Paul Ebsen



Alles zur Person "Paul Ebsen"


  • Die Autoindustrie im Wandel

    Mo., 10.12.2018

    Jobperspektiven in der Elektromobilität

    Mit der Umstellung vom Verbrennungs- auf den Elektromotor eröffnen sich neue Jobperspektiven in der Automobilbranche. Hier arbeiten BMW-Mitarbeiter an der Produktion des Hybrid-Fahrzeugs BMW i8 im BMW Werk Leipzig.

    Mit dem wachsenden Markt der Elektromobilität verändert sich die Automobilbranche. Berufsprofile verändern sich und beschränken sich längst nicht mehr nur auf technische Aspekte. Eine Anforderung ist für alle Beschäftigten von Bedeutung: lebenslanges Lernen.

  • Jobs im Wandel

    Fr., 14.09.2018

    Warum sich auch Ältere weiterbilden sollten

    Im Zuge der Digitalisierung sind viele Jobs im Wandel - auch Ältere müssen sich daher stets weiterbilden, um den Anschluss nicht zu verlieren.

    Auch erfahrene Beschäftigte können noch dazulernen. Und manchmal müssen sie es sogar, wenn sie in ihrem Job bestehen wollen. Das Geburtsdatum im Ausweis darf aus Expertensicht nicht als Ausrede herhalten.

  • Von Kurswahl bis Finanzierung

    Mo., 20.08.2018

    Berufliche Weiterbildung in Eigenregie

    Viele Weiterbildungsangebote lassen sich flexibel von zu Hause aus wahrnehmen.

    Im alten Job geht es nicht voran? Oder der neue Job erfordert es, sein Englisch aufzufrischen? Gründe für eine Weiterbildung gibt es genug. Wenn der Chef dabei nicht die Führung übernimmt, lohnt es sich, selbst die Initiative zu ergreifen.

  • Mini-Job und Co.

    Fr., 03.08.2018

    Als Rentner weiter arbeiten gehen

    Mit Mini-Jobs, beispielsweise als Reinigungskraft, können sich Rentner ein paar Euro dazuverdienen. Dabei gibt es aber einiges zu beachten.

    Wer eine Altersrente bezieht, kann trotzdem weiter arbeiten und Geld verdienen. Die Rente wird dadurch nicht gekürzt. Es gibt aber Besonderheiten zum Beispiel bei der Krankenversicherung.

  • Ausbildung, Studium, Kurse

    Mo., 09.07.2018

    Viele Wege führen ins Berufsfeld Pflege

    Ausbildung, Studium, Kurse: Viele Wege führen ins Berufsfeld Pflege

    Der Job einer Pflegefachkraft ist verantwortungsvoll und erfordert viel persönlichen Einsatz. Arbeitskräfte sind im Pflegebereich gefragter denn je. Wie gelingt der Einstieg in den Beruf?

  • Theorie statt Praxis?

    Fr., 01.06.2018

    So funktioniert die schulische Ausbildung

    Aus der Schule in die Praxis: Wer in der Krankenpflege arbeiten will, muss in der Regel eine entsprechende Berufsfachschule besuchen.

    Endlich ist die Schule geschafft! Und jetzt? Zurück zur Schule! So läuft es zumindest bei jungen Leute, die Krankenpfleger werden wollen. Oder Dolmetscher. Denn in bestimmte Berufe führt nur eine schulische Ausbildung. Und die hat einige Besonderheiten.

  • Bewusste Entscheidung treffen

    Mo., 27.11.2017

    Jobwahl nach Mangel? Von Kristallkugeln und Schweinezyklen

    Hauptsache IT? Jugendliche auf Ausbildungs- oder Studienplatzsuche sollten sich nicht davon leiten lassen, wo es vermeintlich sichere Arbeitsplätze gibt - zu unsicher ist dafür die Zukunft.

    Vom Altenpfleger bis zum Ingenieur: Glaubt man Studien und Prognosen, droht in vielen Branchen ein Fachkräftemangel. Eine Arbeitsplatzgarantie ist das aber nicht, sagen Experten - und warnen davor, das Phänomen für die Karriereplanung zu nutzen.

  • Für Spätzünder

    Fr., 11.08.2017

    Noch ohne Lehrstelle? - Vier Tipps für Last-Minute-Bewerber

    Auch Spätentschlossene finden noch genug unbesetzte Lehrstellen.

    Viele Lehrlinge starten in diesem Monat in die Ausbildung. Wer bis jetzt keine Lehrstelle gefunden hat, muss nicht aufgeben. Es gibt genug offene Stellen und Möglichkeiten.

  • Allrounder im IT-Bereich

    Mo., 24.04.2017

    Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

    Allrounder im IT-Bereich : Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

    IT-Systemkaufmann - das klingt erst einmal trocken und nach viel Arbeit am Computer. Tatsächlich ist die Ausbildung aber sehr kreativ. Nach der Ausbildung haben junge Menschen gute Perspektiven - und zwar in ganz verschiedenen Berufen.

  • Mit den Händen heilen

    Mo., 27.02.2017

    Wie werde ich Masseur/in?

    Nach der Schule ist es wichtig, sich ständig weiterzubilden. Wer beispielsweise die manuelle Lymphdrainage beherrscht, hat auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen.

    Muskeln kneten, Bäder bereiten, Schlammpackungen auftragen: Die Arbeit des Masseurs ist gefragt. Aber weil sie auch oft schlecht bezahlt ist, herrscht großer Fachkräftemangel. Dabei bietet der Beruf durchaus Perspektiven.