Penny Mordaunt



Alles zur Person "Penny Mordaunt"


  • Krise am Golf

    Mo., 22.07.2019

    Großbritannien will Strafmaßnahmen gegen den Iran

    Ein Schnellboot der iranischen Revolutionsgarde bewegt sich um die «Stena Impero». Iran hatte den unter britischer Flagge fahrenden Öltanker am Freitag festgesetzt.

    Der Iran und Großbritannien belauern sich in der Tankerkrise argwöhnisch. Eine Entspannung der Lage am Golf ist nicht in Sicht. Nun will London handeln.

  • Maas warnt vor Krieg

    So., 21.07.2019

    Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

    Das Videostandbild zeigt Mitglieder der iranischen Revolutionsgarde, die sich von einem Hubschrauber auf den britischen Öltanker «Stena Impero» abseilen.

    Die Lage im Golf spitzt sich zu. Der Iran und Großbritannien belauern sich in der Tankerkrise argwöhnisch. Der deutsche Außenminister sieht die Gefahr eines Krieges.

  • Konflikte

    Sa., 20.07.2019

    Sky News: Tanker wurde in Gewässern des Omans gestoppt

    London (dpa) - Der vom Iran festgesetzte, britische Öltanker ist lazut Sky News in den Gewässern des Omans gestoppt worden. Die britische Verteidigungsministerin Penny Mordaunt habe den Vorfall daher als «feindliche Handlung» eingestuft, heißt es. Das Ministerium will den Bericht nicht kommentieren. Außenminister Jeremy Hunt hatte dem Iran mit ernsthaften Konsequenzen gedroht, schloss aber Militäraktionen aus. Der Öltanker «Stena Impero» fuhr unter britischer Flagge in der Straße von Hormus. Der Tanker soll laut Teheran internationale Vorschriften nicht beachtet haben.

  • Paukenschlag in London

    Mi., 01.05.2019

    May entlässt britischen Verteidigungsminister Williamson

    Verteidigungsminister Gavin Williamson ist entlassen worden.

    Wegen eines pikanten Vorfalls muss die britische Premierministerin May ihr Kabinett schon wieder umbilden und einen neuen Verteidigungsminister ernennen. Die Vorwürfe an den bisherigen Ressortchef Gavin Williamson haben es in sich.

  • Regierung

    Mi., 01.05.2019

    Vertrauen weg: May entlässt britischen Verteidigungsminister

    London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren Verteidigungsminister Gavin Williamson entlassen. Die Regierung in London teilte mit, May habe das Vertrauen in Williamson verloren. May wirft ihm vor, sensible Informationen aus einem Treffen des nationalen Sicherheitsrats an die Presse weitergegeben zu haben. Die bisherige Entwicklungsministerin Penny Mordaunt soll nun seinen Posten einnehmen. In dem Entlassungsschreiben, das der Regierungssitz Downing Street veröffentlichte, warf May Williamson vor, er selbst sei für den Vertrauensbruch verantwortlich gewesen.

  • Skandal um Sexpartys

    Mi., 14.02.2018

    Oxfam-Präsident wegen Korruptionsvorwürfen verhaftet

    Juan Alberto Fuentes Knight wurde in Guatemala festgenommen.

    Für Oxfam kommt es knüppeldick: Der Hilfsorganisation wird nach Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs ein Mangel an Moral vorgeworfen. Eine Star-Botschafterin tritt zurück, Spender drohen abzuspringen - und der Präsident von Oxfam International wird wegen Korruption verhaftet.

  • Nach politischem Fehltritt

    Do., 09.11.2017

    Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung

    Nach dem Rücktritt: Entwicklungshilfeministerin Priti Patel verlässt die 10 Downing Street.

    Theresa May kämpft mit Zerfallserscheinungen in ihrem Kabinett. Nach dem Rücktritt der Entwicklungshilfeministerin Patel ernennt sie mit Penny Mordaunt eine Brexit-Enthusiastin zur Nachfolgerin.