Otto Reiners



Alles zur Person "Otto Reiners"


  • Angestrebtes Bürgerbegehren

    Do., 22.08.2019

    Seebrücke kontert Ratsmehrheit

    Mit vielfältigen Aktionen fordert die Initiative „MS Seebrücke“ immer wieder, wie hier auf dem Stubengassenplatz, sichere Häfen für in Seenot gerettete Geflüchtete.

    Die Antwort folgt prompt: Die Initiative „MS Seebrücke“ kritisiert die Aussagen in einem von Parteien und Organisationen verfassten offenen Brief an Oberbürgermeister Lewe – und hält an ihrer Forderung fest.

  • Seenotrettung

    Mi., 21.08.2019

    Offener Brief an den Oberbürgermeister

    Aktion der „Seebrücke“ auf den Rathausstufen. Die Initiative will mit Hilfe eines Bürgerbegehrens erreichen, dass sich Münster offiziell zu einem „sicheren Hafen“ für Flüchtlinge erklärt.

    Die Initiative „Seebrücke“ will mit Hilfe eines Bürgerbegehrens erreichen, dass sich Münster zum „sicheren Hafen“ erklärt. Derweil betonen CDU, Grüne und christliche Kirchen in einem offenen Brief, dass schon eine Menge geschehen sei.

  • Ausbau des Preußen-Stadions

    Mi., 03.07.2019

    Noch viele offene Fragen

    Öffentliches Training des Fußball-Drittligisten Preußen Münster im alten Stadion: Den Fahrplan für Modernisierung und Ausbau der Arena an der Hammer Straße hat der Rat in seiner Sitzung am Mittwoch verabschiedet.

    Der Fahrplan für den Ausbau des Preußen-Stadions steht. Aber Zweifel und offene Frage bleiben. Das wurde am Mittwoch im Rat deutlich.

  • Schwerbehinderte in der Stadtverwaltung

    Fr., 28.06.2019

    Streit um Beschäftigungsquote

    Otto Reiners, Chef der Grünen in Münster

    Die gesetzlichen Vorgabe bei der Beschäftigungsquote Schwerbehinderter erfüllt die Stadtverwaltung. Die Politik ist dennoch unzufrieden – was wiederum ein Verwaltungsmitarbeiter nicht unkommentiert ließ.

  • Kämmerer-Posten wird ausgeschrieben

    Mi., 26.06.2019

    CDU erwartet „qualifizierte Bewerbung“ von Grünen

    Scheidet zum Jahreswechsel aus, weil seine Wahlzeit abläuft: Kämmerer Alfons Reinkemeier

    Die Grünen in Münster stehen unter Druck. Seit Monaten suchen sie nach einem geeigneten Nachfolger für den ausscheidenden Kämmerer. Das fällt ihnen nicht leicht.

  • Videoüberwachung an Schulzentren

    Mi., 19.06.2019

    Eine Mehrheit für Kameras

     

    Die Videoüberwachung an den Schulzentren in Hiltrup und Wolbeck geht weiter ihren Weg durch die politischen Gremien: Am Dienstag stimmte der Ordnungsausschuss für die Kameras – mit den Stimmen von CDU, Grünen und FDP.

  • Podiumsdiskussion mit Ratsvertretern

    Mi., 29.05.2019

    „Neues Polizeipräsidium schnell auf den Weg bringen“

    Diskutierten vor rund 100 Zuhörern über den geplanten Neubau eines Polizeipräsidiums (v.l.): Otto Reiners (Grüne), Christoph Theile (Polizeipräsidium), Jörg Berens (FDP), Dr. Michael Jung (SPD) und Stefan Leschniok (CDU).

    Die Gewerkschaft der Polizei diskutierte am Dienstagabend mit Vertretern mehrerer Ratsfraktionen über den geplanten Neubau eines Polizeipräsidiums. Polizeipräsident Kuhlisch appellierte an die Politik, das Vorhaben schnell auf den Weg zu bringen.

  • Nach dem Wahlerfolg in Münster

    Di., 28.05.2019

    Grüne wollen die Verkehrswende

    Die Grünen feierten im Café „Floyd“ ihren Wahlerfolg. Sie sind erstmals die stärkste Kraft bei einer Wahl geworden.

    Nach der Wahl ist vor der Wahl: Im Herbst 2020 findet die Kommunalwahl statt. Folgende Schlüsse ziehen die Grüne aus ihrem Wahlerfolg von Sonntag.

  • Die AfD spielt wieder mal keine Rolle

    Mo., 27.05.2019

    Münsters Grüne holen das beste Ergebnis in NRW

    Jubel bei den Grünen am Sonntagabend in der Bürgerhalle, wo zahlreiche Parteimitglieder die Auszählung und Präsentation der Ergebnisse verfolgten.

    Münsters Grüne haben bei der Europawahl 37 Prozent der Stimmen bekommen. Das ist das beste grüne Ergebnis in NRW. Und auch bundesweit sind Münsters Grüne weit vorne.

  • Politik will Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen

    Mi., 22.05.2019

    Besser sein als der Bund

    Politik will Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen: Besser sein als der Bund

    Überschuldung, Suchtproblematik, Depression, Wohnungslosigkeit, häusliche Gewalt – all das können laut einem Antrag von CDU und Grünen Folgen von Langzeitarbeitslosigkeit sein. Diese soll nun in Münster noch wirksamer bekämpft werden.