Peter Krevert



Alles zur Person "Peter Krevert"


  • VHS und Musikschule stellen ihr gemeinsames Bildungsbuch vor

    Di., 09.07.2019

    Mit von Hirschhausen im Rücken

    Stellten das Bildungsbuch für den Herbst vor (v.l.): Dr. Peter Krevert, Michael Gantke, Dr. Barbara Herrmann, Christoph Bumm-Dawin, Beatrice Wuschka-Winkelmann und Petra Oskamp.

    Das Bildungsbuch des Kultuforums für den Herbst 2019 liegt druckfrisch vor. „Mit Dr. Eckart von Hirschhausen gewinnen wir einen hochkarätigen Bildungspartner“, freut sich Direktorin Dr. Barbara Herrmann. Er ist auf dem Cover mit roter Clownsnase zu sehen, eine Anspielung auf die Stiftung „Humor hilft Heilen“ des TV-bekannten Mediziners und Comedians.

  • Konzept

    Fr., 07.06.2019

    In der alten jüdischen Schule soll ein Begegnungszentrum entstehen

    Die alte jüdische Schule im Rücken, das Konzept für ein Begegnungszentrum fest im Blick: Dr. Wilhelm Bauhus und Nina Nolte von der Arbeitsstelle Forschungstransfer (o.l.), Dr. Peter Krevert vom Kulturforum (o.r.), Dr. Barbara Herrmann und Hans Knöpker für den Heimatverein sowie Elke Schmitz vom Dampfross.

    Bislang sind es Schlagworte. Geschichte, Kultur, Biodiversität, Kunst, generationsübergreifende Interaktion. Schon im Herbst soll aus vielen losen Ideen ein handfestes Konzept werden, aus dem im Idealfall ein Begegnungszentrum wird, dessen räumlicher Mittelpunkt in der alten jüdischen Schule in Burgsteinfurt liegen könnte. Geld ist da. Aber es fehlt trotzdem noch was.

  • Rolinck-Geschichtstag

    So., 17.03.2019

    Reise durch die Welt des Gerstensaftes

    Ein Teil der Referenten des Nachmittags, stehend v. l. Rainer Menebröcker, Udo Röllenblech und Aloys Keller, sitzend v. l. Thomas Bressem und Dr. Peter Krevert. Die detaillierten Ausführungen zur Steinfurter Biergeschichte und Kneipenkultur stießen auf ein interessiertes Publikum (kl. Bild).

    Aufschlussreiche Details über den Gerstensaft erfuhr das Publikum am Samstag beim „Rolinck-Geschichtstag“. Es war ein „Nachschlag“ zum vierten „Steinfurter Geschichtstag“ aus 2018 unter der Federführung der Volkshochschule. Initiator Dr. Peter Krevert hatte kompetente Referenten ins Gästecentrum der Brauerei eingeladen.

  • Umzug des Burgsteinfurter Archivs nach Borghorst ist ausdrücklich vorläufig

    So., 10.03.2019

    Heimatverein hofft auf Heimkehr

    orstand und Beirat von links: Rainer Menebröcker, Dr. Peter Krevert, Dr. Barbara Herrmann, Theo Schneuing, Johann Nefigmann, Dr. Christiane Hoeren (Schriftführerin), Ulrich Kraaibeek, Prof. Uvo Hölscher, Claudia Bögel-Hoyer (Vorstandsmitglied), Wilfried Bußmeyer, Gottfried Bercks, Hermann Albers und Wilhelm Dudek (Beirat).

    Dem dauerhaften Verbleib des historischen Archivs der früheren Stadt Burgsteinfurt widmet sich seit kurzem eine neue Arbeitsgruppe des örtlichen Heimatvereins. Im Jahr 2016 erging der politische Beschluss, besagtes Archiv in die Borghorster Nikomedesschule umzusiedeln.

  • Autogramm-Ausstellung „70 Jahre Bundesrepublik“

    Mi., 13.02.2019

    „Einmalig in ganz Deutschland“

    Dr. Peter Krevert (2.v.l.) eröffnete am Dienstagabend im Rathaus zusammen mit Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer sowie seinen Sammlerkollegen Dr. Heinz-Ulrich Kammeier und Christian Bach (r.) die Autogramm-Ausstellung „70 Jahre Bundesrepublik“.

