Peter Hamelmann



Alles zur Person "Peter Hamelmann"


  • Kulturinitiative stellt neues Halbjahresprogramm vor – trotz großer Ungewissheit zu Corona-Vorgaben

    Do., 29.10.2020

    KI und Künstler stehen bereit

    Was tatsächlich in welchem Rahmen stattfinden kann, müssen Ulrich Reske, Peter Hamelmann und Werner Jacobs (von rechts) abwarten. Sie hoffen aber, dass die Arbeit, die schon ins neue Programm floss, nicht umsonst war.

    Sie würden gerne – wenn man sie lässt. Die Aktiven der Kulturinitiative haben ein neues Halbjahresprogramm erarbeitet, das Mitte Januar starten soll. Ob die dann geltenden Corona-Vorschriften das zulassen – derzeit offen. Unter anderem soll Heinz Rudolf Kunze nach Greven kommen.

  • Veranstaltungen in Corona-Zeiten

    Di., 20.10.2020

    Weihnachtsmarkt nicht in Ortsmitte

    Einen Weihnachtsmarkt in Reckenfeld im Schatten der Kirche wird es in diesem Jahr nicht geben. Diskutiert wird zur Zeit eine Verlegung auf die alte Sportanlage des SCR

    Die vorgegebenen Abstände können nicht eingehalten werden und es gibt keine Möglichkeiten, die Zahl der Besucher zu kontrollieren.

  • „Es geht nur im Dialog“

    So., 04.10.2020

    Naturschutz-Konflikt am Grevener Beach

    Saisonende, leere Bänke – 2021 wird hoffentlich alles besser. In diesem Jahr erlebten Besucher und Veranstalter eine besondere „Greven an die Ems!“-Saison.

    Corona und ein handfester Konflikt um den Naturschutz machten den Veranstaltern von „Greven an die Ems!“ 2020 das Leben schwer. Kein Dauerzustand, hofft Peter Hamelmann von Greven Marketing.

  • Gibt es einen Ersatz für die Rote-Mühle-Partys der KI?

    Do., 24.09.2020

    Neuer Vorstand: Drei für einen

    Eine Erinnerung an Höhepunkte der KI-Zeit: Günther Hill (l.) übergibt die Fotokollage an Egon Koling (M.).

    Egon Koling hat die KI geprägt. Der Mann war so aktiv, dass er gleich drei Nachfolger braucht.

  • Auch der Kunsthandwerkermarkt ist abgesagt

    Di., 22.09.2020

    „Es macht keinen Sinn“

    Kunsthandwerk im Ballenlager? Damit wird es in diesem Jahr nichts werden.

    Der Kunsthandwerkermarkt im Ballenlager und in der Kulturschmiede Mitte Oktober muss ausfallen.

  • Weihnachtsmarkt möglicherweise mit abgespecktem Programm

    So., 13.09.2020

    Die Hoffnung lebt

    Reckenfelder Vereine stehen für den Weihnachtsmarkt parat. Offen ist, wie die Corona-Vorgaben eingehalten werden sollen.

    Die Reckenfelder Vereine sind verhalten optimistisch, dass der Weihnachtsmarkt stattfinden kann - womöglich in abgespeckter Form.

  • Schatzinsel-Aufführung am Beach

    Di., 11.08.2020

    Live-Hörspiel mit Soundeffekten

    Rund 50 kleine und große Zuschauer lauschten den Schauspielern von Ex Libris, die am Sonntagnachmittag am Beach die „Schatzinsel“ aufführten.

    200 kleine und große Zuschauer hätten sich die Piraten-Erzählung von Robert Louis Stevenson anhören könne, es wurden nur 50 Karten für die Aufführung der „Schatzinsel“ verkauft. Es war einfach zu heiß.

  • 240 Besucher bei Konzert „Vier Bands in fünf Stunden“ am Beach

    Mo., 10.08.2020

    Ein zauberhafter Sommerabend

    Ihnen gehörte 50 Minuten lang die Bühne: Die drei Musikerinnen von Accoustics Münster überzeugten mit mehrstimmigem Gesang, Keyboard und Saxofoneinlagen.

    240 gut gelaunte Besucher erlebten am Samstagabend einen zauberhaften Sommerabend am Beach. Die Stimmung war großartig bei „Vier Bands in fünf Stunden“ – trotz Corona. Auch Peter Hamelmann (Greven Marketing) bewertet das Konzept, unterschiedliche Musikgeschmäcker mit einem Konzert zu bedienen, als gelungen.

  • Viele Veranstaltungs-Absagen

    Sa., 08.08.2020

    „Auflagen müssen halbwegs umsetzbar sein“

    Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten: Hunderte Menschen knubbeln sich vor den Ständen des Kunsthandwerkermarktes in Gimbte. Daraus wird in diesem Jahr nichts.

    „Eigentlich“ ist ein Wort, das in diesen Zeiten wohl deutlich häufiger benutzt wird, als normalerweise. Und es soll auch hier eine gewichtige Bedeutung bekommen. Denn: Eigentlich könnte man an diesem Wochenende am Ems-Strand schmausen und sich bei „Greven is(s)t“ verwöhnen lassen. Eigentlich – wenn nicht Corona wäre. Das gilt für diese Veranstaltung und für viele andere auch.

  • Tourismus und Veranstaltungen starten nach Corona erst langsam wieder

    So., 14.06.2020

    „Es gibt eine starke Nachfrage“

    Peter Hamelmann, Geschäftsführer von Greven Marketing, litt besonders unter den Einschränkungen durch Corona.

    Es geht voran. Peter Hamelmann, Chef von Greven Marketing, sieht Aufwind für Veranstaltungen und Gastronomie. Allerdings bleiben unabwägbare Risiken.