Paul Riehemann



Alles zur Person "Paul Riehemann"


  • Kinobetreiber und Hoteliers

    Mo., 16.03.2020

    „Situation gefährdet unsere Existenz“

    Nichts geht mehr: Auch das Kino Steinfurt hat geschlossen.

    Aber auch die Hoteliers der Stadt haben Einschränkungen hinzunehmen und sind ab sofort gehalten, strengere Hygienemaßstäbe anzulegen. Zusätzlich verzeichnen sie Stornierungen, die ihnen große Sorgen machen. Auch die Kinobetreiber haben große Sorgen.

  • Gourmetnacht in der Borghorster Innenstadt lockt über 1000 Gäste

    So., 25.08.2019

    Tische füllen sich in Windeseile

    Überall das gleiche Bild: Zufriedenes Publikum, das es sich schmecken ließ.

    War die zehnte Auflage der Borghorster Gourmetnacht im vergangenen Jahr noch verregnet, so wurde das Publikum auf der elften kulinarischen Meile reichlich entschädigt: Bei bestem Sommerwetter füllten sich die rund 1000 Sitzplätze der langen Tischreihe zwischen dem Posthotel Riehemann an der Münsterstraße über die Emsdettener Straße bis hin zum Eiscafé San Remo am Samstag in Windeseile.

  • Elfte Gourmetnacht am 24. August

    Di., 13.08.2019

    Es ist angerichtet – für über 1000 Feinschmecker

    Luigi Seljami, Eugen Oskamp, Marion Niebel und Paul Riehemann (v.l.) versprechen wieder eine bunt gemixte Speisekarte für die elfte Borghorster Gourmetnacht.

    Das Erfolgsrezept ist seit der ersten Gourmetnacht das gleiche. Gekocht wird in jedem Jahr natürlich immer etwas anderes. So dürfen sich die Feinschmecker bei dem elften Freiluft-Kochfest in der Borghorster Fußgängerzone erstmalig über türkische lukullische Akzente freuen.

  • Serie: Paula Pumpernickel

    So., 02.09.2018

    Liebe geht durch den Magen

    Paul und Beatrix Riehemann betreiben Küche und Hotel mit Leib und Seele. Spezialität des Hauses sind die traditionellen Gänsebraten. Die Tiere kommen vom Hof von Franz-Josef Frohoff-Hülsmann aus Wettringen (kl. Foto, r.)

    Immer mehr Menschen setzen auf regionale Lebensmittel und bevorzugen frische, saisonale Gerichte von Produzenten direkt aus der Umgebung. Mit acht Betrieben aus dem Kreis Steinfurt stellt diese Sommerserie der Aktion „Münsterland-Siegel“ Tipps zur Einkehr und zum Verkosten direkt vor der Haustür vor. Der Blog „Paula Pumpernickel“ präsentiert die Menschen, die diese Produkte herstellen, und blickt hinter die Kulissen der Unternehmen. Heute: Posthotel Riehemann in Steinfurt-Borghorst.

  • Zehnte Gourmetnacht im Quartier Emsdettener Straße

    So., 26.08.2018

    Wenn die Wetter-App lügt

    Ein Schnäpsken zum Aufwärmen gab es von der Polit- Prominenz – bei dem Regen keine schlechte Idee.

    Pünktlich zum Start der zehnten Borghorster Gourmetnacht um 18 Uhr im Quartier Emsdettener Straße begann es zu regnen. Eine halbe Stunde später blauer Himmel und Sonnenschein. Da zeigten sich der Organisatoren Eugen Oskamp, Paul Riehemann und SMarT-Geschäftsführerin Marion Niebel noch optimistisch „Meine Wetter-App sagt: Ab halb acht alles trocken“, stellte Oskamp fest, aber es tröpfelte wieder. „1000 Sitzplätze sind leider nicht alle besetzt“, bedauerte der Organisator, aber die unentwegten Gourmetnachfans kamen doch, denn das Angebot der Steinfurter Gastronomie war wieder zu verführerisch.

