Peter Koch-Tölken



Alles zur Person "Peter Koch-Tölken"


  • FDP-Ortsverband Münster-West

    Mo., 18.02.2019

    Peter Koch-Tölken auf dem Führungsposten

    Der neue Vorstand des FDP-Ortsverbands West (v.l.): Dr. Karin Obst (Beisitzerin), Harro Kentrup (Schatzmeister), Carola Möllemann-Appelhoff (Beisitzerin), Philip Rieger (stellvertretender Vorsitzender), Peter Koch-Tölken (Vorsitzender), Gast Markus Diekhoff, Johanna Henß (stellvertretende Vorsitzende) und Julius Buhr (Beisitzer). Es fehlen die beiden Beisitzer Hendrik Niebaum und Jonas Ehses.

    Die FDP im Stadtbezirk West will ein schlagkräftiges junges Vorstandsteam aufbauen, um für künftige Aufgaben gerüstet zu sein. Den Vorsitz wird ein Roxeler übernehmen.

  • Parkplatz am BSV-Tennisgelände

    Do., 22.02.2018

    „In einem desolaten Zustand“

    Läuft alles wie erhofft, dann wird die von Bussen zerfahrene Parkplatzfläche in Kürze wieder instand gesetzt.

    Busse haben einen Teil des Parkplatzes am BSV-Tennisareal durch permanentes Befahren zerfurcht. Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken macht sich dafür stark, die Fläche wieder instand zu setzen.

  • Heftige Debatte in der BV West

    Fr., 13.10.2017

    Henriette Hertz muss weichen

    Straßenbenennung Neubaugebiet Meckmannweg / Schwarzer Kamp: Christdemokraten und FDP setzen Reinhard-Klose-Weg durch.

  • Haltestelle am ehemaligen Offiziersheim

    Fr., 17.02.2017

    Marode Busbucht wird saniert

    Schlaglöcher machen die Bushaltestelle vor dem ehemaligen Offizierskasino der Oxford-Kaserne zu einem gefährlichen Pflaster.

    An der Bushaltestelle gegenüber der ehemaligen Oxford-Kaserne könnte Verkehrsteilnehmern ein Achsenbruch drohen. Nun wird geholfen.

  • Kindertagesbetreuung in Münsters Westen

    Mi., 08.06.2016

    „Situation nicht überall rosig“

    Peter Koch-Tölken

    Die Stadtbezirks-Liberalen machen sich Sorgen um die Kita-Betreuung in Roxel, Albachten und Mecklenbeck: „Vor allem die U3-Versorgung liegt im kommenden Kindergartenjahr nun überall unter 50 Prozent“, kritisiert Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken.

  • Straße „Auf dem Dorn“ in Roxel

    Di., 20.10.2015

    Stadt will keine Einbahnstraße

    Verkehrsexperten der Stadt Münster und der Polizei sprechen sich gegen den Antrag des Bezirksvertreters Peter Koch-Tölken aus, die schmale „Tempo 30“-Straße „Auf dem Dorn“ zu einer Einbahnstraße zu machen. Nach Ansicht der Fachleute gibt es „keinen Handlungsbedarf“.

  • Schleichverkehr soll Riegel vorgeschoben werden

    Di., 25.08.2015

    „Auf dem Dorn“ als Einbahnstraße

    Einbahnstraße: Geht es nach den Vorstellungen von Peter Koch-Tölken, dann soll die Straße „Auf dem Dorn“ künftig nur noch in diese Richtung befahrbar sein.

    Der unerwünschte Durchgangsverkehr soll aus der Straße „Auf dem Dorn“ herausgehalten werden. Dafür macht sich der Roxeler Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken mit einem entsprechenden Antrag stark.

  • FDP-Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken plädiert für mehr Sicherheit an Roxeler Straße

    Do., 01.01.2015

    Ampel im Ortskern versetzen

    Der FDP-Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken zeigt, wohin seiner Meinung nach der jetzt nördlicher gelegene Fußgängerüberweg an der Roxeler Straße verlegt werden soll. Der Politiker steht gegenüber des Verbindungswegs zur Straße Im Seihof an der Ecke zur Pantaleonstraße.

    Gefährliche Situationen sind täglich im Ortskern von Roxel zu beobachten. FDP-Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken plädiert daher für mehr Sicherheit an der Roxeler Straße.

  • Britensiedlung am Borghorstweg: Bezirksvertretung stimmt Bebauungsplan weitgehend zu

    Fr., 24.10.2014

    Keine weitere Ausbau-Freiheit

    Um rund drei Meter dürfen die Doppelhaushälften am Borghorstweg zur Straße hin ausgebaut werden. Die FDP hatte zunächst für ein größeres Baufenster plädiert.

    Dachgauben zur Straßenseite sollen Immobilienkäufern in der ehemaligen Britensiedlung am Borghorstweg nicht erlaubt werden. Das beschloss die Bezirksvertretung (BV) Münster-West in ihrer jüngsten Sitzung.

  • Kita auf dem Neumann-Areal?

    Di., 19.06.2012

    Roxel: Liberale Bezirksvertreter regen Neubau einer Tagesstätte an der Pienersalle an

    Geht es nach der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung West, dann könnte schon bald neues Leben auf dem Grundstück an der Pienersallee 58, dem ehemaligen Neumann-Bau, toben: Denn Prof. Dr. Kurt Poll und Peter Koch-Tölken haben über das Stadtbezirksparlament den Antrag eingebracht, die Eignung des Standortes für den Bau einer Kindertagesstätte zu prüfen. Das marode, seit Jahren leer stehende städtische Gebäude soll – wie berichtet – bald abgerissen werden.