Peter Kossen



Alles zur Person "Peter Kossen"


  • Corona-Pandemie

    Fr., 03.04.2020

    Breites Bündnis fordert sofortige Schutzmaßnahmen für Arbeitsmigranten

    Corona-Pandemie: Breites Bündnis fordert sofortige Schutzmaßnahmen für Arbeitsmigranten

    In einem dringenden gemeinsamen Appell fordert ein breites Bündnis Politik, Behörden und Wirtschaft auf, unverzüglich wirksame Schutzmaßnahmen anzuordnen und durchzusetzen, um in der Fleischindustrie, in der Landwirtschaft, in der Logistik, auf dem Bau und in der häuslichen Pflege Arbeitsmigranten vor der Ansteckung durch das Corona-Virus zu schützen.

  • Wanderarbeiter aus Ost- und Südosteuropa

    Mo., 30.03.2020

    „Minimalstandards dürfen nicht unterlaufen werden“

    Prälat Kossen ist besorgt über das Los der Wanderarbeiter.

    Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ist die Arbeitnehmer-Freizügigkeit innerhalb der EU stark eingeschränkt. Konkret heißt das: Der Nachschub an Arbeitskräften aus Ost- und Südosteuropa bleibt aus. Eine Situation, die Prälat Peter Kossen, der in Lengerich den Verein „Würde und Gerechtigkeit“ gegründet hat, zum Anlass nimmt, auf die Lage dieser Arbeitsmigranten hinzuweisen.

  • Pfarrer Peter Kossen spricht in Radioandachten über „Würde und Gerechtigkeit“

    Sa., 14.03.2020

    Arbeitsmigranten sollen streiken

    Die Fleischindustrie ist nach Angaben von Peter Kossen nur ein Beispiel dafür, wie Arbeitsmigranten schamlos ausgenutzt werden. Ähnliche Zustände würden bei Gebäudereinigern und Paketdiensten herrschen.

    Peter Kossen engagiert sich seit Jahren für die Rechte von Arbeitsmigranten. Vor gut einem Jahr hat er den Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“ gegründet. Vom 16. bis 20. März wird er das Thema bei den Radioandachten im NRD Niedersachsen aufgreifen. Die WN haben mit dem katholischen Pfarrer gesprochen, der die Arbeitsmigranten zum Streik aufruft.

  • Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“ eröffnet Beratungsstelle

    Sa., 07.03.2020

    Arbeitsmigranten vor Ausbeutung schützen

    Volles Haus bei der Eröffnung der Beratungsstelle des Vereins „Aktion Würde und Gerechtigkeit“. Pfarrer Peter Kossen (mit Mikrofon) verdeutlichte das Anliegen dieses kostenlosen und vertraulichen Angebots für Arbeitsmigranten.

    Der Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“ macht sich für den Schutz von Arbeitsmigranten stark. Am 6. März ist in Lengerich eine Beratungsstelle eröffnet worden. Dort wird kostenlos und muttersprachlich Unterstützung gewährt.

  • Arbeit

    Fr., 06.03.2020

    Verein berät osteuropäische Arbeitsmigranten

    Peter Kossen, katholischer Prälat, spricht zu Journalisten.

    Lengerich/Hannover (dpa) - Ein neuer Verein will sich im Münsterland um die Betreuung von schlecht bezahlten Arbeitskräften aus Osteuropa und anderen Ländern kümmern. Beraten werden sollen Menschen, die in der Fleischindustrie, in der Reinigungsbranche, als Paketzusteller oder in der Landwirtschaft arbeiten. Nach wie vor gebe es bei dieser Beschäftigungsgruppe oft sklavenartige Arbeitsbedingungen, sagt der Initiator, der katholische Geistliche Peter Kossen.

  • Erster „Zukunftstag“ der katholischen Kirchengemeinde

    Do., 05.03.2020

    „Wir laden ganz breit ein“

    Die Türen sollen beim „Zukunftstag“ für jeden offen stehen, das wollen Pfarrer Peter Kossen (links) und Pastoralassistent Patrick Sumner beim Pressegespräch deutlich machen.

    Rund 100 Beteiligte und, wenn sich die Hoffnung der Planer erfüllt, bis zu 1000 Besucher – der erste „Zukunftstag“ der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen verspricht eine große Sache zu werden. Am Samstag, 21. März, findet er statt – nicht nur für Katholiken.

  • Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“

    Di., 25.02.2020

    Beratungsstelle wird offiziell eingeweiht

    Pfarrer Peter Kossen ist Vorsitzender des Vereins

    Die Arbeit ist bereits aufgenommen worden an der Adresse Rahestraße 29. Nun folgt am 6. März die offizielle Einweihung der Beratungsstelle, die der Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“ dort seit Kurzem betreibt.

  • Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“

    Fr., 24.01.2020

    Beratungsstelle soll im Februar Arbeit aufnehmen

    Claudius Vogt (rechts) vom „Projekt Q“ in Münster wurde vom Vorsitzenden des Vereins „Aktion Würde und Gerechtigkeit“, Pfarrer Peter Kossen, als Referent begrüßt.

    Vor einem Jahr ist der Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“ gegründet worden. Sein Ziel: die Rechte von Arbeitsmigranten aus Europa stärken. Anlass waren die katastrophalen Bedingungen, unter denen bulgarische und rumänische Arbeitskräfte in deutschen Fleischfabriken schuften müssen.

  • Katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen

    Di., 21.01.2020

    Der ökofaire Paradigmenwechsel

    Pfarrer Peter Kossen, Maria Beumer und Dr. Alois Thomes (von links) erläutern, wie die katholische Pfarrei das zweite Level als Ökofaire Gemeinde erreichen will.

    Der erste Schritt ist getan, jetzt soll der zweite folgen. Die katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen will sich als ökofaire Gemeinde auf dem Level 2 zertifizieren lassen. „Eine Herausforderung“, bekennt Dr. Alois Thomes.

  • Neues Pfarrheim in Maria Frieden wird im Juni 2020 eingeweiht

    Fr., 15.11.2019

    „Das ist ein Bekenntnis zu Lienen“

    Pfarrer Peter Kossen (Bild oben) schaut dorthin, wo einst die Empore zu sehen war. Eine Empore wird es in der Kirche Maria Frieden auch künftig geben. Das andere Bild zeigt ihn und Norbert Baulmann (l.) mitten auf der Baustelle für das neue Pfarrheim, durch das man in Zukunft in die Kirche gelangt.

    Die Vorfreude ist groß. Wenn auch vielleicht nicht bei allen. Sicher ist: Die Kirchengemeinde Maria Frieden bekommt ein neues Pfarrheim. Eines, das mit der Kirche direkt verbunden sein wird. Eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten für das Gemeindeleben? „Liturgie und Leben werden enger miteinander verbunden“, sagt Peter Kossen.