  • Zehnte Gourmetnacht am 25. August

    Do., 19.07.2018

    Schnäpsken für Sie und Ihn mit geheimer Speisekarte

    Es ist angerichtet: Die Gastronomen laden wieder ein ins Quartier Emsdettener Straße zur Gourmetnacht am 25. August.

    Es gibt nur noch untergeordnete Fragen zu klären. Zum Beispiel, wo denn die kleinen grünen Fähnchen mit der Aufschrift „So schmeckt das Münsterland“ reingepiekt werden, wenn es eine Suppe gibt.

  • Nach 27 Jahren scheidet Paul Riehemann aus dem Vorstand aus / Neues SMarT-Projekt

    Do., 03.05.2018

    Eigenes Image für die Gegend

    Paul Riehemann (2.v.r.) stellte sich nach 27 Jahren nicht mehr als stellvertretender Vorsitzender zur Verfügung, als sein Nachfolger wurde Uli Ahlke (2.v.l.) gewählt. Michael Hardebusch (l.) und Marion Niebel dankten Riehemann für seinen Einsatz in beiden Stadtteilen.

    Als Paul Riehemann in den Vorstand des Steinfurter Tourismusbüros gewählt wurde, hieß das noch ganz schlicht Verkehrsverein. Mittlerweile ist daraus die Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) geworden – und Paul Riehemann 27 Jahre älter.

  • Gourmetnacht Emsdettener Straße

    Di., 22.08.2017

    Es ist angerichtet

    Erfolgreiche Probe: Das Organisationsteam um Eugen Oskamp, Marion Niebel und Paul Riehemann freut sich auf die Gourmetnacht.

    Ein echter Leckerbissen wartet am Samstag (26. August) auf die Borghorster. Denn die heimischen Gastronomen laden wieder zur Gourmetnacht in das Quartier Emsdettener Straße ein und tischen jede Menge Köstlichkeiten auf. Damit es sich die Besucher ab 18 Uhr mit einem Snack in der Innenstadt gemütlich machen können, haben die Organisatoren Eugen Oskamp, Marion Niebel (SMarT) und Paul Riehemann (Posthotel) dafür gesorgt, dass ausreichend Plätze vorhanden sind.

  • Regional und raffiniert

    Do., 11.05.2017

    Lokale Leckerlis

    Gutes Essen macht gute Laune: Das bewiesen Jury, Preisträger und Gäste am Mittwochabend bei der Vorstellung des neuen Rezeptbuchs „Steinfurt kocht“ auf dem Hof Raestrup.

    Ein neues Kochbuch zeigt, was sich die Steinfurter am liebsten auf den Esstisch stellen.

  • SMarT sammelt Münsterländer Rezepte

    Fr., 13.01.2017

    Kochbibel für Steinfurt

    Sie rühren in vielen Töpfen und fordern die Steinfurter auf, ihre besten Münsterländer Kochrezepte einzuschicken: Gerda Schmerling, Paul Riehemann und Marion Niebel (v.l.).

    Aufgabe des SMarT-Team ist es, wenn auch nicht in allen, aber dann doch in vielen Töpfen zu rühren. Darum ist es kein Wunder, dass sich Geschäftsführerin Marion Niebel und Kollegin Gerda Schmerling nach dem großen Erfolg der Vorjahres-Show „Steinfurt kocht“ erneut an den Herd gestellt und überlegt haben, was sie in diesem Jahr im Dienste der Stadt zusammenbrutzeln können. Im April lieferten sich einige wenige Hobbyköche einen viel beachteten Showkampf unter der Abzugshaube, dieses Mal soll es in der ganzen Stadt schmoren, brodeln und sieden. Am Ende soll ein Identität stiftendes Gemeinschaftsprodukt stehen – ein Kochbuch. Gewissermaßen die Steinfurter Rezeptebibel.