    Dr. Peter Krevert stellt sein Licht nicht unter den Scheffel. „So eine Ausstellung hat es in Deutschland bislang noch nicht gegeben“, sagt der leidenschaftliche Sammler von Autogrammen und zeigt auf 32 Rahmen, in denen sich anhand der Unterschriften – und Bilder – von Prominenten aus Politik, Sport, Kultur und Wirtschaft die wechselvolle Geschichte der 70 Jahre jungen Bundesrepublik Deutschland nachverfolgen lassen. Zu sehen ist der bunte Bilderbogen im Rathaus, wo er am Dienstagabend von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer eröffnet wurde.

  • Wegge-Essen und Vortrag über Promis

    Mo., 28.01.2019

    Begegnungen mit Stars und Sternchen

    Der Autogrammjäger Dr. Peter Krevert erzählte beim Wegge-Essen von seinen Begegnungen mit Stars und Sternchen.

    Es ist ein ganz einfaches Mahl und doch führt es jedes Jahr die Heimatfreunde zusammen: Beim Wegge-Essen blieb im Saal des evangelischen Gemeindehauses kaum ein Platz frei. Für die Organisatoren aus den Reihen des Heimatvereins ein schönes Zeichen, bestätigte es sie doch in ihrem Ansinnen, das regionale Kulturgut hochzuhalten.

  • Dr. Peter Krevert stellt Autogrammesammlung im Rathaus aus

    Di., 22.01.2019

    Geschichte in Signaturen

    Stellten die Ausstellung vor:  Dr. Peter Krevert, Claudia Bögel-Hoyer und Berthold Bültgerds (v.l.).

    In der letzten Zeit dreht sich bei dem Steinfurter Autogrammsammler und Buchautor Dr. Peter Krevert alles um die Frage, welche Persönlichkeiten die Geschichte der Bundesrepublik nachhaltig geprägt haben. Das Ergebnis wird sein mobiles Deutsches Autogrammmuseum bald in den Rathäusern in Wettringen und Steinfurt mit den gastgebenden Bürgermeistern Berthold Bültgerds und Claudia Bögel-Hoyer präsentieren

  • Ehemaliger Richter Hermann Albers beim „Ortstermin“ in der Westfalenschänke

    So., 20.01.2019

    Ein Leben für die Juristerei

    Für den „Ortstermin“ öffnete Hermann Albers seine sagenumwobene Aktentasche.

    Er war viele Jahre lang der „Mann mit dem Koffer“, der sich jeden Morgen zur gleichen Zeit auf den Weg zum Bahnhof machte. Dort nahm er den Zug, um seinen Arbeitsplatz, das Verwaltungsgericht Münster, aufzusuchen.

  • Klaus-Peter Wolf liest in Steinfurt

    Fr., 18.01.2019

    Ostfriesenmord im Arnoldinum

    Freuen sich auf die Lesung: Dr. Peter Krevert, Rainer Nix und Kaj Jürgen Dönneweg (v.l.)

    Peter Maffay während seiner Bildungspatenschaft für das Kulturforum auf den historischen Markt zu holen – das blieb für Dr. Peter Krevert ein Wunschtraum. Was bei dem Alt-Rocker nicht gelang, wird jetzt nachgeholt – dank auch der offenbar guten Kontakte, die Krevert seit Jugendzeiten in Gelsenkirchen zu Klaus-Peter Wolf hat: Am 17. Mai (Freitag) kommt der aktuelle Pate der Weiterbildungseinrichtung und Bestsellerautor nach Steinfurt.

  • Oldtimerfan Rolf Cosse beim „Ortstermin“

    Fr., 12.10.2018

    Benziner sind Auslaufmodelle

    Rolf Cosse (l.) beschrieb Moderator Dr. Peter Krevert anhand des Mercedes 300 SL das Wertsteigerungspotenzial von Oldtimern.

    Die Zukunft gehört der Elektro-Mobilität – in welcher Form auch immer. Da ist sich Rolf Cosse, Präsident der Gesellschaft für Automobile Kultur und Organisator der Racedays, völlig sicher.