Peter Amadeus Schneider



Alles zur Person "Peter Amadeus Schneider"


  • Städtepartnerschaft Nottuln – Saint-Amand-Montrond

    Fr., 03.05.2019

    „Wir sind Europa“

    Feierliche Auszeichnung: Laurette Denquin (Mitte), Vorsitzende des französischen Partnerschaftskomitees, erhält von Bürgermeisterin Manuela Mahnke die Maria Anna von der Reck-Plakette verliehen. Darüber freuen sich auch Beata Roguszka (l., Chodziez), stellvertretender Bürgermeister Guy Lainé (2.v.l., Saint-Amand-Montrond) und Nottulns Komiteevorsitzender Günter Dieker (r.).

    Das Goldene Buch der Gemeinde wird nur zu ganz besonderen Anlässen hervorgeholt. Und die Maria Anna von der Reck-Plakette, die höchste Auszeichnung der Gemeinde, gibt es nur ganz, ganz selten. Am Donnerstagabend beim Festakt zum Partnerschaftsjubiläum kam beides zum Einsatz.

  • DRK-Feierstunde

    Mo., 01.04.2019

    Spitzenreiter: 175 Blutspenden

    „Sie sind ein Vorbild für uns“, betonte Nottulns DRK-Vorsitzender Peter Amadeus Schneider in der Feierstunde zur Ehrung der langjährigen Blutspender.

    „Sie gehören zu den Lebensrettern in der Gesellschaft.“ Peter Amadeus Schneider, Vorsitzender des DRK Nottuln, dankte den treuen Blutspendern. Ein Nottulner war dabei, der schon 175 mal Blut gespendet hatte.

  • DRK-Ortsverein Nottuln

    Do., 07.03.2019

    Wirklich treue Helfer

    Die Geehrten (v.l.) Martin Küdde, Ulla Decker, Thorsten Zimmermann und Richard Dammann sowie die Gratulanten Christoph Homann, Dunja Hölscher und Agnes Schürkötter.

    Sie sind das Herz des Vereins: Das DRK Nottuln ehrte langjährige Mitglieder, die sich jeder auf seine Weise engagieren.

  • DRK-Ortsverein Nottuln

    Do., 22.11.2018

    Neue Aufgabenfelder

    Der Vorstand des Nottulner DRK-Ortsvereins konnte eine gute Bilanz präsentieren und mit dem ersten DRK-Seniorennachmittag zu Martini auch einen Riesenerfolg vermelden. Die Zukunft wird jedoch neue Herausforderungen bringen.

    Das Deutsche Rote Kreuz reagiert auf gesellschaftlicher Entwicklungen – und hilft. Das wurde bei der Versammlung des Ortsvereins deutlich.

  • Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

    Do., 26.07.2018

    Mahdgut statt Regiosaatgut

    Bei einer kurzen Rast im Schatten wurden die einzelnen Blütenpflanzen des Spendersaums vorgestellt. Der bunte Strauß konnte sich durchaus sehen lassen.

    SPD-Landtagsabgeordneter André Stinka war beim Naturschutzzentrum auf Hof Schoppmann. Und lernte dort viel Neues.

  • Musikschularbeit in der Gemeinde

    Sa., 30.06.2018

    Übergangslösung bis 2019

    Wie wird es künftig um den Musikschulunterricht bestellt sein? Bis Ende 2019 soll eine Perspektive erarbeitet werden.

    Die Musikagentur beendet ihre Tätigkeit, die Gemeinde übernimmt – zumindest bis Ende 2019. Wie wird es mit der Musikschularbeit in der Gemeinde weitergehen?

  • DRK Nottuln

    Fr., 29.06.2018

    Bitte um Unterstützung

    DRK-Kreisvorstand Christoph Schlütermann (l.), Ortsvorsitzender Peter Amadeus Schneider (r.) und Rotkreuzleiterin Agnes Schürkötter stellten am Donnerstag Robert Arlt vor, der in den nächsten Wochen in der Gemeinde für eine Mitgliedschaft im DRK werben wird.

    Mitglieder sind für das DRK wichtig. Deshalb startet das DRK eine neue Informationsaktion. Robert Arlt wird die Nottulner Haushalte aufsuchen.

  • Kommunalpolitik Nottuln

    Di., 19.06.2018

    Kultur und Kindergärten im Fokus

    Um die Musikinstrumente der Gemeinde soll sich nach dem Ende der MusikAgentur die Verwaltung kümmern.

    Es geht um die Zukunft der außerschulischen kulturellen Bildung in der Gemeinde Nottuln. Darüber berät am 26. Juni die Politik.

  • Außerschulische kulturelle Bildung

    Mi., 16.05.2018

    Makhotins bieten Hilfe an

    Alexej Makhotin betreibt gemeinsam mit seiner Frau Olga die Musikschule „Forte-Piano“.

    Die MusikAgentur gibt ihre Aufgaben an die Gemeinde zurück. Alexej und Olga Makhotin von der Musikschule „forte piano“ bieten für eine Übergangszeit ihre Hilfe an.

  • Kulturpolitik in Nottuln

    Sa., 28.04.2018

    Konzept „Kulturwerkstatt Nottuln“

    Notdürftig repariert, geht die musikalische Bildung wieder neu an den Start. So kommentierte am 3. April 2004 der Karikaturist zeichnerisch die zwischen Gemeinde und damaliger Bürgerinitiative getroffenen Vereinbarungen. Nun ist das Instrument endgültig ramponiert.

    In der bisherigen Form kann es nicht weitergehen. Da sind sich die MusikAgentur Nottuln e.V. und die Musikschule Nottuln e.V. einig. Deshalb haben sie das Konzept einer „Kulturwerkstatt Nottuln“ entwickelt.