Osama bin Laden



Alles zur Person "Osama bin Laden"


  • Harter Schlag für Terrormiliz

    Mo., 28.10.2019

    «Kalif» tot, Ideologie lebt - Was wird aus dem IS?

    US-Präsident Trump (M) und sein Sicherheitsstab in Washington.

    In diesem Frühjahr verloren die Extremisten ihre letzte Hochburg in Syrien. Jetzt erlebt der IS mit dem Tod von Abu Bakr al-Bagdadi den nächsten Rückschlag. Doch die Terrormiliz ist anpassungsfähig.

  • Anti-Terror-Einsatz

    Sa., 14.09.2019

    Weißes Haus bestätigt Tod von Osama bin Ladens Sohn

    Kurz nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September hat Donald Trump den Tod des bin-Laden-Sohns Hamsa bestätigt.

    Schon Ende Juli war er totgesagt worden, nun bestätigt das Weiße Haus: Osama bin Ladens Sohn Hamsa ist bei einer Anti-Terror-Operation getötet worden. Es ist ein Rückschlag für Al-Kaida - das den USA erst kürzlich wieder gedroht hatte.

  • Terrorismus

    Sa., 14.09.2019

    Weißes Haus bestätigt Tod von Osama bin Ladens Sohn

    Washington (dpa) - Kurz nach dem Jahrestag der Anschläge vom 11. September hat US-Präsident Donald Trump den Tod von Al-Kaida-Chef Osama bin Ladens Sohn Hamsa bestätigt. Hamsa bin Laden sei bei einem Anti-Terror-Einsatz «in der Region Afghanistan/Pakistan» getötet worden, teilte das Weiße Haus mit. Osama bin Laden galt als Drahtzieher der Anschläge in New York und Washington. Danach war er untergetaucht. 2011 spürte ein US-Spezialkommando ihn im pakistanischen Abbottabad auf und tötete ihn. Hamsa bin Laden soll danach eine führende Rolle bei Al-Kaida eingenommen haben.

  • Was geschah am ...

    Fr., 12.07.2019

    Kalenderblatt 2019: 13. Juli

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Juli 2019:

  • Abgeschobener Salafist

    Do., 13.06.2019

    Sami A. muss nicht nach NRW zurückgeholt werden

    Abgeschobener Salafist: Sami A. muss nicht nach NRW zurückgeholt werden

    Der im Juli 2018 rechtswidrig aus Bochum nach Tunesien abgeschobene Sami A. muss nicht nach Deutschland zurückgeholt werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss entschieden. 

  • Verdeckte Ermittler griffen zu

    Sa., 08.06.2019

    New Yorker Polizei nimmt Terror-Verdächtigen fest

    Die New Yorker Polizei hat möglicherweise einen Terroranschlag im Zentrum Manhattans verhindert.

    Er pries Berichten zufolge Osama bin Laden und überlegte, wie er am besten Menschen am Times Square töten könnte. Doch die Männer, mit denen er redete, waren verdeckte Ermittler der New Yorker Polizei.

  • Porträt

    Do., 22.11.2018

    Jamal Khashoggi - der Mann, der Riad Angst machte

    Dschamal Chaschukdschi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb unter dem transkribierten Namen Jamal Khashoggi auch für die «Washington Post».

    Als sachlicher Kritiker verschaffte sich Jamal Khashoggi Respekt und Ansehen wie kaum ein anderer Journalist in Saudi-Arabien. Über einen vielschichtigen Mann, der Elite, Islamisten und Demokratie nahestand.

  • Porträt

    Sa., 20.10.2018

    Jamal Khashoggi - der Mann, den Riad fürchtete

    Jamal Khashoggi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb auch für die «Washington Post».

    Als sachlicher Kritiker verschaffte sich der getötete Journalist Jamal Khashoggi Respekt und Ansehen wie kaum jemand in Saudi-Arabien. Über einen vielschichtigen Mann, der Elite, Islamisten und Demokratie nahe stand.

  • Kriminalität

    Fr., 19.10.2018

    Trump-Anhänger werfen Khashoggi Nähe zu Islamisten vor

    Washington (dpa) - Anhänger und Verbündete von US-Präsident Donald Trump kratzen an dem liberalen Image von Jamal Khashoggi und weisen auf Verbindungen des verschwundenen saudischen Journalisten zu Islamisten hin. Abgeordnete der Republikaner hätten in den vergangen Tagen rechte Medienberichte über Khashoggis Nähe zur islamistischen Muslimbruderschaft sowie über seine Berichterstattung über den 2011 getöteten Al-Kaida-Chef Osama bin Laden ausgetauscht, berichtete die «Washington Post». Die Kritik an dem Journalisten solle Trumps Versuche stützen, ein gutes Verhältnis zu den Saudis zu halten.

  • Porträt

    Di., 16.10.2018

    Dschamal Chaschukdschi - der Mann, der Riad Angst macht

    Dschamal Chaschukdschi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb unter dem transkribierten Namen Jamal Khashoggi auch für die «Washington Post».

    Als sachlicher Kritiker verschaffte sich Dschamal Chaschukdschi Respekt und Ansehen wie kaum ein anderer Journalist in Saudi-Arabien. Über einen vielschichtigen Mann, der Elite, Islamisten und Demokratie nahesteht.