Otto Zacher



Alles zur Person "Otto Zacher"


  • WN Spendenaktion 2017

    Mi., 06.12.2017

    „Raue Schale, weicher Kern“

    Judith Schweitzer hat die Arbeit mit den ehemals Wohnungslosen sehr zu schätzen gelernt. Die Männer erzählen ihr viel von dem, was sie in den Jahren der Obdachlosigkeit erlebt haben.

    Jeden Tag kocht sie eine frische Mahlzeit, manchmal hilft sie bei der Wäsche oder setzt ein Hörgerät ein: Judith Schweitzer arbeitet im Wohnprojekt „Wohnen 60 Plus“. Und ist vor allem Ansprechpartnerin.

  • WN-Spendenaktion 2017

    Sa., 18.11.2017

    „Ich will kein Mitleid haben“

    In der Dreifaltigkeitskirche hat Otto Zacher ein neues Zuhause gefunden. Mit den Mietern im Anbau (r.) wird jede Woche ein Spielenachmittag veranstaltet.

    Schicksalschläge und eigene Fehler haben die Menschen obdachlos gemacht. In der ehemaligen Dreifaltigkeitskirche bekommen acht von ihnen ein neues Zuhause. Einer davon ist Otto Zacher.

  • Betreute Wohngruppe in Münster

    Di., 02.07.2013

    Obdachlose Senioren haben endlich ein Zuhause gefunden

    Otto Zacher war in seinem Leben immer wieder obdachlos. Doch jetzt mit 80 Jahren hat er ein zu Hause gefunden.

    In Münster leben acht pflegebedürftige Senioren gemeinsam in einer Wohngemeinschaft. Nach vielen Jahren auf der Straße oder in Notunterkünften haben sie hier endlich ein Zuhause gefunden. Auch wenn sie sich zunächst daran gewöhnen mussten.