Peter Lüttmann



Alles zur Person "Peter Lüttmann"


  • Treffen der Bürgermeister

    Do., 10.10.2019

    „Erfolgreiches Duo“ beeindruckt

    Die Bürgermeister im Caritas-Werkstattladen (von links): Robert Wenking (Horstmar), Peter Vennemeyer (Greven), Georg Moenikes (Emsdetten), Franz Möllering (Neuenkirchen), Kai Hutzenlaub (Ochtrup), Sonja Schemmann (Nordwalde), Berthold Bültgerds (Wettringen), Gregor Krabbe (Metelen). Durch die Einrichtung führte sie Anne-Marie Rotterdam von der Caritas (Mitte).

    Mit einem Besichtigungsprogramm hatte Bürgermeister Kai Hutzenlaub die Einladung an seine Amtskollegen aus dem Südkreis verbunden. Die Gäste zeigten sich von dem Miteinander von Caritas-Werkstattladen und Bücherei beeindruckt.

  • 6. Regionaler Gipfel der Masterplan-Region „100 Prozent Klimaschutz“ in Rheine

    Do., 29.08.2019

    Veränderer statt Verhinderer

    Weit über 200 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Beiräten und Nichtregierungsorganisationen waren am Mittwoch der Einladung zum 6. Regionalen Klimagipfel nach Rheine gefolgt. „Dem Klimaschutz einen Rahmen“ geben, war das Treffen überschrieben.

    Der 6. Regionale Klimagipfel hat der Allianz der in der Masterplan-Region „100 Prozent Klimaschutz zusammenarbeitenden Landkreise Steinfurt und Osnabrück sowie den Städten Rheine und Osnabrück weitere Impulse und Motivation gegeben, noch mehr Tempo bei Umsetzung der Klimaschutzziele auf kommunaler Ebene zu machen.

  • Städtevergleich im Münsterland

    So., 14.07.2019

    Rheine wächst – Bocholt schrumpft

    Städtevergleich im Münsterland: Rheine wächst – Bocholt schrumpft

    Wer ist die Nummer zwei im Münsterland? Rheine und Bocholt liefern sich seit Jahren ein Kopf an Kopf-Rennen um den Vize-Titel hinter Münster. Während die Wirtschaft beider Städte brummt, schlägt das Pendel bei der Einwohnerzahl klar in eine Richtung.

  • Fehlende Flächen und Räume

    Do., 07.02.2019

    Kommunen sitzt beim Schulausbau „der Druck im Nacken“

    Am Schulzentrum in Wolbeck helfen Container über die Runden.

    Viele Schulen im Münsterland platzen aus allen Nähten. Eltern beklagen sich über abgewiesene Kinder. Neue Schulen werden zwar geplant, können aber die akute Situation nicht lösen. Flure und Verwaltungszimmer werden zu Differenzierungsräumen, Container müssen die drängendste Platznot mildern. Für die Enge gibt es drei Gründe: steigende Schülerzahlen, mehr Bedarf nach Ganztagsbetreuung und die Rückkehr von G 8 zu G 9.

  • Neue Arbeitsplätze

    Mi., 23.01.2019

    Schwarz-Gruppe plant riesige Investition am Standort Rheine

    Neue Arbeitsplätze: Schwarz-Gruppe plant riesige Investition am Standort Rheine

    Rheine steht wohl vor der größten Neuansiedlung eines Unternehmens in der jüngeren Stadtgeschichte: Die Stadt hat in Düsseldorf einen Notarvertrag mit der Schwarz-Gruppe („Lidl“, „Kaufland“) unterzeichnet, die im neuen Gewerbegebiet Holsterfeld eine über zwölf Hektar große Gewerbefläche kauft.

  • Bundeswehr

    Do., 29.11.2018

    Theodor-Blank-Kaserne in Rheine wird reaktiviert

    Bundeswehr: Theodor-Blank-Kaserne in Rheine wird reaktiviert

    Die Theodor-Blank-Kaserne in Rheine-Bentlage wird weiter durch die Bundeswehr genutzt. Das teilte der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn, in dessen Wahlkreis Rheine liegt, am Donnerstagmittag mit. Die Schließung des Standorts ist damit vom Tisch.

  • MV-Redaktion gibt Buch heraus

    Fr., 23.11.2018

    Regionale Zeitgeschichte aufbereitet

    „Eine echte Teamleistung“ betont Herausgeber und Redaktionsleiter Reiner Wellmann bei der Präsentation. Das Team (von links): Sven Rapreger, Sebastian Kröger, Chiara Pas, Kristina Sehr, Jörg Homering, Jens Kampferbeck, Dirk Möllers, Reiner Wellmann, Wolfgang Attermeyer, Matthias Schrief, Lukas Wiedau, Klaus Dierkes.

    „Zapfenstreich“ heißt eine Serie, die seit Dezember 2017 regelmäßig in der Münsterländischen Volkszeitung zu lesen ist. Die Geschichten über die fast 60-jährige Geschichte der Garnisonsstadt Rheine sind jetzt in ein Buch geflossen. Das Entstehen würdigt Redaktionsleiter Reiner Wellmann als „echte Teamleistung“.

  • Emsstadt bewirbt sich um Behörde

    Di., 13.02.2018

    ZAB-Idee findet in Rheine Freunde

    Emsstadt bewirbt sich um Behörde: ZAB-Idee findet in Rheine Freunde

    Die Kommunalpolitiker in Rheine stehen hinter dem Vorstoß des Bürgermeisters Peter Lüttmann, eine Zentrale Ausländerbehörde (ZAB) in Rheine anzusiedeln. Lüttmann hatte nach dem Scheitern einer ZAB in Münster dem Landrat in Steinfurt die Bereitschaft der Stadt erklärt, die Landesbehörde in der Emsstadt anzusiedeln. Gleichzeitig wurde ein möglicher Standort bekannt.

  • Neujahrsempfang des BVMW in Rheine

    Di., 16.01.2018

    Der Trick gegen den Schweinehund

    Engagiert präsentierte Marc Gassert den Gästen beim Neujahrsempfang des BVMW Möglichkeiten, den inneren Schweinehund zu überwinden. Was durch Willenskraft möglich ist, demonstrierte er mit Unterstützung des Rheinensers Leon Schmidt (kl. Bild, links).

    Beim Neujahrsempfang des Bundesverbands Mittelständische Wirtschaft in Rheine ging es auch um den inneren Schweinehund. Möglichkeiten, diesen zu überwinden, zeigte Impulsgeber Marc Gassert.

  • Kreisheimattag in Rheine

    So., 15.10.2017

    Verstehen und verstanden werden

    Gut besucht war der Kreisheimattag am Samstag im Heimathaus Hovesaat in Rheine. Für die musikalische Unterhaltung der rund 100 Gäste sorgte die Gruppe „Strau­sphier“. Rheines Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann (u.l.) freute sich, dass die Stadt Gastgeber sein konnte. Den Hauptvortrag heilt Dr. Andreas Eiynck.

    Geschichte und Kultur entlang der Ems standen mit dem Appell, auf die Veränderungen und Herausforderungen der Gegenwart zu reagieren, im Mittelpunkt des Kreisheimatages. Er hat am Samstag aus Anlass des 140-jährigen Bestehens des Heimatvereins Rheine im Heimathaus Hovesaat stattgefunden. Reinhild Finke, Vorsitzende des Kreisheimatbundes freute sich mit den Hausherren und Gastgebern, dass die Einladung auf so viel Resonanz gestoßen war.