Recht auf Freilassung auf Kaution angeordnet worden, hieß es. Der neunte Politiker, Santi Vila, darf dagegen bei Zahlung einer Kaution von 50 000 Euro auf freien Fuß gesetzt werden.