Patrick Erras



Alles zur Person "Patrick Erras"


  • DFB-Pokal

    Fr., 11.09.2020

    Erneuert ohne viele Neue: Werder hoffnungsvoll vor dem Start

    Florian Kohfeldt freut sich auf den Auftakt der Bremer.

    Was war das für eine Saison für Werder Bremen. Erst in letzter Sekunde bekamen die Grün-Weißen noch die Kurve. In dieser Spielzeit soll alles besser werden. Und die ersten Eindrücke des neuen Teams sind verheißungsvoll.

  • Folgen der Corona-Pandemie

    Di., 08.09.2020

    Ärger bei Werder wegen Gesprächen über Gehaltsverzicht

    Die Profis von Werder Bremen sollen offenbar auf Teile ihres Gehaltes verzichten.

    Bremen (dpa) - Bei Werder Bremen wird die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison von Verhandlungen über einen weiteren Gehaltsverzicht der Fußball-Profis begleitet.

  • Juristisch haltbar?

    Mo., 31.08.2020

    Absicherung oder Risiko? «Corona-Klauseln» in der Bundesliga

    Frank Baumann führte «Pandemie-Klauseln» in Bremen ein.

    Die Corona-Krise bedeutet für die Bundesliga-Clubs noch immer Einnahmeverluste in Millionenhöhe - zumindest solange ohne Zuschauer gespielt wird. Einige reagieren darauf mit «Pandemie-Klauseln» in den Verträgen neuer Spieler. Doch sind die juristisch auch haltbar?

  • Wechsel perfekt

    Do., 30.07.2020

    Fix: Werder Bremen holt Nürnberger Erras

    Wechselt von Nürnberg zu Werder Bremen: Patrick Erras.

    Bremen (dpa) - Werder Bremen hat den defensiven Mittelfeldspieler Patrick Erras vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg verpflichtet. Der 25-Jährige kommt ablösefrei und erhält in Bremen nach Angaben des Fußball-Bundesligisten einen Dreijahresvertrag.

  • 2. Liga 30. Spieltag

    Sa., 06.06.2020

    Bielefeld schwächelt daheim - Dresden siegt im Abstiegsduell

    Patrick Erras (2.v.l.) feiert sein Tor für Nürnberg mit Georg Margreitter (2.v.r.) und Hanno Behrens (r) - links schleicht Bielefelds Cedric Brunner über den Platz.

    Arminia Bielefeld kann zuhause nicht mehr gewinnen. Das 1:1 gegen Nürnberg ist für den Spitzenreiter das zweite Unentschieden nach dem Wiederbeginn. Der Vorsprung auf die Verfolger ist noch groß. Schlusslicht Dresden darf weiter hoffen.

  • Fußball

    Sa., 06.06.2020

    Bielefeld vergibt erneut Punkte zuhause - 1:1 gegen Nürnberg

    Fabian Klos von Arminia Bielefeld reagiert nach einer verpassten Chance.

    Bielefeld (dpa) - Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld hat auf dem angestrebten Weg zurück in die Fußball-Bundesliga erneut wertvolle Punkte vor heimischer Kulisse verspielt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus kam am Samstag trotz deutlicher Vorteile nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Nürnberg hinaus. Torjäger Fabian Klos brachte die Ostwestfalen mit seinem 18. Saisontor in Führung (14. Minute). Patrick Erras gelang kurz vor der Pause der Ausgleich für die Franken (44.). Mit 57 Punkten beträgt der Vorsprung der Arminia nach dem zweiten Heimpatzer nach dem Wiederbeginn auf den Dritten Hamburger SV vorerst acht Punkte.

  • 2. Liga

    Sa., 06.06.2020

    Bielefeld vergibt zuhause Punkte - Remis gegen Nürnberg

    Der Nürnberger Konstantinos Mavropanos (l) grätscht in den Lauf von Arminia-Spieler Jonathan Clauss.

    Bielefeld (dpa) - Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld hat auf dem angestrebten Weg zurück in die Fußball-Bundesliga erneut wertvolle Punkte vor heimischer Kulisse verspielt.

  • 2. Liga

    Fr., 28.02.2020

    Nürnberg mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf

    Die Nürnberger bejubeln den Treffer zum 1:0 gegen den KSC durch Patrick Erras (l).

    Karlsruhe (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat einen großen Schritt weg von den Abstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga gemacht. Die Franken setzten sich am Freitagabend mit 1:0 (0:0) beim Karlsruher SC durch und bauten damit den Abstand auf die Badener auf dem Relegationsplatz auf fünf Punkte aus.

  • Abstiegskampf

    So., 21.04.2019

    FCN-Niederlage als Mutmacher - «Sind noch nicht fertig»

    Glaubt noch an den Ligaverbleib mit dem Club: FCN-Coach Boris Schommers.

    Eigentlich wird es für den 1. FC Nürnberg im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga immer enger. Es sind weiterhin drei Punkte Rückstand und nur noch vier Spiele. Doch das 0:2 in Leverkusen wirkte - zumindest in Verbindung mit Stuttgarts Debakel - als Mutmacher.

  • 30. Spieltag

    Sa., 20.04.2019

    Trotz Niederlage: Nürnberg gibt nicht auf - «Schlagdistanz»

    Bayer-Profi Julian Brandt (M.) enteilt den Nürnbergern Sebastian Kerk (l) und Matheus Pereira.

    Das Wunsch-Ergebnis von 0:0 hat der 1. FC Nürnberg in Leverkusen nicht erzielt. Das 0:6 des Konkurrenten VfB Stuttgart ließ das eigene 0:2 aber erträglicher erscheinen.