Pauline Grabosch



Alles zur Person "Pauline Grabosch"


  • Bahnrad-WM

    So., 01.03.2020

    Friedrichs 500-Meter-Sieg Luxusproblem für den Bundestrainer

    Gewann WM-Gold über 500 Meter: Lea Sophie Friedrich.

    Die erst 20-jährige Lea Sophie Friedrich krönt sich zur jüngsten 500-Meter-Weltmeisterin. Bei Olympia bekommt der Bundestrainer ein Luxusproblem. Denn neben Friedrich kämpfen auch Emma Hinze und Pauline Grabosch um zwei Startplätze.

  • Vorschau

    Sa., 29.02.2020

    Das bringt der Tag bei der Bahnrad-WM in Berlin

    Hat gute Chancen beim 500-Meter-Zeitfahren auf eine vordere Platzierung: Pauline Grabosch.

    Mit vier Entscheidungen wird die Bahnrad-WM in Berlin am vorletzten Tag fortgesetzt. Im Blickpunkt stehen aus deutscher Sicht die Frauen im 500-Meter Zeitfahren und der 3000-Meter-Einerverfolgung. Auch Roger Kluge hat im Omnium Chancen.

  • Bahnrad-Weltmeisterinnen

    Do., 27.02.2020

    Hinze & Co. fahren aus dem Schatten von Vogel und Welte

    Die Gewinnerinnen der Goldmedaille im Teamsprint der Frauen: Emma Hinze (l), Lea Friedrich (hinten Mitte) und Pauline Grabosch (r). Gemeinsam mit Kristina Vogel (Mitte links) und Miriam Welte (Mitte rechts) machen sie ein Selfie.

    Ein junges deutsches Teamsprint-Trio tritt bei der Bahnrad-WM in Berlin aus dem Schatten von Kristina Vogel und Miriam Welte. Nun scheint sogar der Olympiasieg in Tokio für Emma Hinze und Co. möglich. Und eine Regeländerung verspricht weitere Erfolge.

  • Bahnrad-WM

    Mi., 26.02.2020

    Hinze und Grabosch holen WM-Gold - «Wie ein Traum»

    Emma Hinze (l-r), Pauline Grabosch, und Lea Friedrich jubeln nach dem Finalsieg.

    Goldener Auftakt für das deutsche Team bei der Heim-WM: Emma Hinze und Pauline Grabosch gewinnen überraschend den Teamsprint und knüpfen an die erfolgreiche Ära von Kristina Vogel und Miriam Welte an. Der Vierer muss dagegen weiter seit 2002 auf eine Medaille warten.

  • WM in Berlin

    Mi., 26.02.2020

    Deutscher Rekord und Olympia-Ticket für Bahn-Vierer

    Unterboten die alte Bestmarke: Theo Reinhardt (l-r), Felix Groß, Nils Schomber und Domenic Weinstein.

    Berlin (dpa) - Mit einem deutschen Rekord hat der Bahnrad-Vierer zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Berlin die Olympia-Qualifikation perfekt gemacht.

  • Bahnrad in Weißrussland

    Fr., 01.11.2019

    Deutsche Vierer fahren bei Weltcup-Auftakt deutsche Rekorde

    Stellten in Minsk einen neuen deutschen Rekordauf: Der deutsche Frauen-Vierer.

    Minsk (dpa) - Der deutsche Frauen-Vierer fährt weiter in der Erfolgsspur und hat nach dem Gewinn der EM-Silbermedaille vor zwei Wochen nun auch beim Weltcup-Auftakt in Minsk den zweiten Platz belegt.

  • Radsport

    Sa., 27.10.2018

    Bahnrad-Weltcup: Silber für deutsche Teamsprinterinnen

    Milton (dpa) - Miriam Welte aus Kaiserslautern und Emma Hinze aus Cottbus haben beim Bahnradsport-Weltcup in Milton/Kanada die Silbermedaille im Teamsprint gewonnen. Das Duo unterlag im Finale in 32,693 Sekunden gegen Australien. «Ich bin absolut zufrieden und echt happy. Das war eine tolle Fahrt», sagte Welte, die vor einer Woche beim Weltcup-Auftakt bei Paris mit Lea Sophie Friedrich aus Schwerin Platz vier belegt hatte. Silber gab es ebenfalls für Pauline Grabosch aus Erfurt, die in der Qualifikation zum Einsatz kam.

  • Wettbewerbe in Milton/Kanada

    Sa., 27.10.2018

    Bahnrad-Weltcup: Silber für deutsche Teamsprinterinnen

    Miriam Welte (l) und Emma Hinze haben beim Weltcup in Kanada Platz zwei geholt. Foto (Archiv): John Walton/PA Wire

    Milton (dpa) - Miriam Welte aus Kaiserslautern und Emma Hinze aus Cottbus haben beim Bahnradsport-Weltcup in Milton/Kanada die Silbermedaille im Teamsprint gewonnen. Das Duo unterlag im Finale in 32,693 Sekunden gegen Australien (32,456).

  • Zukunftsplanung

    Do., 13.09.2018

    Wie geht es ohne Kristina Vogel im Bahnradsport weiter?

    Bahnradfahrerin Miriam Welte in Aktion.

    Drei junge Sportlerinnen sollen die Lücke verkleinern, die der Ausfall der verunglückten Kristina Vogel bei den Bahnradsprinterinnen gerissen hat. Bundestrainer Detlef Uibel nimmt außerdem Vogels langjährige Partnerin Miriam Welte in die Pflicht.

  • Bahnrad-Fahrerin

    Do., 28.06.2018

    Vogels Zustand weiter «stabil»

    Der Zustand der deutschen Bahnrad-Fahrerin Kristina Vogel ist nach ihrem schweren Trainingsunfall stabil.

    Die schwer verunglückte Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel liegt weiter auf der Intensiv-Station und erhält Zuspruch von allen Seiten. Ihr Zustand sei «stabil» heißt es weiter.