Peter Hemecker



Alles zur Person "Peter Hemecker"


  • Nachhaltigkeitsstrategie schmeckt nicht jedem im Ratsbündnis

    So., 02.12.2018

    Pirat fragt: „Nur noch Kohlsuppe und Bratkartoffeln?“

    Bratkartoffeln und Grünkohl - ein typische Essen der Region: Doch Münsteraner essen auch gerne anderes

    Gibt es bald im Winter nur noch Kohlsuppe, fragt Pirat Peter Hemecker das Ratsbündnis in Münster angesichts dessen Nachhaltigkeitsstrategie 2030.

  • Bezirksvertretung beschließt den Ausbau

    Mi., 25.04.2018

    Im Sundern: Hohe Kosten für Anlieger

    Die Straße im Sundern ist aus Sicht des Tiefbauamts bislang nur eine provisorische Baustraße.

    Der Ausbau der Straße Im Sundern in Mariendorf kommt die Anlieger teuer zu stehen. Aber er ist nicht aufzuhalten: Die Bezirksvertretung gab jetzt grünes Licht.

  • Zentrale Ausländerbehörde

    Do., 11.01.2018

    „Nein“ der Grünen soll doch noch nicht abschließend sein

    Unübersichtlich ist derzeit die Position der Grünen in der Flüchtlingsfrage.

    Das Thema ist heikel. So heikel, dass sich niemand aus den Reihen der Grünen dazu öffentlich äußern möchte. Gleichwohl wird nach Informationen unserer Zeitung in der Ratsfraktion der Grünen angeblich heftig darum gerungen, wie man sich beim Thema ZAB positionieren möchte.

  • Investor bekundet Interesse

    Di., 19.09.2017

    Haus Münsterland: Noch wird verhandelt

    Haus Münsterland wurde am 30. Juni geschlossen. Damit fehlt Handorf ein öffentlicher Versammlungsort. Noch gibt es Bestrebungen, das Saalgebäude zu erhalten.

    Was wird nach der Insolvenz aus Haus Münsterland? Es gibt Überlegungen, den großen Saal zu erhalten. Das erste von einem Investor vorgeschlagene Konzept stößt allerdings auf Skepsis.

  • BV Ost stimmt für Änderung des Flächennutzungsplans

    Di., 24.05.2016

    Zähe Diskussion ums Bürgerbad

    Nach dem Vorschlag der Verwaltung könnte die Fläche zwischen Lammerbach, Lützowstraße (rechts) und Borggreveweg (oben) künftig wie dargestellt aufgeteilt werden. Über die Details der Bebauung ist damit noch nicht entschieden.

    Zum ersten Mal seit Jahren hat die Verwaltung eine Vorlage erarbeitet, die sowohl den Umzug des TSV als auch den Neubau des Bürgerbads vorsieht. Doch in der Bezirksvertretung Münster-Ost bleibt die Zustimmung verhalten.