Pauline Schäfer



Alles zur Person "Pauline Schäfer"


  • Weltcup-Debüt in Cottbus

    Mo., 25.11.2019

    Traum von Olympia: Talent Zimmermann turnt sich nach vorn

    Hat Olypia als Ziel: Turnerin Lisa Zimmermann.

    Neben der ebenfalls 16 Jahre alten WM-Teilnehmerin Emelie Petz hat der Deutsche Turner-Bund in Lisa Zimmermann ein weiteres großes Talent. Die Schülerin aus Chemnitz nutzt ihre Chance und turnt sich bei ihrem Weltcup-Debüt in Cottbus in den Blickpunkt.

  • Turnen

    Fr., 22.11.2019

    Dauser beim Heim-Weltcup im Barren-Finale

    Turner Lukas Dauser am Barren.

    Die deutschen Turner enttäuschen beim Heim-Weltcup in Cottbus. Einzig Barren-Spezialist Lukas Dauser schafft an seinem Paradegerät souverän den Einzug ins Finale. Die Turnerinnen überzeugen am Freitag mit drei weiteren Endkampf-Teilnahmen.

  • Turnen

    Do., 21.11.2019

    Scheder will zu Olympia: «So kannst du nicht aufhören»

    Sophie Scheder will beim Weltcup in Cottbus einen wichtigen Schritt Richtung Olympia machen.

    Nach dem bitteren Aus einen Tag vor dem Start der Heim-WM dachte Turnerin Sophie Scheder sogar ans Aufhören. Nun will die 22-Jährige sich noch einmal ihren Olympia-Traum erfüllen. Beim Weltcup in Cottbus kann die Bronzemedaillen-Gewinner von Rio ihm näher kommen.

  • WM in Stuttgart

    Fr., 04.10.2019

    Deutsche Turnerinnen nehmen Kurs auf Olympia 2020

    Die deutschen Turnerinnen haben mit guten Leistungen im Team-Wettkampf bei der WM Kurs auf Tokio 2020 genommen.

    Der Auftakt der Turn-WM ist gelungen. Das deutsche Frauen-Team hat gute Chancen, sich das Olympia-Ticket zu sichern. Seitz und Voss begeistern mit tollen Mehrkämpfen und dürfen auch auf den Einzug ins Mehrkampf-Finale und die Gerätefinals hoffen.

  • Erster Wettkampftag

    Fr., 04.10.2019

    Das bringt der Tag bei der Turn-WM

    Heute beginnt die Turn-WM in Stuttgart.

    Das deutsche Frauen-Team muss bei den Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart schon am ersten Tag an die Geräte. Besonders aufgeregt ist Emelie Petz. Für die 16-Jährige ist es der erste große Wettkampf bei den Frauen, und dann gleich eine Heim-WM.

  • Zerrung der Rückenmuskulatur

    Do., 03.10.2019

    WM-Aus für Scheder: Schäfer rückt ins deutsche Turn-Team

    Für Sophie Scheder ist der Traum von den Heim-Weltmeisterschaften geplatzt.

    Stuttgart (dpa) - Für Turnerin Sophie Scheder ist der Traum von den Heim-Weltmeisterschaften in Stuttgart geplatzt. Die 22 Jahre alte Chemnitzerin zog sich im Training einen schmerzhafte Zerrung der Rückenmuskulatur zu, die für eine Instabilität in der Schulter sorgt.

  • Fernziel Olympia-Ticket

    Do., 12.09.2019

    Deutsche Teams für Turn-WM komplett

    Das Frauen-Team für die WM: Trainerin Ulla Koch (r) spricht zu den Turnerinnen (v.l.) Kim Bui, Elisabeth Seitz, Pauline Schäfer, Lisa Zimmermann, Emelie Petz, Sophie Scheder und Sarah Voss.

    Die beiden deutschen Mannschaften für die Heim-Weltmeisterschaften im Turnen sind komplett. Cheftrainerin Koch nominiert in Stuttgart ihr Quintett. Schwebebalken-Weltmeisterin Schäfer ist nur Reserve. Sorgen bereitet vor allem noch die Schulter von Nguyen.

  • Turn-EM in Stettin

    So., 14.04.2019

    Nach Sturz am Balken: Pauline Schäfer verpasst Podest

    Verpasste in Stettin das Podest: Pauline Schäfer.

    Zum dritten Mal stand Pauline Schäfer am Sonntag in einem EM-Finale am Schwebebalken. Zum dritten Mal ging sie auch in Stettin leer aus. Zahlreiche Wackler prägten ihre Übung, sodass nicht mehr als Platz sechs heraussprang. Das deutsche Turn-Team blieb damit erfolglos.

  • Turn-EM

    Do., 11.04.2019

    Ex-Weltmeisterin Schäfer mit Super-Comeback am Balken

    Feierte ein gelungenes Comeback: Turnerin Pauline Schäfer.

    Nach einer langen Verletzungspause ist Pauline Schäfer wieder da. Bei der Turn-EM im polnischen Stettin untermauert sie ihre Ambitionen auf ihre erste EM-Medaille am Schwebebalken. Ein 16-jähriges Talent überzeugt beim EM-Debüt.

  • Titelkämpfe in Katar

    Mo., 29.10.2018

    WM-Finale für Turnerinnen nur ein Zwischenstopp

    Ruft nach der Euphorie über den Einzug ins Finale gleich wieder zum Training auf: Bundestrainerin Ulla Koch.

    Alle schwärmen sie von dem neuen Teamgeist, der sie beflügelt. Auch ohne die verletzten Pauline Schäfer und Tabea Alt stehen die deutschen Turnerinnen nun am Dienstag nach 2011 wieder in einem Team-Finale bei Weltmeisterschaften.