Paul Breitner



Alles zur Person "Paul Breitner"


  • Zum 75. Geburtstag

    Fr., 11.09.2020

    «Ois Guade, Franz»: Weggefährten würdigen Beckenbauer

    Wurden 1974 gemeinsam Weltmeister im eigenen Land: Franz Beckenbauer (l)und Günter Netzer.

    Ein Leben im Licht - und mit Schattenseiten. Franz Beckenbauer feiert Geburtstag. Zum 75. Ehrentag würdigen viele Weggefährten den Mann, der zum Fußball-«Kaiser» wurde.

  • Ungewissheit um Spiele

    Fr., 20.03.2020

    «Business as Usual»: Olympisches Feuer in Japan

    Ein Flugzeug mit dem olympischen Feuer ist auf der Matsushima-Basis nördlich von Tokio gelandet.

    Ungeachtet der Debatten um die Ausrichtung der Spiele im Sommer hält das IOC am traditionellen Ritual und den Tokio-Spielen fest. Das Olympische Feuer ist nun in Japan eingetroffen - kommt es auch in der Hauptstadt des Landes an?

  • Unter dem Christbaum

    Fr., 13.12.2019

    Paul Breitner: Keine Geschenke zu Weihnachten

    Feiern Weihnachten ohne Geschenke: Paul Breitner und seine Frau Hildegard.

    Der ehemalige Fußballspieler und seine Frau beschenken sich nicht zu Weihnachten. Das hat bei den beiden sogar schon eine lange Tradition.

  • Scheidender Bayern-Präsident

    Mi., 13.11.2019

    Frühere Rivalen loben Uli Hoeneß

    Zwei Persönlichkeiten im deutschen Fußball: Dietmar Hopp (l) und Uli Hoeneß.

    Uli Hoeneß ist in der Bundesliga kaum einem Streit aus dem Weg gegangen. Mit manchen Protagonisten entwickelte sich eine regelrechte Feindschaft. Vier dieser Rivalen haben dem scheidenden Bayern-Boss nun geschrieben und ihre Wertschätzung bekundet.

  • FC Bayern München

    Di., 28.05.2019

    Breitner kritisiert Umgang mit Trainer Kovac

    Paul Breitner kritisiert den Umgang mit Niko Kovac.

    München (dpa) - Der frühere Bayern-Profi Paul Breitner hat den Umgang des deutschen Fußball-Rekordmeisters mit seinem Trainer kritisiert.

  • Ohne Narkose

    Mo., 20.05.2019

    Paul Breitner mahnt zur medizinischen Vorsorge

    Paul Breitner und Ehefrau Hildegard bei der Verleihung des Felix Burda Awards.

    Er hält Männer zu leichtfertig in Gesundheitsfragen: Paul Breitner geht regelmäßig zur Darmkrebsvorsorge.

  • Nord-Süd-Klassiker

    Mi., 24.04.2019

    Werder gegen Bayern: Die großen Pokal-Duelle

    1999 trafen Werder und Bayern im Finale in Berlin aufeinander.

    Werder Bremen gegen Bayern München: Meistens war dieses Prestigeduell im Pokal eine klare Angelegenheit für den deutschen Rekordmeister. Doch vor dem Halbfinale am Mittwochabend sind die Bremer den Bayern sportlich wieder so nah gekommen wie schon lange nicht mehr.

  • FC Bayern gegen BVB

    Do., 04.04.2019

    Spannung wie lange nicht mehr vor dem «deutschen Clasico»

    FC Bayern gegen BVB: Spannung wie lange nicht mehr vor dem «deutschen Clasico»

    Deutscher Clasico, Klassiker, Spitzenspiel - Bayern gegen BVB ist das Spitzenprodukt der Bundesliga. Alle Kennzahlen weisen die Clubs als die großen zwei aus. Vieles spricht dafür, dass sie der Konkurrenz enteilen. Doch Experten sehen einen möglichen Herausforderer.

  • Fußball-Bundesliga

    Mi., 03.04.2019

    Breitner wünscht mehr Konkurrenz für Bayern und Dortmund

    Paul Breitner wünscht sich mehr Konkurrenzkampf an der Spitze der Fußball-Bundesliga.

    München (dpa) - Der frühere Fußball-Weltmeister Paul Breitner hofft vor dem Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund auf künftig noch mehr Konkurrenz an der Bundesliga-Spitze.

  • Fußball

    Mi., 03.04.2019

    Breitner wünscht mehr Konkurrenz für Bayern und Dortmund

    Der ehemalige Profi des Fc Bayern München, Paul Breitner, kommt ins Stadion.

    München (dpa) - Der frühere Fußball-Weltmeister Paul Breitner hofft vor dem Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund auf künftig noch mehr Konkurrenz an der Bundesliga-Spitze. «Eigentlich geht es darum, dass von den anderen 16 endlich einmal zwei oder drei einen großen Schritt nach vorn machen», sagte der 67-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Vor allem setzt der einstige Bayern-Profi dabei auf größere Investitionen bei RB Leipzig. «Um zu sagen: Hallo Herrschaften, vielleicht werden wir irgendwann mal der lachende Dritte», sagte Breitner.