Patrick Hasenkamp



Alles zur Person "Patrick Hasenkamp"


  • Amiri ist Paten-Tier der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Di., 18.09.2018

    Ein Nashorn-Bulle fährt durch die Stadt

    Patrick Hasenkamp (l.) kam mit dem neu beklebten Müllwagen zum Besuch des Patentiers in den Allwetterzoo.

    Bereits seit März haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) die Patenschaft für den Nashorn-Jungbullen Amiri aus dem Allwetterzoo Münster übernommen.

  • Aktion Biotonne auf dem Domplatz

    Mo., 17.09.2018

    Viele Fragen zum Thema Müll

    Bereit zum Gespräch mit Bürgern über Biomüll (v.l.:): Carsten Wagner (VKU), Matthias Peck, Svenja Schulze, Patrick Hasenkamp und Josef Tumbrinck.

    Mitten auf dem Wochenmarkt auf dem Domplatz zog das Thema Bio-Tonne am Samstag viele Interessenten zum Stand der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM).

  • AWM sparen 230.000 Euro im Jahr

    Mi., 15.08.2018

    Verfahren zur Sickerwasserreinigung senkt Kosten

    Von den AWM präsentieren (v.l.) Betriebsleiter Patrick Hasenkamp und Christian Lüke gemeinsam mit Norbert Schulmeyer von  „Pro-Entec“ die Patenturkunde für das innovative Verfahren zur Sickerwasserreinigung.

    Wie kann man die Kosten für die Reinigung von Sickerwasser senken? Zur Beantwortung dieser Frage haben die Abfallwirtschaftsbetriebe in Kooperation mit einem Unternehmen in Laborphasen und Praxistests in der Sickerwasser-Reinigungsanlage in Coerde ein Verfahren entwickelt und geprüft. Das Ergebnis ist innovativ und gut fürs Portemonee.

  • Sechs Sperrgutfahrzeuge und 20 Mitarbeiter im Einsatz

    Fr., 01.06.2018

    Nach Starkregen: AWM-Teams helfen in Wuppertal

    Aufräumen in Wuppertal: Ein Mitarbeiter der dortigen Stadtreinigung wirft Müll in einen Lastwagen. Nach den Unwettern dauern die Aufräumarbeiten noch tagelang.

    Am 28. Juli 2014 versank Münster in den Regenfluten. Damals halfen unter anderem Entsorger aus Wuppertal beim Aufräumen. Am 29. Mai 2018 stand Wuppertal unter Wasser. Natürlich boten die Münsteraner sofort Hilfe an.

  • Verbotene Schadstoffe entzünden den Restmüll

    Di., 22.05.2018

    Feuerwehreinsatz an der Deponie in Coerde

    Die Feuerwehr war rund zwei Stunden lang in der Anlage im Einsatz.

    Eine Pedelec-Batterie gehört auf keinen Fall in den Restmüll. Wenn sie dennoch dort landet, kann sie ein Feuer auslösen – wie am Dienstag in Coerde geschehen.

  • Neuer Deponie-Erlebnispfad für Schüler

    Fr., 13.04.2018

    Zwölf Stationen rund um den Müll

    Schüler der Wartburggrundschule testeten als Premierengäste den neuen Deponie-Erlebnispfad und fanden die Stationen gut.

    Die Wartburgschüler waren die ersten, die den neuen Deponie-Erlebnispfad in Coerde testen durften, der jetzt offiziell eröffnet wurde. Zwölf Stationen informieren rund um Abfall, Energie und Klima.

  • Rekordbeteiligung bei „Sauberes Münster“

    Mi., 04.04.2018

    28 Tonnen Müll und Hundekot

    Patrick Hasenkamp, Fahrer Günther Wermelt und Tina Mai von den AWM (v.l.) vor einem der gut gefüllten „Abrollkipper“, mit denen 2018 während der Aktion „Sauberes Münster“ 28 Tonnen Abfall eingesammelt wurden.

    Kalt, regnerisch und windig war es an den Hauptsammeltagen der Aktion „Sauberes Münster“. Dennoch verzeichnete die jährliche Aktion der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster eine Rekordbeteiligung.

  • Abfallentsorgung

    So., 11.03.2018

    Kommunale Müllabfuhren warnen vor Grüner-Punkt-Verkauf

    Ein Aufkleber mit dem Logo «Der Grüne Punkt» klebt auf einem Mülleimer.

    Den Grünen Punkt kennt jeder: Die beiden ineinander verschlungenen Pfeile zeigen an, dass die Verpackung recycelt werden soll. Die Firma, von der das Zeichen stammt, steht nun offenbar vor einem Verkauf - was manche Abfallmanager tief besorgt.

  • Allwetterzoo Münster

    Fr., 02.03.2018

    AWM übernehmen Patenschaft für Nashorn Amiri

    Gemeinsam freuen sich AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp (r.) und Zoodirektor Dr. Thomas Wilms über die neue Patenschaft für Nashorn Amiri.  

    Von der einen städtischen Tochter zur anderen: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster übernehmen die Patenschaft für den jungen Nashornbullen Amiri aus dem Allwetterzoo.

  • Neue Strategie

    Di., 16.01.2018

    EU-Kommission will Plastikabfälle eindämmen

    Neue Strategie: EU-Kommission will Plastikabfälle eindämmen

    Straßburg - Sämtliche Plastikverpackungen in Europa sollen bis 2030 wiederverwertbar werden. Dies ist Teil einer Strategie der EU-Kommission, um Plastikabfälle zu verringern, das Recycling voranzubringen und Menschen, Meere und Umwelt besser zu schützen. „Wir müssen verhindern, dass Plastik in unser Wasser, unser Essen und sogar unsere Körper kommt“, erklärte Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans am Dienstag in Straßburg.